Premium-Einzelcoaching

  • Intensivbetreuung beim Flirten?
    Premium Einzelcoaching

    garantie und kontakt

bekannt aus

 

Das intensivste Premium-Einzelcoaching: Was hat es damit auf sich?

Möchtest Du ein gestärktes Selbstbewusstsein, um so die hübscheste Frau ohne Hemmungen und Ängste gekonnt in einen aufregenden Flirt zu verwickeln? Unser Premium-Einzelcoaching bedeutet für Dich: ein Coach, ein Klient und ein Turboschalter, der Deine Flirtkünste auf das nächste Level befördert. Wie das genau aussieht, erfährst Du hier!

 
 

Coaching Anfragen

 
 

Das erwartet Dich im Premium-Einzelcoaching

 

100_individuell

100% individuell auf Dich abgestimmt

Unser Einzelcoaching richtet sich komplett nach Deinen Bedürfnissen. Wir setzen genau dort an, wo Du Deine Blockaden hast und nicht mehr weiter weißt. Uns ist dabei wichtig, dass wir mit Dir ein Konzept erarbeiten, das Deine Persönlichkeit im Flirt und in der zwischenmenschlichen Kommunikation widerspiegelt. Schließlich solltest Du Du selbst sein!

 

Dein Begleiter: Der Flirt-Coach

Tatkräftige Unterstützung durch den Flirt-Coach: Du wirst von Anfang bis Ende von Deinem Coach begleitet. So können wir eine rapide Entwicklung gewährleisten, da wir Deine Wirkung auf Frauen analysieren, Deine Persönlichkeit entschlüsseln und Dein Verhalten korrigieren. Du wirst nicht nur eine Menge über Dich lernen, sondern auch verblüfft sein, wie schnell man zum Erfolg kommen kann.

100_individuell

 

100_individuell

Erreiche Deine Zielsetzung!

Jeder Mensch hat seine ganz individuellen Ziele, welche verfolgst Du? Möchtest Du Deine Angst überwinden, auf Frauen zuzugehen, oder eine Freundin finden? Ganz gleich, was es ist: Unser Job besteht darin, Dir dabei zu helfen. Sollte sich in der Zwischenzeit Dein Vorhaben ändern, orientieren wir uns für Dich um, damit Du das erreichst, was Dir wichtig ist.

 

Lerne das geheime Flirt-Wissen!

Wolltest Du schon immer die Körpersprache der Frau richtig deuten, oder fragst Du Dich, wie man einer Frau näherkommt? In welcher Situation Du Dich auch befinden magst: Wir bringen Dir das bei, was funktioniert. Profitiere von unserem jahrelangen Wissen und komme so noch schneller Deinem Ziel entgegen.

100_individuell

 
 

Premium-Einzelcoaching: Die Leistungen

  • Eine komplette 1:1-Betreuung
  • Video- und Audioaufzeichnung
  • Analyse Deiner nonverbalen und verbalen Flirtkommunikation
  • Schnellere Entwicklung Deiner Persönlichkeit
  • Praxis/Theorie-Verhältnis nach Deinen Wünschen
  • Weitere Unterstützung nach dem Coaching

Kosten und Coachingdauer

  • 7 Stunden / 1 Tag
  • Deine komplette Investition: 1.699,-
  • Studentenrabatt: 50,-

 
 

Coaching Anfragen

 

Wer wir sind: Lerne uns kennen

 

andy flirtcoach

Andy

»Wir sagen es mal so: Es geht im Leben nicht darum, mit Hunderten von Frauen zu schlafen, sondern darum, die Frau in sein Leben zu ziehen, die man wirklich will.«

bernardo flirtcoach

Bernardo

»Wir geben Coachings, weil wir wissen, dass der Umgang mit Frauen nichts mit Begabung oder Talent zu tun hat, denn wir mussten es selbst lernen.«

 
 

Video: Deine Flirt-Coaches stellen sich vor


Video: Sieh uns in Action


 
 

Erziele das Maximum beim Flirten! Nur 1.699,-

Coaching unverbindlich anfragen:

GeldzurückgarantieGeld-Zurück-Garantie
StudentenrabattStudentenrabatt


Bewertungen unserer Klienten

Testimonial

Ich habe Anfang Mai 2013 ein Tagescoaching bei Andy und Bernhard gebucht. Mein Ziel war es meine eigenen Ängste zu überwinden und auf offener Straße oder im Club mit Frauen ins Gespräch zu kommen. Ich bin 24 Jahre alt und habe in meinem Leben noch nie bewusst eine attraktive Frau auf offener Straße angesprochen. Ich habe daher kaum sexuelle Erfahrungen und schaffe es selbst wenn ich einmal angesprochen werde nicht aus mir heraus zu kommen. Ihr hättet mir vor diesem Flirtcoaching 50 Euro geben können für die Herausforderung eine Frau in einem Club anzusprechen und ich hätte bei unter 2 Promille dankend abgelehnt.

Weiterlesen

Das Coaching war für Samstag gebucht. Da ich aber schon Freitag angereist bin, haben Andy und Bernhard mich zu einer Veranstaltung eingeladen bei dem die zwei einen Vortrag gehalten haben. Ich wurde super nett am Bahnhof in München empfangen. Beide sind wie man vermuten kann super aufgeschlossen, herzlich und nett. Das Thema fand ich super interessant, "Das erste Date." Ich hatte in meinem ganzen Leben 2 Dates die beide eine Enttäuschung waren. Warum konnte ich schnell erkennen. Es fehlte einfach bei beiden Dates das gewisse etwas. Das von dem oberflächlichen, langweiligen und für mich normalen Smalltalks wegzukommen. Einfach Spaß zu haben und etwas Besonderes zu sein. Die Gefühle der Frau anzusprechen und nicht ihren Verstand. Ich konnte aus dem Vortrag einiges mitnehmen.Im Hotel angekommen wurde mir klar, dass der nächste Tag äußerst hart für mich werden würde.

Ich konnte die ganze Nacht an nix anderes denken als die Angst davor morgen haufenweise Abfuhren zu kassieren oder vll. sogar gar nichts hin zu bekommen.Am nächsten Tag musste ich nicht wirklich aufwachen, weil ich die ganze Nacht vor Aufregung kaum schlafen konnte. Mit zittrigen Knien traf ich mich um 15 Uhr mit Andy. Andy war wie während der kompletten Zeit super gut gelaunt, offen, hilfsbereit und Verständnisvoll. Wir gingen ein Stück und er merkte schnell wie aufgeregt ich war. Wir redeten kurz und dann kam das was kommen musste. Andy zeigte auf eine attraktive Frau und ich sollte sie einfach mal so ansprechen und mit ihr ein Gespräch führen. Er wollte einfach sehen wie weit ich gehen konnte. Aber meine Grenze war damit weit überschritten. Er hätte mir das Flirtcoaching umsonst geben können und ich hätte die Frau trotzdem nicht angesprochen.

In dem Moment wäre ich am liebsten nach Hause gelaufen und weit, weit weg von einem Typen der mich versuchte konsequent aus meiner Comfort - Zone zu kicken. Und dann kam Bernhard, der zuvor ein Date hatte. Kurzerhand zeige er mir wie ich eine Frau stoppen konnte. Als ich ein paar Frauen angesprochen habe konnte ich es kaum glauben. 90% der Frauen reagierten Positiv auf mich und dann kam Malin. Ich kann mich nicht mehr so gut an sie erinnern, aber sie gefiel mir von allen Frauen die ich bis dahin angesprochen hatte am Besten. Sie war schlank, sehr modisch gekleidet und super freundlich. Ausgerechnet die schönste Frau die ich bis dahin angesprochen hatte, gab mir Ihre Nummer und wollte mir das Münchener Nachtleben zeigen. Eigentlich sprengte sie damit alle meine Minderwertigkeitskomplexe von denen ich nur langsam wegkomme.

Ich beendete dann das Streetgame nach ca. 3h weil ich das Positive Gefühl mitnehmen wollte das Frauen mich durchaus sympathisch finden und sie mich nicht ignorieren. Andy und Bernhard hätten mich am liebsten noch weitere 100 Frauen ansprechen lassen aber ich wollte mich erstmal sammeln und Kraft für den Club tanken. Bernhard verabschiedet sich dann und ich ging mit Andy in einen typischen Münchener Biergarten. Dort machten wir etwas Theorie. Das Thema welches mir am meisten Sorgen bereitet ist ein interessantes Gespräch aufzubauen, um Comfort zu schaffen. Ich habe Probleme mit Frauen zu flirten, ihnen kontra zu geben, mit ihnen auch über für sie interessante Themen zu sprechen. Andy meinte Frauen mögen es besonders über Emotionen und Gefühle zu sprechen. Das war mir natürlich nicht neu aber ich hatte keine Ahnung wie ich dieses anstellen sollte.

Andy zeigte mir dann ein paar Möglichkeiten wie ich dieses machen konnte.Um 23 Uhr war mein mulmiges Gefühl dann wieder da.
Ich wusste das ich erneut über meinen Schatten springen musste und wäre am liebsten zu Hause geblieben was ich zum Glück nicht tat. Wir waren ca. 23:15 im Club und ich kaufte mir ein Bier. Wir machten eine kleine Tour durch den Club und gingen dann in unser Jagdrevier, den Außen- bereich. Auf der Straße ging es darum eine Frau anzusprechen im Club war es genau so schwer, weil man meistens 2-3 Mädels für sich gewinnen musste.

Andy schlug mir ein paar Opener (Gesprächsöffner) vor und ich dachte mir wie auch schon auf der Straße das kann niemals klappen und ließ Andy die ersten Mädels ansprechen. Es wundert hier sicher keinen, es klappte. Die Mädels waren begeistert und wir kamen leicht ins Gespräch. Bei diesen Mädels versuchte ich einige Routinen von denen ich glaubte, dass sie zu meiner Persönlichkeit passen würden, die wir im Biergarten besprochen hatten. Ich habe allerdings immer noch Probleme damit in ein tieferes Gespräch zu kommen. Vor allem weil ich keines der Mädchen isolieren konnte.

Da fehlt einfach die Übung und auch etwas die Lockerheit. Nach ca. 30 min beendeten wir das Gespräch. Ich musste schließlich selber lernen Frauen anzusprechen. Ich zog bei meinem ersten Versuch gleich eine Niete, was allerdings nicht so schlimm war weil ich eh sau aufgeregt war. Ich sprach zwei hübsche Frauen an und diese beiden ignorierten mich fast und zeigten schließlich auf ihre 2 Freunde die ca. 1m von Ihnen an der Bar standen. Ich generierte zum Glück keine negativen Gedanken, was ich sonst sehr gerne mache. Andy wies mich auf ein paar Dinge hin (Lockerheit, Selbstbewusstsein, Körpersprache, Stimmlage) und ich versuchte es weiter. Zu den nächsten Frauen ging ich dann alleine. Das war wirklich nicht leicht weil die beiden Mädels wirklich sehr gut aussahen. Zunächst ein etwas skeptischer Blick der beiden, der sich aber schnell in ein lächeln verwandelte.

Der Gesprächsöffner saß dermaßen, bei der einen, dass die beiden sofort total offen zu mir waren. Ich konnte die beiden mindestens 15 Minuten unterhalten und hätte vielleicht sogar mehr draus machen können. Andy traf eine Bekannte und ich krallte mir ihre Freundin, die nicht so recht wusste ob sie uns begrüßen sollte und auf einer Bank ca. 3m entfernt sitzenblieb. Ich versuchte Routinen bei ihr anzuwenden, um damit Attraction und Comfort zu erzeugen, und konnte sie eine lange Zeit bei guter Laune halten. Sie tat zwar etwas auf schüchtern suchte aber immer mal wieder Körperkontakt. Ich versuchte möglichst viele Routinen bei ihr. Ich wollte einfach wissen was gut ankommt und was nicht. Um ca. 2 Uhr war ich dann total fertig und sagte Andy, dass ich das Coaching beenden möchte. Wir waren eh schon über der Zeit.

Alles in allem hat das Flirtcoaching mir sehr gut getan. Ich habe mindestens 15 Frauen auf der Straße in ein Gespräch verwickelt und sogar 1 Nummer bekommen. Ich weiß jetzt das ich durchaus positiv auf Frauen wirken kann. Ich hätte es auf keinen Fall mit einem Freund geschweige denn alleine geschafft. Andy und Bernhard waren zu jeder Zeit super engagiert und haben meiner Meinung nach ein großes "Flirt-Wissen". Beide beschäftigen sich schon Jahre mit dem Thema Flirten und sind wirklich gut. Sie haben mich auf meinem Weg ein gutes Stück vor ran gebracht und mir neue Denkweisen aufgezeigt. Ich habe mir vorher nie darüber Gedanken gemacht wie ich eine Frau verführen kann. Ich glaube gerade wenn man schüchtern und nicht immer spontan ist, ist es sehr schwer ohne irgendeinen Plan zum Erfolg zu kommen. Ich schreibe im Moment alles Gelernte zusammen und versuche meine eigene Persönlichkeit und Dinge die mich interessant machen zu entschlüsseln. Ich weiß jetzt das Entwicklung möglich ist, aber nur dann wenn ich mich meinen Ängsten stelle.

Testimonial

Wieso hast Du das Coaching gebucht?

Ich bin nicht total schüchtern, komme ganz gut in gemischten Gruppen zurecht, bin aufgeschlossen und lustig. Aber mit Frauen hat es doch nicht so gut geklappt: Ich konnte den Erfolg nicht gezielt herbeiführen. Hatte ich Erfolg, dann war ich entweder an dem Tag besonders gut drauf oder es war eher zufällig. Ich hab einfach das dringende Bedürfnis, diesen Teil des Lebens in der Hand zu haben, d.h. mit überdurchschnittlichem Erfolg (also mehr als Zufall) in der Lage sein, Frauen end-to-end (also vom Ansprechen zum „ins Bett kriegen“) von mir zu überzeugen.

Weiterlesen

Wovor hattest Du am meisten Angst?

Vor dem Unbekannten. Man malt sich viele Szenarien aus, in denen man schlecht aussieht. Zum Beispiel hab ich am Anfang angenommen, ins kalte Wasser geworfen zu werden und dass hinterher die Performance zerrissen wird. Aber das war nicht so – man wird in kleinen Schritten (beginnend mit: die Frau erstmal zum Stoppen bringen und nach was Unverfänglichem wie nach der fragen) hingeführt und steigert sich dann. Ich war auch skeptisch, inwieweit der Flirtkurs mit überhaupt helfen würde.

Welche Fortschritte konntest Du in dem Coaching machen?

Ich habe viele Frauen erfolgreich angesprochen (Erfolg = mit positivem Feedback gut beendet – nicht immer erhält man die Telefonnummer oder es geht direkt weiter, weil diejenige z.B. glaubhaft einen Freund hat oder es irre eilig hat; aber es war eigentlich zum Ende hin immer ein positives, sehr freundliches kurzes Gespräch), 3 Telefonnummern erhalten mit verbindlichem Folge-Date. In einem Fall konnte ich direkt ein Instant-Date anhängen und konnte erfolgreich einige Eskalationstechniken üben (d.h. physischen Kontakt herstellen, Küsse an Wange, Hals etc. austauschen) – es wär sogar beinah zum Kuss auf den Mund gekommen.

Das alles hätte ich nicht erwartet. Ich habe eher erwartet zu lernen, wie man Frauen anspricht und Telefonnummern erhält. Das es sogar in kurzer Zeit fast zum Kuss kam – und für weitere Vertiefungen natürlich bereits der Weg vorgezeichnet ist, war eine sehr wertvolle, unerwartete und schöne Erfahrung.
Weiter hab ich gelernt, dass auch sehr schöne Frauen, auch Frauen, die sich sehr extravagant, also selbstbewusst, expressiv kleiden, sehr sehr nett sein können und ich sie durch meinen gewonnenen Charme gewinnen kann. Ich habe also eine Menge Hemmungen durch positive Erfahrungen reduziert.
Gleichzeitig habe ich gelernt, dass nicht jede Aktion zum Erfolg führt, das aber kein Grund zur Gram ist – manchmal hat die Frau einfach wirklich den Kopf voll anderer Dinge oder hat wirklich einen Freund (war aber in einigen Fällen dennoch nicht abgeneigt, ggf. doch mehr zu machen).
Ich konnte darüber hinaus eine Menge Fragen stellen, auch zu Dingen, die ich schon im Vorhinein gelesen hatte und der Coach hat dies im entsprechenden Kontext erklärt und die Anwendbarkeit erläutert.

Eine hervorragende Message, die man mitnimmt ist auch, dass man alles lernen kann: Ist man vielleicht nicht natürlich gut im Umgang mit Frauen – durch Flirtkurse wie dieses und viel Üben kann jeder zum Casanova werden.

Würdest Du das Coaching jemanden empfehlen?

Ich kann es jedem empfehlen, der nicht bereits sehr erfolgreich mit Frauen ist, z.B.

  • wenn man große Hemmungen hat, Frauen überhaupt anzusprechen
  • wenn man keine richtige Ahnung hat, wie man vorgehen soll, was man sagen soll etc.
  • wenn man schon mal Männer beobachtet hat, die auf natürliche Weise Frauen erfolgreich becircen und man absolut keine Ahnung hat, warum das funktioniert oder was man machen muss, um auch dahin zu kommen
  • wenn man schon einiges theoretisch erfasst hat, aber extrinsische Motivation braucht, um sich aufzuraffen, die Dinge auszuprobieren
  •  

    Wie empfandest Du den Coach?

    Der Coach wirkt kompetent – er weiß, wovon er spricht, weil er selbst den Entwicklungsprozess durchlaufen hat. Alle Techniken hat er am eigenen Leib erfahren und kann daher präzise die Einsatzmöglichkeiten erklären. Außerdem kann er, weil er in derselben Situation früher war wie der Teilnehmer, den Stoff didaktisch so rüberbringen, dass man dem leicht folgen kann. Alles ist sehr praktisch angelegt – man probiert es direkt aus. So lernt man es auch am Besten und hat direkt Erfolge. Vom Typ her ist der Coach sehr sympathisch, man kommt leicht mit ihm klar und kann sich super mit ihm unterhalten.