bekannt aus

Lass uns Freunde bleiben: Ist nach der Trennung trotz Gefühle eine Freundschaft möglich?

Schlimmer Satz: Lass uns Freunde bleiben

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Eure Beziehung ist endgültig gescheitert und einer von euch, Du oder sie, hat nun Schluss gemacht. Klar, nun sitzen die Wunden tief, Liebeskummer und Verwirrung machen sich breit. Man weiß nicht, wie man mit der Frau umgehen soll, von der man bis vor kurzem noch geglaubt hat, sie sei die große Liebe. Und oft fällt in diesem Ausnahmezustand der altbekannte Spruch: „Lass uns Freunde bleiben“. Aber trotz Gefühle nach der Trennung befreundet sein, ist das wirklich eine gute Idee?

In diesem Artikel möchte ich Dir verraten, ob und wie eine Freundschaft mit dem Expartner funktionieren kann. Du erfährst außerdem die 6 wichtigsten Schritte, wie ihr nach der schmerzvollen Trennung doch noch gute Freunde werden könnt.

 

„Lass uns Freunde bleiben“: Meine eigene Erfahrung mit Trennungsschmerz

Ich selbst habe so eine Situation nach der Trennung schon häufiger erlebt. Besonders schmerzhaft ist mir in Erinnerung geblieben, als meine vermeintliche „große Liebe“ Jessica mich damals verlassen hatte, als ich zarte 19 Jahre alt war. Sie machte Schluss im Sommer, nachdem wir gerade 2 Wochen zusammen gewesen waren.

Als sie mir die dicke Abfuhr an einem sonnigen Sonntagnachmittag auf der Parkbank unter einem großen Baum gab, fiel mir vor Schreck der Picknickkorb vom Schoß. Dann plötzlich nahm sie meine Hand und schoss noch einen süßen Giftpfeil hinterher, der mir wieder Mut machte: „Aber wir können ja Freunde bleiben“. Natürlich nur, um mich armen Kerl zu trösten…

Wirklich ein vergiftetes Geschenk von ihr!

Ich ließ mich trotzdem auf den Teufelspakt ein, weil ich in ihrer Nähe bleiben wollte und mir Hoffnungen machte, meine (mittlerweile) Ex-Freundin damit fürs Bett zurückgewinnen zu können. Doch alle Annäherungsversuche waren umsonst. Ich hatte noch starke Gefühle für sie und die Freundschaft ohne körperliche Berührungen und Sex wurden für mich zur Qual. Irgendwann kam es dann zum endgültigen Kontaktabbruch, weil sie wusste, dass ich sie immer noch liebte und für das Thema „Freunde bleiben“ noch nicht weit genug war.

 

Warum wir uns auf das Angebot, Freunde zu bleiben, so oft einlassen

Wenn Sprüche wie „Lass uns Freunde bleiben“ nach der Trennung fallen, können wir Männer oft nicht „nein“ sagen – und vielen Frauen geht es umgekehrt genauso. Doch warum probieren wir so oft, mit dem Expartner befreundet zu bleiben, obwohl uns das so schwerfällt? Dafür kann es verschiedene Gründe geben:

  • 1. Man will den Partner nicht zu sehr verletzen und enttäuschen, wenn man Schluss macht, weil man glaubt, dass ein vollständiger Kontaktabbruch zu hart wäre. Mit dem Angebot „Lass uns Freunde bleiben“ soll die Trennung etwas sanfter und eleganter über die Bühne gehen.
  • 2. Wenn wir Männer verlassen werden, haben wir oft noch starke Gefühle für die Ex-Freundin. Mit der Freundschaft wollen wir die Chance nutzen, in ihrer Nähe zu bleiben, um so das Feuer der Liebe erneut zu entfachen und die Frau doch noch zurückzugewinnen.
  • 3. Der Expartner ist ein ganz besonderer Mensch im Leben, mit dem man viele gemeinsame Erlebnisse teilt und dessen Charakter man schätzt. Dieses vertrauensvolle Verhältnis möchte man aufrecht erhalten, indem man gute Kumpels bleibt.

 

Klar dürfte sein: Man kann nach der Trennung nur Freunde bleiben, wenn das Angebot der Freundschaft von beiden Seiten aus ehrlich gemeint ist wie in Punkt 3 – ohne irgendwelche Hintergedanken, den anderen ins Bett zu bekommen.

 

Freunde bleiben trotz Gefühle – 4 Gründe, warum der Plan nicht funktioniert

Viele Ex-Paare versuchen, eine Beziehung nahtlos in eine Freundschaft umzuwandeln, und scheitern damit kläglich. Denn die Wunden sind noch viel zu frisch und die Gefühle machen dem Plan, Freunde zu bleiben, einen dicken Strich durch die Rechnung.

    Freundschaft zwischen Expartnern

  • 1. In der Regel ist einer von beiden noch verliebt und wird vom Liebeskummer förmlich aufgefressen. Ständig in der Nähe des Expartners zu sein ohne dessen Liebe (und Sex) zu bekommen ist da sehr verletzend und kann sogar krank machen.
  • 2. Meist wird die Idee, Freunde zu bleiben, nur als Vorwand benutzt, um einen neuen Annäherungsversuch zu starten. Gerade Frauen merken ziemlich schnell, wenn Du als Mann die Trennung in Wirklichkeit gar nicht akzeptiert hast und versuchst, sie erneut ins Bett zu bekommen. Dies lässt sie an Deiner Ehrlichkeit zweifeln und kann Vertrauen zerstören.
  • 3. Auch die Eifersucht auf den neuen Partner kann noch mit hineinspielen – und dieser fragt sich umgekehrt, ob ihr beiden Turteltäubchen wirklich „nur noch“ Freunde seid, oder ob da noch Glut im Ofen ist, die das Liebesfeuer neu anheizen könnte. So entsteht eine Konkurrenzsituation, die keiner von euch dreien (oder vieren) will!
  • 4. Wer sich vom Partner getrennt hat und mit diesem befreundet bleibt, ist ebenfalls oft in seinen Emotionen gefangen: Da sind Schuldgefühle, weil man Schluss gemacht hat. Aber auch bange Sorgen: Hat er die Freundschaft wirklich akzeptiert oder versucht er nur, sich durch die Hintertür wieder an mich heranzumachen? Wie viel Nähe kann ich ihm geben, ohne dass er das als „Einladung“ für einen Flirt interpretiert?

 

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

Freunde bleiben nach der Trennung: nur so funtioniert’s!

Sprüche wie „Lass uns Freunde bleiben“ kommen nach der Trennung viel zu leicht über die Lippen bei uns Menschen. Merke Dir: Eine Freundschaft kann sofort nach dem Schluss machen niemals funktionieren! Die Wunden brauchen nämlich erst mal eine Zeit, um zu verheilen. Wenn Du nicht bloß Deine Ex-Freundin zurückgewinnen willst, sondern ehrlich und aufrichtig an einer Freundschaft mit dieser Frau interessiert bist, solltest Du folgendermaßen vorgehen:

 

1. Reinen Tisch machen: Seid schonungslos ehrlich zueinander! Vergewissert euch beide, dass eine Liebesbeziehung keine Chance mehr hat und dass es zwischen euch wirklich aus ist. So macht sich keiner von euch beiden mehr unrealistische Hoffnungen auf Liebe, die eine Freundschaft von vornherein torpedieren könnten.

2. Auf Abstand gehen: Liebeskummer und andere Verletzungen brauchen erstmal eine gewisse Zeit, um zu verheilen. Diese Zeit solltet ihr euch nehmen, und zwar jeder für sich – so lange wie ihr braucht. Damit die seelischen Wunden nicht erneut aufreißen, solltet ihr zunächst den Kontakt zueinander auf Eis legen, bis ihr beide die Trennung verarbeitet habt.

3. Vorsichtige Annäherung: Wenn diese Phase überstanden ist, könnt ihr langsam und vorsichtig wieder aufeinander zugehen. Vergewissere Dich, dass Du und sie den Trennungsschmerz bewältigt habt, keine ungeklärten Vorwürfe mehr im Raum stehen, keine Gefühle mehr im Spiel sind und sich keiner von beiden mehr unnötig Hoffnung auf eine Liebe macht.

4. Gründliche Aussprache: Dabei kann es auch helfen, sich erst einmal gründlich auszusprechen. Klärt vor allem, warum es zur Trennung kam und warum es euch überhaupt wichtig ist, befreundet zu bleiben. Wenn ihr inzwischen mit neuen Partnern in einer Beziehung lebt, kann es auch sinnvoll sein, diese über euer freundschaftliches Vorhaben aufzuklären. So vermeidet ihr falsche Verdächtigungen, dass sich da wieder eine Liebesbeziehung zwischen euch anbahnt.

5. Freundschaft auf Probe: Klar, ihr wart ein Paar und kennt euch ziemlich gut. Doch Freundschaft ist etwas völlig anderes als eine Beziehung zu führen. Deshalb müsst ihr ein neues Verhältnis zueinander finden und erst einmal testen, wie es ist, „nur“ Freunde zu sein. Haltet Verabredungen kurz und überfordert euch nicht, sondern tastet euch vorsichtig an den anderen heran.

6. Wenn alles nicht funktioniert: Trotz allem kann es passieren, dass eine freundschaftliche Beziehung nicht von Erfolg gekrönt ist. Vielleicht, weil alte Gefühle wieder aufflammen oder Konflikte im Zusammenhang mit der Trennung weiterhin schwelen. Warum auch immer es scheitert: ihr solltet euch eingestehen, wenn die Freundschaft nicht funktioniert und in diesem Fall endgültig getrennte Wege gehen.

 

Doch wenn es klappt, Freunde zu bleiben, kann dies eine sehr große Bereicherung für euer Leben sein. Es muss euch beiden etwas aneinander liegen, sonst wärt ihr ja nicht früher mal zusammen gewesen.