bekannt aus

Wer zahlt beim ersten Date? Der Flirt-Knigge für Männer!

Erstes Date, wer zahlt

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Klar, das Rendezvous im Restaurant soll möglichst perfekt ablaufen. Ein Fehltritt bei der Bezahlung kann da schnell die Flirt-Stimmung kaputt machen. Deshalb zerbrechen sich viele Jungs den Kopf über diese Frage: „Wer zahlt beim ersten Date? Mann, Frau — oder gar beide?“

In diesem Blog-Artikel verrate ich Dir die 7 wichtigsten „Knigge-Regeln“ für Dein erstes und zweites Date: Wer zahlt — und was Du sonst noch beachten musst, wenn die Rechnung kommt!

 

„Wer zahlt beim ersten Date?“ Die Angst der Männer

Stell Dir vor: Du sitzt im Restaurant mit dieser wunderschönen Frau. Ihr habt lecker gegessen und tolle Gespräche geführt. Alles ist bis hierhin perfekt gelaufen…

…aber als ihr am Ende bezahlen wollt, kommt plötzlich die große Unsicherheit in Dir hoch.

Der Kellner legt augenzwinkernd die Rechnung auf den Tisch und fragt mit einem Lächeln in die Runde: „Wer zahlt?“ Beim ersten Date für viele Männer eine echte Horrorvorstellung.

 

„Soll ich sie einladen oder besser nicht?“

Du beginnst, peinliche Blicke mit Deiner Begleiterin auszutauschen und ziehst nervös das Portemonnaie aus Deiner Tasche, so als wäre es der gefährliche Revolver bei einem Wildwest-Duell.

Jetzt schießen Dir tausend Fragen in den Kopf:

  • „Muss ich den klassischen Gentleman spielen und die komplette Rechnung übernehmen?“
  • „Stehe ich als Geizkragen da, wenn ich Fifty-Fifty mache oder die Frau beim Date ihr eigenes Essen + Kaffee zahlen lasse?“
  • „Sind die Frauen heutzutage so emanzipiert, dass sie unbedingt selbst bezahlen wollen?“
  • „Wirkt es zu unterwürfig, wenn ich der Dame ALLES komplett ausgebe — oder ist eine Einladung in gewissen Situationen okay?“

 

Deine Befürchtung als Mann: Du triffst womöglich eine dumme Entscheidung beim Bezahlen, die das magische Treffen mit einem Satz ruiniert!

Die eigentlich sehr einfache Frage, wer beim ersten Date zahlt, kann so zu einer echten Wissenschaft werden.

 

Wer bezahlt? Warum die alten Knigge-Zeiten vorbei sind

Aber wieso ist es mit dem Bezahlen beim Dating so unfassbar schwierig geworden?

Denn bis vor wenigen Jahrzehnten war doch alles noch ziemlich einfach. Damals hieß es: Der Mann zahlt für die Frau… er hatte das Geld stets griffbereit und lud seine Angebetete großzügig ein.

Wie auch sonst? Es war die klassische Gentleman-Schule, so wie der alte Knigge es uns gelehrt hat. Eine Geste des Anstands, ähnlich wie die Tür aufzuhalten, der Dame in den Mantel zu helfen oder das Zurückziehen ihres Stuhls, damit sie Platz nehmen kann.

Die Rollen waren früher klar verteilt, was die Sache sehr unkompliziert für uns Männer machte.

 

Emanzipation: Wie die Frauen von heute ticken

Frau bezahlt fuer Mann im Restaurant

Und heute? Alles ist (leider?) so schrecklich kompliziert geworden beim Dating, denn als Mann weißt Du einfach nicht mehr, was die „Frau von heute“ erwartet.

Fakt ist allerdings:

  • Viele berufstätige Ladys verdienen ihr eigenes Geld und sind unabhängig genug, um beim Date selbst für sich zu zahlen.
  • Aber auch so wollen viele Mädels ihre (finanzielle) Unabhängigkeit beweisen und sind schlichtweg zu stolz, sich wie ein Fräulein der 50er vom Mann versorgen zu lassen.
  • Und schließlich haben einige Frauen die Befürchtung, dem Mann eine Gegenleistung (=Sex) schuldig zu sein, wenn sie sich einladen lassen. Dieser Schuldigkeit wollen sie sich natürlich entziehen.

 

Eine großzügige Einladung kann hier je nach Situation einen Fehltritt bedeuten — auch wenn das mit dem Bezahlen beim Date nur als höfliche Geste von Dir gedacht war…

 

Erstes Date: Wer zahlt die Rechnung bitte? Die 7 Knigge-Regeln

Aber keine Angst:

Ich erkläre Dir nun die entscheidenden „Knigge-Regeln“, wie Du Dich heutzutage in so einer misslichen Situation beim Dating verhalten sollst. So wird die Sache mit dem Geld nicht zum Stolperstein für euer Treffen!

 

1. Übernimm als Mann stets die Führung!

Du kommst auf die Frage des Kellners, wer die Rechnung zahlt, beim Date ins Stottern und tauschst verunsicherte Blicke mit Deiner Begleiterin aus?

Okay, hier muss ich Dir reinen Wein einschenken: Es gibt kein unattraktiveres Verhalten bei uns Männern als diese Zögerlichkeit!

Denn erstens bringt es eine unangenehme Spannung in euer Beisammensein — und Frauen hassen diese krampfigen Situationen beim Dating wie die Pest.

Außerdem wünscht sich die Frau, dass Du als Mann in der Lage bist, souverän die Führung als Alphatier zu übernehmen. Dies ist eine wichtige männliche Eigenschaft, die auch später in der festen Beziehung gefragt ist.

Deshalb ist es wichtig, dass Du auf die Frage, wer zahlt, beim Date sofort eine Antwort parat hast. Wenn Du in Deinem Handeln eine gewisse Selbstverständlichkeit an den Tag legst, wird es auch dem Mädel ein positives Gefühl vermitteln, dass sie unter Deiner Führung gut aufgehoben ist.

Um beim Servieren der Rechnung nicht auf dem falschen Fuß erwischt zu werden, entscheidest Du Dich am besten schon während des Kennenlernens, wie Du Dich am Ende eures Dates verhalten wirst — und zwar anhand der nachfolgenden Kriterien:

 

2. Welchen Typ Frau hast Du vor Dir?

Zunächst ist es eine individuelle Typ-Frage, welche Erwartungen die Frau an den Mann beim Bezahlen im Restaurant oder Café hat.

 

Deutsche sind emanzipiert beim Zahlen:

Deutsche Frauen sind heutzutage in der Regel sehr emanzipiert, verdienen ihr eigenes Geld und haben deshalb kein Problem damit, beim ersten Date ihren Teil der Rechnung zu übernehmen.

Teilweise beharren sie sogar drauf, weil sie zu ihrer Emanzipation stehen und ihre finanzielle Unabhängigkeit gegenüber Männern unter Beweis stellen wollen.

 

Andere Länder, andere Sitten:

Frauen aus anderen Kulturkreisen (Osteuropa, Asien etc.) sind da meist deutlich konservativer eingestellt. Sie gehen von einer klassischen Rollenverteilung aus und erwarten ganz selbstverständlich, dass der Mann beim Date für sie zahlt.

Eine Einladung Deinerseits gehört hier einfach zum guten Ton. Getrennte Kasse kann hingegen als deutliche Ablehnung aufgefasst werden.

 

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

3. Finde die Wertvorstellungen der Frau heraus!

Aber auch unabhängig von der kulturellen Herkunft solltest Du immer genau schauen, wie die Frau eingestellt ist, denn Ausnahmen gibt es bekanntlich überall.

Vermeide es, direkt darüber zu diskutieren, wer beim Date bezahlt. Stelle ihr stattdessen ein paar geschickte Fragen zum Kennenlernen, besonders zu den Themen Familie, Sex und Partnerschaft / Ehe.

Wenn Du ihre Werte als sehr traditionell in puncto Geschlechterrollen und Beziehung einschätzt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Frau von Dir eingeladen werden will.

Hier solltest Du Dich großzügig im Bezahlen zeigen und das Geld für die gesamte Rechnung auf den Tisch legen — natürlich OHNE Dich ausnehmen zu lassen wie eine Weihnachtsgans!

 

4. Frau zahlt für Mann? Kommt auch vor…

In Zeiten der weiblichen Emanzipation kann es auch vorkommen, dass die Frau für den Mann zahlt beim ersten Date. Diese Einladung solltest Du dankend annehmen.

Bedenke: Es mag zwar ungewohnt für Dich sein, ist aber kein Zeichen von Unmännlichkeit, wenn Deine Begleiterin sich beim Dating emanzipiert verhält und die Rechnung übernimmt.

Also: Kein Grund, sich „klein“ zu fühlen als Mann!

Ganz im Gegenteil, es ist eher ein positives Zeichen dafür, dass die Frau Dich sehr mag und als geeigneten Kandidaten für eine Beziehung sieht. Warum sonst sollte sie beim Date für euch beide zahlen?

Wenn sie Dich einlädt, sieh es also als riesen Stein, den Du bei ihr im Brett hast. Jetzt kann kaum noch etwas schiefgehen mit dieser Lady!

 

5. Die Frau beim Date einladen — aber richtig!

Damit Du nicht zu unterwürfig wirkst, wenn Du eine emanzipierte Lady einlädst, kannst Du sagen:

„Heute zahl ich die Rechnung, aber beim nächsten Mal kannst du mich einladen…“

So machst Du sofort deutlich, dass Du Du als Mann zwar großzügig bist, aber Dich beim Dating nicht ausnutzen lässt oder — schlimmer noch — Sex als Gegenleistung für Dein Geld erwartest.

Du kommunizierst die Botschaft, dass Du Wert auf ein gesundes Geben und Nehmen legst — auch später in einer Beziehung.

Achte aber natürlich auch hier wieder darauf, wie konservativ Deine Begleiterin eingestellt ist. Bei Damen mit traditionellen Wertvorstellungen kannst Du hiermit ganz schön ins Fettnäpfchen treten.

 

6. Wie gut lief das Treffen mit der Frau?

Ob Du am Ende für euch beide beim Date zahlst, solltest Du auch immer davon abhängig machen, wie sympathisch ihr euch wart und ob die sprichwörtliche Chemie gestimmt hat.

 

Wenn euer Date großartig war…

Einladung durch den Mann

Sollte euer trautes Beisammensein im Café oder Restaurant wirklich blendend gelaufen sein, kannst Du das Bezahlen der Rechnung auch mit einem Kompliment begründen:

„Weißt du, normalerweise lade ich Frauen nicht beim erstem Date ein. Aber mit dir war es wirklich cool, deshalb will ich jetzt für uns beide zahlen, denn es fühlt sich gerade gut an für mich!“

Damit vermittelst Du ihr zugleich das gute Gefühl, dass sie etwas Besonderes für Dich ist. Sie wird dann denken:

„Oh, dieser Mann datet zwar andere Frauen, aber diese werden nicht von ihm eingeladen. Ich hingegen scheine ihm ganz besonders zu gefallen und ihm Spaß gebracht zu haben, deshalb will er mich jetzt mit der Einladung belohnen und bezahlt für mich!“

Die Geste zeigt: Du lädst beim Dating nicht jede Frau ein, sondern nur diejenigen, die Du wirklich magst. Außerdem machst Du ihr ein selbstloses Geschenk aus Sympathie, und NICHT als billige Taktik, weil Du Dir Sex als Gegenleistung erhoffst.

 

Wenn euer Treffen ein Reinfall war…

Sollte das Date nicht gut gelaufen sein, musst Du allerdings auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn Du die Frau nicht einlädst und ihr stattdessen getrennte Rechnungen bezahlt.

Schließlich wollen wir Männer von unserem hart verdienten Geld nur solchen Menschen ein Geschenk machen, die uns sympathisch sind.

 

7. Wer zahlt beim zweiten Date?

Sobald ihr ein erstes Treffen hinter euch habt und nun das zweite ansteht, fragst Du Dich als Mann vielleicht wieder dasselbe: „Wer zahlt beim zweiten Date?“

Okay, wenn Du Deine Herzdame das zweite Mal ins Restaurant oder sonstwohin ausführst, kann die Welt schon wieder ganz anders aussehen als bei eurer ersten Begegnung.

Denn Du kennst die Frau inzwischen näher und scheinst sie für ihren Charakter zu mögen (sonst würdet ihr euch nicht auf ein zweites Date treffen, logisch, oder?).

Daraus ergeben sich zwei Möglichkeiten:

1. Wenn Du beim ersten Date gezahlt hast, kannst Du die Frau bitten, sich jetzt zu revanchieren, sodass sie für Dich zahlt.

2. Du kannst die Rechnung übernehmen, unabhängig davon, wer beim ersten Mal bezahlt hat. Entscheidend ist der Grund: Du zahlst jetzt, weil Du sie mittlerweile magst und sie für ihre unterhaltsame Gegenwart belohnen willst.

 

Wer zahlt — und was beim Date sonst noch wichtig ist…

Fazit: Ja, für uns Männer es ist heutzutage ganz schön kompliziert mit den Frauen, vor allem wenn es um die einfache Frage geht: „Wer zahlt beim ersten Date?”

Doch wenn Du all die genannten Knigge-Regeln fürs Dating beachtest, wird das Bezahlen der Rechnung nicht zum Stolperstein.

Aber natürlich gibt es noch viele andere Dinge, auf die Du beim Date achten musst — zum Beispiel, wie Du ein Gespräch aufbaust, damit die Frau Dich unbedingt wiedersehen will…

…oder wie Du als Mann den perfekten Moment für den ersten Kuss erwischst!

Was Du noch tun kannst

Fühlst Du Dich einsam und möchtest endlich eine Freundin? Oder hast Du schon eine tolle Frau kennengelernt, weißt aber nicht, wie Du ihr Herz erobern kannst?

Dann habe ich eine großartige Neuigkeit für Dich!

Mein Name ist Andy Pasion und ich sage immer wieder: „Mit der richtigen Herangehensweise ist es total leicht, eine Freundin zu bekommen. Und dabei ist es total egal ob Du glaubst zu dick, zu unattraktiv oder zu dünn für sie zu sein!“

In meinem kostenlosen E-Mail-Coaching erkläre ich Dir alle Schritte, wie Du spielend leicht die Frau in Dein Leben ziehst, die Du schon immer haben wolltest.

Und das Beste: Wenn Du Dich jetzt für das E-Mail-Coaching anmeldest, erhältst Du GRATIS meinen Flirt-Spickzettel als Begrüßungsgeschenk!

Ein kleiner Auszug was Dein Begrüßungsgeschenk beinhaltet:
Flirt Spickzettel

Sei allzeit bereit zum Flirten - lade den Flirt-Spickzettel bequem auf Dein Handy

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Mit diesen Tipps ist Dein Flirterfolg GARANTIERT

Die #1 Sache, die Du tun musst, BEVOR Du eine Frau überhaupt ansprichst

Erzeuge mit dieser Aussage sofortige Sympathie, indem Du sie zum Lachen bringst

Geheimtipp, mit dem Du die Anziehung zu Dir ins UNERMESSLICHE steigerst

Erschaffe den richtigen Zeitpunkt, um die Frau SOFORT küssen zu können

Trage unten Deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf den grünen Button, damit ich Dir im E-Mail-Coaching helfen kann, Dein Ziel zu erreichen. Anschließend erhältst Du zum Start meinen Flirt-Spickzettel als PDF-Dokument!