bekannt aus

Warum bin ich Single? Test + 11 mögliche Gründe, wieso Du immer noch allein bist

Single-Mann sitzt unglücklich neben Frau an der Theke

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy

Egal ob im Freundeskreis oder beim Spaziergang durch die Stadt: Überall, wo Du hinkommst, siehst Du diese glücklichen Paare – Hand in Hand schlendernd, verliebte Blicke austauschend, wild knutschend.

Und Du? Du bist immer noch allein, obwohl Du eigentlich ein toller Kerl bist. Das macht Dich ziemlich unzufrieden… und zu allem Überfluss nerven Dich auch noch Eltern und Verwandte mit unangenehmen Fragen, wieso Du noch keine Freundin hast und was Du daran ändern willst.

Ja, warum bist Du überhaupt solo? Darauf hast Du keine Antwort.

Irgendwann stellst Du Dir dann selbst diese quälende Frage, die viele unglückliche Männer nachts nicht schlafen lässt:

„Warum bin ich Single und finde einfach keine Partnerin? Stimmt etwas mit mir nicht?”

Was einen besonders wurmt: Vor allem die ungehobelten Macho-Kerle, die Frauen schlecht behandeln, sind ständig vergeben und haben die hübschesten Freundinnen an ihrer Seite. Und spätestens wenn Freunde oder Verwandte in Deinem Alter heiraten, merkst Du, dass Du im Leben langsam den Anschluss verpasst.

Warum bin ich Single? Dieser Test liefert Antworten!

Klar, eine Zeit lang solo zu sein ist okay…

…doch irgendwann kommt natürlich der Zeitpunkt, an dem man nicht mehr länger Single sein will und der dringende Wunsch nach einer glücklichen Beziehung entsteht.

Die eine Hälfte Deines (viel zu großen) Doppelbettes „darf“ nicht mehr leer bleiben.

Am besten sollte neben Dir im Bett eine attraktive und charakterlich erstklassige Frau liegen.

Deine große Liebe…

Eine Seelenverwandte, die abends nach dem Sex lächelnd in Deinen Armen einschläft.

Ist es nicht so?

Gleichzeitig fragst Du Dich, warum es nicht klappt mit der Partnersuche.

Mir ging es früher genauso wie Dir jetzt: Ich wollte abends nicht mehr alleine zu Hause hocken. Stattdessen wünschte ich mir eine Freundin, die mich nach Feierabend an der Wohnungstür mit einem Lächeln empfängt und sagt: „Ich hab schon mal was für uns gekocht, Schatz!”

Damit Du endlich eine tolle Partnerin bekommst, musst Du erstmal die Gründe herausfinden, wieso Du immer noch Single bist. Der nachfolgende Selbsttest hilft Dir dabei weiter.

Der Test funktioniert super easy:

Gehe die einzelnen Fragen in den 3 Kategorien der Single-Typen durch.

In der Kategorie des Tests, wo Du den meisten Aussagen mit einem klaren Ja zustimmen kannst, liegen wahrscheinlich auch die wahren Ursachen für Dein Single-Dasein.

Single Typ 1 – der schüchterne Einzelgänger:

Frau mit Einkaufstüten steht lächelnd in der Stadt

  • Wenn Du tagsüber auf der Straße oder abends auf Partys eine hübsche Frau siehst, wirfst Du neugierige Blicke zu ihr herüber – aber traust Dich nicht, sie anzusprechen.
  • Dein Freundeskreis ist eher klein und besteht hauptsächlich aus Männern, die nicht in der Lage sind, Dir neue Mädels vorzustellen.
  • Du würdest niemals alleine in eine Bar oder auf eine Party gehen, wenn Deine Freunde überraschend absagen.
  • Du bist nicht in Sportgruppen, Vereinen, Weiterbildungskursen etc., wo Du regelmäßig auf neue Frauen treffen könntest.
  • Generell hast Du eher typische Männerhobbys, wo sich Deine Wege selten mit denen von weiblichen Wesen kreuzen.
  • Wenn Du zufällig mal mit einer fremden Frau ins Gespräch kommst, bist Du völlig überfordert mit der Situation und weißt nicht, was Du zu ihr sagen sollst.
  • Du arbeitest viel und hast kaum Freizeit. Und im Beruf hast Du wenig Kontakt mit fremden Menschen, vor allem nicht mit attraktiven Ladys.

Erkennst Du Dich in einigen Punkten von Typ 1 wieder?

Dann ist Schüchternheit und / oder Ungeselligkeit sicherlich ein entscheidender Grund, warum Du Single bist. In dem Fall solltest Du mehr spannende Dinge in Deiner Freizeit unternehmen und an gute Orte zum Kennenlernen gehen. Das kann alles mögliche sein, vom Buchladen übers Fitnessstudio bis zum Stadtpark.

Hier musst Du diese lähmende Schüchternheit überwinden und endlich fremde Frauen ansprechen. Es gilt, Chancen zu kreieren und sie auch konsequent zu nutzen!

Single Typ 2 – nur der gute Freund für Frauen:

  • Im alltäglichen Leben hast Du regelmäßigen Kontakt zu attraktiven Mädels, aber leider haben sie kein Interesse an einer Beziehung mit Dir, sondern sehen Dich höchstens als guten Freund.
  • Bei der Partnersuche bekommst Du von den Frauen oft das vergiftete Kompliment zu hören, dass Du ein echt netter Kerl bist. Fast schon zu nett.
  • Beim Date traust Du Dich niemals, Deine Angebetete zu berühren oder sie zu küssen – aus Angst, sie zu bedrängen. Stattdessen bleibt es bei sympathischen Gesprächen.
  • Du siehst Dich als echten Gentleman und tust fast alles für die Auserwählte. Wenn sie Dich fragt, bist Du gleich zur Stelle, um zu helfen (zum Beispiel ihren Computer reparieren, ihre Wohnung renovieren oder das Taxi spielen, indem Du sie nachts von einer Party abholst).
  • Als guter Zuhörer und „Therapeut“ hörst Du Dir stundenlang die Probleme Deiner besten Freundin an und hast immer einen guten Ratschlag.
  • Deine Angebetete interessiert sich für andere Männer, die viel selbstbewusster sind als Du oder sogar in Richtung Macho tendieren.
  • Du legst Dich voll ins Zeug bei Deiner Auserwählten: Du machst ihr Geschenke, schickst ihr locker zehn WhatsApp-Nachrichten am Tag und deutest an, dass Du Gefühle für sie hast.

Sind das Verhaltensweisen bei Typ 2, die auch auf Dich zutreffen?

Übertriebene Nettigkeit, fehlende Männlichkeit und mangelnde Flirt-Offensive können typische Gründe sein, warum Du Single bist.

Um zukünftig nicht mehr in der Friendzone zu landen, musst Du unbedingt den Nice Guy in Dir loswerden und etwas mehr auf Bad Boy machen. Werde kein Fiesling, aber sei auch nicht der unterwürfige Typ, der den Mädels hinterherläuft und vor ihnen in den Staub kriecht.

Single Typ 3 – der anspruchsvolle „Feinschmecker“:

Lachende Frau in der Stadt hält ihre Hand in Richtung Kamera

  • Manchmal interessieren sich Frauen für Dich, aber Du findest sie einfach nicht attraktiv genug.
  • Wenn Du auf dem ersten Date nicht sofort ein gewisses Bauchkribbeln verspürst, gibt es kein zweites Treffen.
  • Sobald Dich eine Charaktereigenschaft der Dame stört, kommen Dir ernste Zweifel, ob sich zwischen euch eine Beziehung entwickeln kann.
  • Du würdest ja diese fremde Lady auf der Party oder im Alltag ansprechen. Allerdings findest Du, dass sie nicht gut genug aussieht. Auch bei Tinder wischst Du 80 bis 90 % der Profile nach links.
  • Generell suchst Du nach der Mrs. Right auf sehr wählerische Art, ganz nach dem Motto: „Besser abwarten, ob mir nicht noch eine attraktivere Frau über den Weg läuft.“
  • Für das „große Glück“ wünschst Du Dir insgeheim jemanden, der zu schön ist, um wahr zu sein. Also eine sexy Partnerin mit perfektem Charakter, die gleichzeitig so hübsch ist wie im Hollywoodfilm oder im Porno.
  • Du bist gegenüber Menschen eher kritisch eingestellt und findest Fehler, die anderen gar nicht richtig auffallen.

Kannst Du einem Großteil der Aussagen zu Typ 3 zustimmen?

Wer in der Liebe zu wählerisch ist, braucht sich nicht wundern, warum er Single ist.

Du hast nun exakt zwei Möglichkeiten: Entweder Du steigerst Deinen Marktwert als Mann, um bei Frauen in einer höheren Liga mitzuspielen – oder Du gibst auch mal den durchschnittlichen Mädels eine Chance, die nicht aussehen wie ein international gefragtes Topmodel!

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann…

…dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!

Warum bin ich immer noch Single? 11 weitere Gründe und Tipps

Abgesehen vom obigen Test möchte ich Dir gern noch mit ein paar zusätzlichen Tipps helfen.

Denn irgendwann stellt sich jeder alleinstehende Mann die Frage, was in seinem Leben so grundlegend schief läuft, dass er einfach ewig Single bleibt.

Bin ich nicht attraktiv genug, zu schüchtern? Streng ich mich nicht genug an? Habe ich das falsche Beuteschema oder suche ich die große Liebe am falschen Ort? Oder ist es gar ein Fluch: SOLL es einfach nicht klappen? Habe ich es nicht verdient, glücklich zu werden?

Von meinen Klienten weiß ich, dass viele als Dauersingle-Mann ziemlich verzweifelt nach einer Antwort suchen. Hier ist die Frage, warum man immer noch Single ist, besonders bohrend.

Aufgrund meiner Erfahrungen kann ich Dir allerdings versichern, dass dieses Alleinsein kein Zufall oder Schicksal ist. Wenn Du schon sehr lange solo bist, hat das ganz bestimmte Ursachen.

Im nachfolgenden Teil dieses Artikels erfährst Du 11 mögliche Gründe, wieso Du Single bist. Zusätzlich gebe ich Dir nützliche Tipps, was Du gegen Dein trauriges Dasein als „einsamer Wolf” tun kannst.

1. Du wirkst optisch nicht attraktiv genug auf Frauen

Unattraktiver Mann ist SingleGleich vorweg: Nein, Du bist NICHT hässlich! Mach Dich selbst nicht schlecht! Aber trotzdem kannst Du vielleicht noch mehr aus Deiner Optik rausholen…

Denn selbstverständlich gilt auch in der Damenwelt: Das Auge isst mit, und der Partner soll ansehnlich sein. Viele männliche Singles tragen jedoch Kleidung, die aussieht, als wäre sie von Mutti ausgesucht. Oder es sind einfach Klamotten, die ihnen nicht stehen. Auch Frisur, Bart und Hautpflege lassen oft zu wünschen übrig. Kein Wunder, dass es hier mit der Beziehung nicht klappt.

Deshalb empfehle ich Dir einen kleinen Test: Wirf mal einen genauen Blick in den Spiegel – ohne Dich selbst zu verurteilen – und gib Dir selbst ein ehrliches Feedback zu Deinem Aussehen.

Frage zudem gute Freunde (auch weibliche!) nach ihrer Meinung. An Deiner Nase kannst Du natürlich nichts ändern, außer Du legst Dich beim Beauty-Doc unters Messer. Aber ein gutes Styling mit zeitgemäßer Kleidung, einem coolen Bart und männlicher Frisur wirkt oft wahre Wunder und steigert Deine Attraktivität.

Und wenn Deine Brille aus der Mode gekommen ist: Besorge Dir ein neues Gestell oder gönne Deinen Augen die passenden Kontaktlinsen!

2. Du bist zu schüchtern und zurückhaltend

Warum bin ich Single, und das so lange? Der mit Abstand häufigste Grund für dieses Elend in der Liebe ist die eigene Schüchternheit bei der Partnersuche.

Viele Männer verfallen richtig in Panik, sobald sie eine schöne Frau sehen, und sind vor Angst wie gelähmt. Statt die heiße Lady anzusprechen, erstarren sie zur Betonsäule und lassen die Dame wortlos vorüberziehen. Anschließend ärgern sie sich tierisch über ihr eigenes Verhalten.

Aber auch beim Date kauern viele Typen auf ihrem Stuhl im Café und bringen kaum ein Wort heraus, während sie nervös an ihrer Serviette fummeln…

Das Problem ist sehr komplex, deshalb habe ich es in eigenen Artikeln behandelt.

Klar ist: Wenn Du nicht den Mut fasst, hübsche Frauen anzusprechen, hast Du auch keine Chance, sie kennenzulernen. So wirst Du auch Dein Single-Dasein nicht überwinden. Stärke also Dein Selbstbewusstsein durch positive Gedanken und lerne, dass ein Korb eigentlich gar nichts Schlimmes ist, sondern Dir sogar hilft.

Auch beim Dating solltest Du ein interessantes Gespräch führen, das Dein Gegenüber unterhält. In einem anderen Artikel gebe ich Dir praktische Tipps, wie Du das Flirten lernen kannst.

3. Du kommst zu wenig unter Menschen und lernst keine Frauen kennen

Es ist eine Binsenweisheit, und trotzdem muss ich es Männern immer wieder sagen: Keine Lady klopft bei Dir an die Tür, um Dir um den Hals zu fallen und Dich anschließend ins Bett zu zerren. Wenn Du in Deiner Freizeit nur zu Hause sitzt und die Knöpfe Deiner Spielkonsole drückst oder Netflix guckst, wundert es mich nicht, warum Du immer noch Single bist.

Du musst deshalb Deinen Alltag so gestalten, dass Du richtig viel unter Leute kommst.

Richte Dein Leben neu aus, um die große Liebe zu finden! Unternimm Ausflüge, Reisen und gehe am Wochenende mit Freunden in die Disco feiern. Wenn Du einen einsamen Büro- oder Lagerjob hast, solltest Du Dir vielleicht eine Stelle suchen, die Dich mehr unter Menschen bringt.

So steigerst Du gleichzeitig Deine kommunikativen und sozialen Fähigkeiten und bekämpfst die lähmende Schüchternheit.

4. Du denkst zu schlecht über Frauen im Allgemeinen

Zerstrittenes Paar steht im ParkIch bin immer wieder erschüttert, was für üble Gedanken manche Männer in Bezug auf den weiblichen Teil der Bevölkerung haben.

Manchmal mache ich einen versteckten Test und frage Typen in der Disco, was sie von den Schönheiten dort auf der Tanzfläche halten. Zunächst antworten sie harmlos – doch nach dem dritten Bier lassen diese frustrierten Singles ihre freundliche Maske fallen und sagen mir dann, dass Frauen „alle Schlampen“ seien.

Auch auf Facebook oder Instagram lese ich häufig frauenverachtende Kommentare.

Wer so über das andere Geschlecht denkt, hat beim Flirten und Dating eine negative Ausstrahlung, die garantiert nicht anziehend wirkt. Außerdem gehen solche Griesgrame voreingenommen zu jedem Date, sodass die „Kandidatin“ von vornherein gar keine Chance hat, ihren guten Charakter zu beweisen.

Mal Hand aufs Herz: Wie denkst Du eigentlich über „die Frauen“ im Allgemeinen?

Hältst Du sie für unfair, unmoralisch oder kommt in Dir sogar die blanke Wut hoch? Oder andere negative Gefühle? Auch wenn Du im Leben schon schlechte Erfahrungen beim Flirten oder in der Beziehung gemacht hast, kannst Du das nicht pauschalisieren, denn jeder Mensch ist anders. Lerne, das andere Geschlecht zu lieben, dann wirst Du auch offen und unvoreingenommen auf Frauen zugehen können.

5. Du bist zu anspruchsvoll bei der Suche nach der Liebe

Wer einen Partner sucht, hat bestimmte Vorstellungen, wie der andere sein soll. Viele Männer, vor allem jene mit wenig Erfahrung, entwickeln hierbei aber völlig überzogene Erwartungen. Die Frau soll am besten so aussehen wie die heiße Brünette mit den großen Brüsten aus dem Porno. Oder so wie Kim Kardashian mit üppigem Entenpopo und Botox-Lächeln…

Vor allem Hollywood, Beauty-Werbung und (oft retuschierte) Hochglanz-Zeitschriften zum Thema Mode schaffen häufig ein falsches Bild von Schönheit und befeuern diese übersteigerten Ansprüche an das andere Geschlecht.

In so einem Fall solltest Du lernen, Deinen Blick zu verändern. Öffne Dich geistig und lerne auch mal „normale“ Frauen kennen, die Du an der Straßenbahn-Haltestelle oder beim Bäcker siehst!

Beginne Dich zu fragen: Muss es denn wirklich immer gleich das Topmodel sein? Meiner Erfahrung nach wird man auch mit durchschnittlich attraktiven Mädels in einer Beziehung glücklich, wenn man sich selbst mal die Chance gibt, diese weiblichen Singles kennenzulernen.

6. Du wirkst nicht männlich genug beim Flirten

Wir alle wissen: Echte Ladys verspüren den tiefen Wunsch nach einem Partner, der richtige Männlichkeit verkörpert und kein Weichei ist. Nur diese Superhelden bieten ihnen Schutz, Geborgenheit und sexuelle Attraktivität. Leider leben wir in einer Zeit, in der es immer mehr verweichlichte Kerle gibt, die dann sehr lange Single sind.

Wenn das auch Dein Problem ist, solltest Du unbedingt männlicher werden.

Lege Dir die Eigenschaften zu, die Frauen attraktiv finden! Dazu gehören Selbstbewusstsein, Unabhängigkeit, Mut, Zielstrebigkeit, Führungsqualitäten und vieles mehr. Schau Dir auch mal ein paar Action-Helden im Kino an, dann bekommst Du ein Gespür dafür, was Männlichkeit bedeutet.

7. Du gehst mit dem falschen Beuteschema auf die Jagd

Lustiger Mann im Wald geht mit Keule auf die JagdWarum bin ich Single? Liegt es vielleicht am Beuteschema? Auch das darfst Du Dich selbst gerne mal fragen!

Der Partner sollte nämlich immer zur eigenen Persönlichkeit passen, das heißt: dieselben Wertvorstellungen, Interessen und Ansichten teilen.

Viele Kerle suchen aber einen Frauentyp, der völlig ungeeignet für sie ist. Sie verhalten sich wie ein Hund, der dem eigenen Schwanz nachjagt… sie drehen sich nur im Kreis und bekommen nie das, was sie tatsächlich wollen. Der Grund: Die von ihnen begehrten Frauen stehen einfach auf einen anderen Typ Mann.

Überlege deshalb, welche Art von Partnerin wirklich zu Dir passt in Hinblick auf eine glückliche Beziehung!

Eine Top-Managerin im DAX-Konzern wird sich kaum den Gabelstaplerfahrer als festen Freund angeln. Und ein Rocker, der im Wohnwagen lebt und seine Freiheit genießt, wird eher nicht die große Liebe bei der biederen Beauty-Prinzessin finden, die mit Papas Porsche am Samstag zum Shoppen fährt.

8. Du hast zu langweilige Hobbys oder kaum Freizeit

Was ich immer wieder feststelle: Viele Männer wissen beim Kennenlernen einfach nichts zu erzählen, weil sie einen todlangweiligen und grauen Alltag voller Routinen erleben. Andere Singles wiederum stecken bis zum Hals in Arbeit, sodass ihnen kaum noch Freizeit für spannende Unternehmungen bleibt.

Frauen lieben allerdings Männer, die ihren Alltag ereignisreich gestalten. Diese potenziellen Partner gehen ihren eigenen Träumen nach, statt der (bereits genervten) Angebeteten ständig auf der Pelle zu hocken und per WhatsApp immer sofort verfügbar für sie zu sein. Denn nichts langweilt beim Flirten mehr als ein Typ, der 24 Stunden am Tag auf Abruf bereitsteht.

Logge Dich also öfter mal bei Facebook aus und schalte den Computer ab!

Suche Dir interessante Hobbys, gehe auf Reisen und mach mit Freunden verrückte Dinge, die Du sonst nicht tust. So erlebst Du außerdem spannende Storys, die Du dann beim Date zum Besten geben kannst. Die Frau wird an Deinen Lippen hängen und Dich für diese Gesprächsthemen lieben!

9. Durch Dein Single-Dasein strahlst Du Bedürftigkeit aus

Anhänglichkeit bei der Partnersuche kann eine Ursache dafür sein, warum Du immer noch Single bist.

Gerade Männer, die lange Zeit allein leben, stürzen sich auf jede interessierte Frau wie der hungrige Löwe aufs Kotelett. Im Club rennen sie ihr den ganzen Abend lang hinterher. In WhatsApp schicken sie hundert Messages am Tag, antworten sofort auf jede Nachricht und fragen gleich zehnmal hintereinander nach einem Treffen.

Der Gedanke hinter der ungesunden Oneitis: Mit dieser tollen Person MUSS es jetzt einfach klappen, weil ich unbedingt Sex und eine richtige Beziehung will!

Doch das ständige Klammern und Zerren hilft in dem Fall nicht, sondern bewirkt genau das Gegenteil: Die Auserwählte riecht Deine Bedürftigkeit und ist schnell abgetörnt. Die Mädels wollen stattdessen Männer mit viel Selbstbewusstsein, die sie ein wenig zappeln lassen und sich rar machen.

Der Grund: Wir Menschen sind psychologisch so gestrickt, dass wir immer das begehren, was wir nicht im Überfluss haben können. Mach also einen auf „hard to get“ und gehe zwischendurch auf Distanz, denn das ist das wahre Spiel des Flirtens, das die Damenwelt verrückt macht!

10. Du willst zu schnell die große Liebe finden

Paar sitzt draußen am Tisch und trinkt KaffeeLetztens bekam ich eine aufgebrachte E-Mail mit folgender Frage:

„Lieber Andy, hatte heute Mittag mein erstes Date mit einer Frau. Wir kennen uns seit letzter Woche vom Fitnessstudio. Sie war zwar süß und ist genau mein Typ, auch haben wir uns stundenlang unterhalten. Aber irgendwie hat es trotzdem nicht wirklich gefunkt. Soll ich den Kontakt zu ihr abbrechen?“

Schnell die Reißleine zu ziehen, das ist eine Mode, die bei Singles leider immer mehr um sich greift. Wer so hohe Erwartungen an das Glück in der Liebe hat, wird natürlich schnell enttäuscht.

Meine Antwort lautet daher: Wenn ihr euch beim Treffen versteht, ist das doch eigentlich eine gute Basis! Du kannst nicht erwarten, immer schon bei eurer ersten Begegnung die großen Schmetterlinge im Bauch zu spüren.

Willst Du die Richtige finden, rate ich Dir zu folgendem Test:

Triff Dich noch mindestens ein weiteres Mal mit ihr auf ein zweites Date. Gib Dir und den Frauen ein bisschen mehr Zeit, damit ihr euch näher kennenlernen könnt, statt voreilig das Handtuch zu werfen. Bald schon wirst Du wissen, ob sie tatsächlich zu Dir passt.

11. Du kannst Deine Ex-Freundin einfach nicht vergessen

Viele Menschen glauben, in ihrem Leben schon bereit für eine neue Beziehung zu sein – aber hängen immer noch am Ex-Partner wie die Fliege am Honig. Die Gefühle für den oder die Ex sind einfach noch zu stark.

Das Problem: Diese frisch gebackenen (oder schon länger alleinstehenden) Singles sitzen dann beim Date der „Kandidatin“ gegenüber und vergleichen sie mit der verflossenen Liebe, welche so großartig war.

Sie ist zwar ganz nett, aber hat nicht so schöne Augen wie Sandra, zeigt nicht so einen schrägen Humor wie Sandra und der Sex mit ihr ist wahrscheinlich auch nicht so gut wie mit Sandra? Und insgeheim suchst Du noch immer jemanden, der die perfekte Doppelgängerin von Deiner Ex ist?

Solche Gedanken kenne ich von mir selbst nur allzu gut. Wenn Dir so etwas im Kopf herumspukt, solltest Du Deine Ex-Freundin endlich vergessen – nimm ihr Bild aus Deinem Portemonnaie, hake sie für immer ab und brich auf zu neuen Ufern!

Welche Tipps Du sonst noch beachten musst…

Du willst jetzt Deine Ängste besiegen und endlich die attraktiven Frauen erobern, die Du wirklich haben willst?

In meinem kurzen Video zeige ich Dir die Abkürzung zum Erfolg:

Avatar

„Anti-Angst-Trick“: So traust Du Dich, JEDE Frau anzusprechen!

Avatar

7 Gesprächs-Vorlagen für unwiderstehliche Anziehung als Mann!

Avatar

Strategie, wie Du sie auf dem Date küsst und ins Bett bekommst!