bekannt aus

In Tinder Lesebestätigung anfordern: Sinnvoll fürs Chatten?

Paar mit Handys sendet sich Lesebestätigungen

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Manchmal schreiben mich Männer per E-Mail mit der Frage an:

„Gibt es bei Tinder eine Lesebestätigung? Also dass man sehen kann, ob die Frau die Nachricht schon gelesen hat – ähnlich wie die blauen Haken in WhatsApp?“

Ja, diese Funktion gibt es tatsächlich für die Dating-App auf Android und iOS.

In diesem Artikel erkläre ich Dir, wie Du die Lesebestätigung in Tinder aktivieren bzw. deaktivieren kannst.

Außerdem möchte ich Dir als Flirt-Fachmann die Vorteile und Nachteile dieses Features für Deine Chats mit Frauen erklären.

Tinder-Lesebestätigung: Welchen Zweck sie erfüllt

Cool, Du hast ein Match mit einem attraktiven Mädel!

Oder Du wirst inzwischen sogar mit Likes überschüttet, wenn Du meinen Artikel kennst, wie man als Mann mehr Matches auf Tinder bekommt.

Aber auf dem Weg zum Date mit einer heißen Frau ist das Match natürlich nur die halbe Miete (wenn überhaupt).

Denn oft passiert es nach dem Anschreiben, dass die Dame sich lange Zeit lässt mit dem Antworten oder gar nicht mehr zurückschreibt.

Viele Männer fragen sich dann verzweifelt:

„Warum antwortet sie nicht? Hat sie das Interesse verloren? Oder ist sie nur beschäftigt, sodass sie meine Nachricht noch nicht gelesen hat?“

Um Licht ins Dunkel zu bringen, kannst Du über die Einstellungen eine Lesebestätigung auf Tinder anfordern.

Die Lesebestätigung aktivieren / deaktivieren

Die Funktion lässt sich in 3 einfachen Schritten ein- oder ausschalten:

1. Du tippst auf das „Avatar“-Symbol in der Leiste oben links und öffnest dann die Einstellungen, indem Du auf das Zahnrad-Symbol gehst:

Hauptmenü für Einstellungen in Tinder

2. Du scrollst runter bis zum Menüpunkt „Lesebestätigungen“ und tippst auf „Lesebestätigungen verwalten“:

Menüpunkt für die Lesebestätigung

3. Du legst den „Schalter“ nach rechts um auf Rot, um das Feature zu aktivieren:

Schalter, um Lesebestätigung zu aktivieren und zu deaktivieren

Wenn Du das Ganze wieder deaktivieren willst, tippst Du nochmal auf den Schalter, sodass er wieder nach links springt und grau wird.

Wie die Lesebestätigung auf Tinder funktioniert

Wenn die Option aktiviert ist, siehst Du im Chat zwei blaue Haken unter jeder Deiner Nachrichten, sobald die Frau diese gelesen hat:

Tinder-Chat mit Symbol für Lesebestätigung

Das ist ziemlich genau so wie in WhatsApp…kennst Du sicherlich!

Allerdings hat die ganze Sache noch einen sprichwörtlichen „Haken“ für die Nutzer:

Ebenso wie in WhatsApp funktioniert auch die Lesebestätigung auf Tinder nur wechselseitig.

Das heißt, beide Chat-Partner müssen die Funktion in Tinder aktiviert haben, erst dann können sie sehen, wenn der jeweils andere die Nachricht gelesen hat.

Nur einseitig von der Frau eine Lesebestätigung anfordern, aber selbst „under cover“ bleiben als Mann – das funktioniert nicht.

Damit herrscht beim Schreiben mit Deinen Matches also „Waffengleichheit“, wenn man es so ausdrücken will :-)

Der große Vorteil der Lesebestätigung

Das Feature hat eigentlich nur einen einzigen Vorteil beim Schreiben in Tinder: Du kannst das Verhalten der Frau in der Dating-App besser einschätzen.

Das heißt, Du kannst „Sherlock Holmes spielen“ und einen möglichen GRUND herausfinden, warum sie Dir in einer bestimmten Situation nicht antwortet.

Du wirst sehen: Oft liegt ihr Schweigen einfach nur daran, dass sie Deine Nachricht noch gar nicht gelesen hat.

Das wiederum kann zwei Dinge bedeuten:

1. Sie schreibt viel mit anderen Männern in Tinder und hat den Chat mit Dir bisher nicht wieder geöffnet, weil sie abgelenkt ist von den Nachrichten dieser Typen. Ups! Ja, das kann schnell passieren, weil jede halbwegs attraktive Lady massenhaft Matches bekommt.

2. Sie ist bisher gar nicht wieder in der App aktiv gewesen.

Der erste Fall ist ein Alarmzeichen dafür, dass sie Dich noch nicht attraktiv genug findet und daher anderen Kerlen beim Online-Dating den Vorzug gibt.

Im zweiten Fall hat sie vielleicht gerade andere Dinge im „realen Leben“ zu tun und für Tinder einfach nicht den Kopf frei.

Oder aber sie hat Deine Nachricht gelesen und antwortet TROTZDEM nicht (oder erst spät). Dies ist ein noch stärkeres Alarmsignal dafür, dass Deine sexuelle Anziehung bei ihr im Keller ist.

Und je länger sie trotz Lesen zum Antworten braucht, desto geringer ist Dein Attraktivitätslevel bei ihr. Ganz einfach und logisch, oder?

Mithilfe der Lesebestätigung kannst Du also das Verhalten Deiner Matches besser sehen und analysieren wie eben beschrieben.

Gegebenenfalls solltest Du dann prickelnder im Chat flirten, um Deine Attraktivität für die Frau zu steigern.

Lies auch diesen Artikel, wie Du spannende Fragen in Tinder stellst, die euer Gespräch unterhaltsam machen!

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann…

…dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!

Die Nachteile der Lesebestätigung

Die Aktivierung dieser Funktion hat sowohl technische als auch „psychologische“ Nachteile, wenn es um Deinen Flirt in der Dating-App geht:

  • Die Lesebestätigung funktioniert nur in beide Richtungen, also wenn beide „Gesprächspartner“ die Funktion aktiviert haben.
  • So gibst Du umgekehrt also auch immer die Information preis, dass Du die Nachricht der Frau gelesen hast.
  • Und damit verbunden: Kaum ein User nutzt beim Online-Dating die Lesebestätigungen, die meisten Leute kennen das Feature noch nicht mal in Tinder. Deshalb dürfte es zwischen den meisten „Match-Partnern“ auch nicht funktionieren, weil kaum jemand es aktiviert.
  • Die Funktion lässt sich nur global für sämtliche Konversationen einstellen, und nicht für ausgewählte Chats.
  • Wissen zu wollen, ob die Frau die Nachrichten schon gelesen hat, kann bedürftig wirken auf Dein Gegenüber. Du signalisierst damit, dass Du ein unsicherer Mann bist, der im wahrsten Sinne des Wortes die „Bestätigung“ braucht.
  • Du könntest anfangen, ständig euren Chat zu öffnen um zu prüfen, ob sie Deine Nachricht schon gelesen hat.
  • Wenn ein Mädel die Nachricht gesehen hat, aber nicht sofort antwortet, löst das bei vielen Männern Panik und Verlustängste aus. Du solltest also innerlich gefestigt sein wie ein obercooler James Bond, wenn Du Dich ins Abenteuer mit den „Bestätigungs-Haken“ stürzt.
  • Solltest Du viel in Tinder aktiv sein und immer sofort die Nachrichten der Frau lesen, kann eine Lesebestätigung Dich ebenfalls sehr unattraktiv erscheinen lassen. Beim Anblick der Haken wird sie denken: „Hmmm, er ist hier ständig online und liest alles sofort. Er hat wahrscheinlich ein langweiliges Leben, wenn er die ganze Zeit nur am Smartphone hängt.“
  • Manche Männer verspüren einen innerlichen Druck oder ein schlechtes Gewissen, wenn sie ihren Matches nicht sofort antworten. Nach dem Motto: „Oh, sie sieht, dass ich ihre Nachricht gelesen habe. Was wird sie jetzt von mir denken, wenn ich nicht direkt antworte? Könnte sie das als Desinteresse oder bewusste Hinhalte-Taktik zum Interessant-machen deuten?“
  • Oder die Typen warten extra lange mit dem Antworten, um Coolness zu demonstrieren (was aber wiederum schlecht für den Tinder-Algorithmus ist)
  • Frauen könnten Dich tatsächlich mit der Frage nerven, warum Du ihre Nachrichten liest, aber erst so spät antwortest.

Du siehst schon: Dadurch, dass man über das Lese-Verhalten des jeweils anderen Bescheid weiß, entsteht nur unnötiger psychologischer Stress.

Soll man die Lesebestätigung in Tinder aktivieren?

Um es kurz zu machen:

Schalte diese Funktion am besten aus, statt Dich selbst zum „gläsernen Nutzer“ für die Damenwelt zu machen!

Okay, wie schon gesagt: Mit einer aktivierten Lesebestätigung kannst Du zwar den Grund besser einschätzen und herausfinden, WARUM gewisse Frauen Dir nicht antworten, obwohl Du ja Matches mit ihnen hattest.

Du erkennst zum Beispiel, dass es vielleicht NICHT an Deinem Getexte liegt, sondern einfach nur daran, dass die Lady bisher gar nicht wieder online war auf Tinder und dementsprechend Deine Nachrichten noch nicht gelesen hat

Aber Du siehst oben auch, dass die Liste der Nachteile sehr lang ist.

Viele Männer fangen an, sich tausend Gedanken zu machen, sobald das Spielchen mit den blauen Haken losgeht – ähnlich wie in WhatsApp.

Damit meine ich sinnlose Grübeleien wie:

  • „Was denkt sie, wenn sie sieht, dass ich gesehen habe, dass…?“
  • „Was hat es zu bedeuten, dass sie meine Nachricht gelesen hat, aber nicht zurückschreibt…?“

Diese scheinbar so harmlosen Lesebestätigungen auf Tinder sind also ein gefährliches Einfallstor für unsinnige Gedankenkarussells, gegenseitiges Belauern wie die Tiger und manipulative Spielchen beim Chatten…

Also, am besten deaktivieren und keine Lesebestätigungen mehr anfordern bzw. versenden!

Verbanne die blauen Haken aus Deinem Leben!

Versenke sie meinetwegen auch im Schicksalsberg von Mordor, so wie die Hobbits den „bösen Ring“ im Herrn der Ringe.

Dann bist Du von dem „Fluch“ dieses Features befreit und kannst in Tinder nach einem Match wieder so chatten, dass es Spaß macht.

Wenn es gut läuft, musst Du dann ein paar Nachrichten später nur noch charmant nach einem Treffen fragen und euer traumhaftes Tinder-Date vereinbaren!