bekannt aus

17 einfache Tinder-Hacks: So bekommst Du mehr Matches und Dates!

Hände tippen auf Smartphone herum

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy

Es ist wirklich ätzend: In der Dating-App kriegst Du so gut wie keine Matches – erst recht nicht mit den attraktiven Frauen, die Dir gefallen. Oder die Damen antworten Dir nicht auf Deine Nachrichten, sodass Du Lichtjahre entfernt bist von einem realen Date.

Was sollst Du tun? Gibt es irgendwelche Tinder-Hacks, die Abhilfe schaffen?

Die üblichen Einstellungen fürs „Feintuning“ in der App hast Du schon alle ausprobiert.

Auch ist Dir klar, dass Du bombastisch gute Fotos und Profiltexte brauchst. Und dass Du den Algorithmus „pflegen“ musst wie einen empfindlichen Babypopo.

All solche Tipps hast Du als Mann schon durchgekaut…

Alles alter Käse, den man ständig überall hören und sehen kann.

Deshalb willst Du jetzt noch tiefer in die Trickkiste greifen. Du suchst ein paar richtig schlaue (aber trotzdem einfache) Experten-Lösungen und Funktionen, die Dir endlich die gewünschten Erfolge bringen. Am liebsten natürlich kostenlos.

Das Wissen hierzu kommt sofort…

Tipps: Die 17 besten Tinder-Hacks vom Dating-Doktor

Um eine Sache sofort klarzustellen:

In diesem Blog-Artikel werde ich Dir KEINE Tipps geben, wie Du Dir illegale Apps von Drittanbietern herunterlädst, um Dir kostenpflichtige Extra-Features in Tinder zu ergaunern! Ich werde Dir nicht erklären, wie Du das Gold-Abo oder Teile davon hackst!

Erstens funktionieren solche technischen Tricksereien immer nur für eine gewisse Zeit, bis Tinder die Lücke in seinem System wieder schließt.

Zweitens verstößt Du damit gegen die Nutzungsbedingungen von Tinder. Das kann dazu führen, dass Dein Konto in der Dating-App gesperrt wird, sodass Du dauerhaft von der Nutzung ausgeschlossen bist.

Ups! Nicht so cool, oder?

Stattdessen verrate ich Dir zu 100 Prozent legale Tinder-Hacks, die Deine App-Einstellungen, Dein Dating-Profil und Deine Kommunikation im Chat massiv verbessern.

Wenn Du alle diese 17 Maßnahmen umsetzt, kannst Du sofort mehr Matches und Dates bekommen:

1. Packe ein Foto mit Hund in Dein Profil!

Viele Tinder-Hacks beruhen darauf, dass Männer attraktivere Fotos in ihre Profile stellen, für die sie mehr Likes absahnen. So auch hier: Studien haben herausgefunden, dass männliche User mit Hundefotos wesentlich häufiger gelikt werden beim Online-Dating.

Der Grund: Die haarigen Vierbeiner sind nicht nur süüüüüüüß, sondern zeigen auch, dass das tierliebe Herrchen einige positive Charaktereigenschaften hat.

Schnapp Dir also Deinen Wauwau, gehe mit ihm in den Park und macht ein gemeinsames Foto-Shooting!

Anschließend stellst Du so ein niedliches Hundebild in Dein Tinder-Profil:

Mann posiert mit Hund für Tinder-Profilbild

Bekommst Du mehr Likes, findet das auch der Algorithmus „WAU“ und pusht Deine Sichtbarkeit nach oben.

Wenn Du keinen eigenen Hund hast, kannst Du Dir natürlich auch den Bello von Familie, Nachbarn und Freunden ausleihen. Und damit es nicht wie ein fieser Dogfishing-Trick wirkt, schreibst Du in den Profiltext: „Der süße Hund ist leider nicht mein eigener.“

Nutze diesen Tinder-Hack aber nur, wenn Du Hunde wirklich sehr gerne magst! Es nützt ja nichts, reihenweise Hundeliebhaberinnen zu matchen, wenn Du die Fellnasen abgrundtief hasst.

Spätestens beim Date kommt die Mogelei heraus – und Lügen haben bekanntlich kurze Dackelbeine!

2. Sehen, wer Dich gelikt hat (gratis, ohne Abo)!

Hast Du in Tinder bereits einige Likes bekommen, ohne dass Du weißt, von wem? Und Du swipst Dir die Finger wund, aber generierst einfach kein Match mit diesen mysteriösen Frauen?

Um die Profile von solchen erhaltenen Likes aufzudecken, musst Du Dir kein kostenpflichtiges Gold-Abo besorgen oder auf komplizierte technische Funktionen zurückgreifen.

Dass keine Matches mit diesen Personen zustande kommen, liegt meistens an einem simplen Problem: Sie werden Dir im Swipe-Modus nicht als Partnervorschlag angezeigt, weil sie außerhalb Deiner vordefinierten Suchkriterien liegen (Altersgruppe und Radius).

Die entsprechende Lösung liegt somit auf der Hand.

Erweitere Entfernung und Alter in den Sucheinstellungen, im Zweifelsfall bis zum Maximum:

Menü für Sucheinstellungen in Tinder

Wirklich easy, dieser Trick! Aber hilfreich, denn es funktioniert.

Beim Swipen bekommst Du nun die Profile der betreffenden Frauen, die Dich bereits gelikt haben, als Partnervorschläge angezeigt – und kannst sofort das Match mit ihnen herstellen!

3. Schreibe gute Fragen in Deine Tinder-Bio!

Unser menschliches Gehirn ist darauf programmiert, Fragen beantworten zu „müssen“. Das ist fast schon so etwas wie ein innerer Zwang, der uns bereits in unserer Kindheit durch Eltern und Lehrer antrainiert wurde.

Deshalb gehört es zu den effektivsten Tinder-Hacks, eine spannende Frage in Deinem Profiltext zu hinterlegen.

Ideen für interessante Dating-Profile sind zum Beispiel:

  • „Pizza mit oder ohne Ananas-Stücken? Sag jetzt bloß nichts Falsches!“
  • „Welchen Tag aus deinem Leben würdest du gerne nochmal wiederholen?“
  • „Welchen beruflichen Traum würdest du verwirklichen, wenn Geld keine Rolle spielen würde?“

Genauso gut funktioniert es, die weibliche Neugier mit einem Rätsel über Dich zu wecken:

Profiltext eines Mannes bei Tinder

Beim Lesen des Textes entwickelt die Frau ganz instinktiv den Drang, solche Fragen zu beantworten. Das steigert die Wahrscheinlichkeit, dass sie Dich matcht – oder Dich sogar zuerst im Chat anschreibt!

In einem anderen Blog-Artikel von mir findest Du weitere coole Sprüche für eine kreative Tinder-Bio.

4. Nutze den „ALF-Trick“ für neue Profilbilder!

Mann steht auf der Brücke und spielt GitarreNein, mit „ALF“ beziehe ich mich nicht auf dieses seltsame haarige Alien aus der 80er-Jahre-Sitcom, das vom Planeten Melmac stammt und sich bevorzugt von Katzen ernährt.

Das Kürzel „ALF“ steht für:

Attractive Lifestyle Fotoserie“

Hiermit meine ich, dass Du eine Reihe interessanter Schnappschüsse in Dein Tinder-Profil packst, auf denen Du bei Deinen Freizeitaktivitäten zu sehen bist.

Der spezielle Hack fürs Online-Dating besteht nun darin, dass es sich hierbei um männliche Hobbys handelt, die laut Statistik von Frauen als besonders attraktiv wahrgenommen werden:

  • Kochen
  • Theaterbesuch (oder auch Museum)
  • Fitnesstraining
  • Musizieren
  • Lesen
  • Heimwerken

Suche Dir mindestens drei dieser sechs Dinge heraus und poste dazu jeweils ein Bild in Deiner Tinder-Galerie!

Solche Fotos steigern die Wahrscheinlichkeit, dass Du von Frauen Likes bekommst (und damit natürlich auch mehr Matches). Der Grund: Mit diesen Hobbys auf Deinen Bildern zeigst Du männliche Qualitäten wie Intelligenz, Bildung und Sportlichkeit.

Außerdem signalisierst Du mit den Aktivitäten eine gewisse Abenteuerlust – und die Mädels stellen sich vor, dass auch das Date mit Dir spaßig wird.

Aber bitte verzichte beim Fitness-Foto aufs Posieren mit nacktem Oberkörper! Solche machohaften Profile erwecken den Eindruck, dass der Mann mit seinen Muskeln angeben will oder nur schnellen Sex sucht.

5. Steigere Deine Aktivität auf Tinder!

Manche Tinder-Hacks sind ziemlich banal – und trotzdem besitzen viele Männer dieses Wissen nicht. Hierzu gehört zum Beispiel die Regel, dass Du in der Dating-App möglichst viel aktiv sein musst, denn Aktivität ist einer der wichtigsten Faktoren für den Tinder-Algorithmus.

Der Grund ist einfach: Tinder will möglichst viele aktive Nutzer und keine „Karteileichen“ wie auf einem virtuellen Zombie-Friedhof.

Deshalb belohnt der Tinder-Algorithmus Dich mit einer erhöhten Sichtbarkeit Deines Profils, wenn Du oft und lange in der App aktiv bist.

Zu diesen Aktivitäten zählen folgende Tipps:

  • Dein Profil regelmäßig mit neuen Fotos und Texten aktualisieren (dadurch kannst Du gleichzeitig testen, welche Bilder und Profiltexte Dir mehr Likes bringen)
  • täglich online gehen und swipen bis zum Like-Limit
  • alle Deine neuen Matches anschreiben
  • möglichst viel mit jedem Match chatten – so lange, bis die Frauen Dir nicht mehr antworten

Durch diese Maßnahmen wirst Du den Userinnen in Deiner Umgebung verstärkt angezeigt. Das ist sozusagen ein „natürlicher Gratis-Boost“, um mehr Matches zu ergattern!

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann…

…dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!

6. Verwende die „Cliffhänger-Technik“ im Opener!

Wenn Du manchmal Netflix-Serien schaust, kennst Du diesen psychologischen Trick: Eine Folge hört an der spannendsten Stelle auf, damit Du vor Neugier fast platzt und Dir sofort die nächste Folge reinziehst.

Diese sogenannten „Cliffhänger“ sind eine ziemlich mächtige Technik, um Dich als Zuschauer bei der Stange zu halten.

Das psychologische Prinzip dieses Hacks funktioniert auch beim Online-Dating, wenn Du Frauen richtig anschreibst. Formuliere Deine erste Nachricht als Andeutung, sodass Du im Text bewusst eine entscheidende Information zurückhältst:

  • „Hey, dein Profil ist interessant, aber eine Sache geht echt gar nicht…“
  • „Weißt du, was ich an deinem Urlaubsfoto höchst seltsam finde?“
  • „Oh shit! Ich glaub es einfach nicht…“

Die Frau wird natürlich wissen wollen, was genau Du meinst – und Dir vor lauter Neugier antworten! Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass sie auf Deine Message reagiert.

Oder Du startest eure Konversation mit einer besonders humorvollen Nachricht:

Chat in Tinder mit witzigem Opener

In anderen Blog-Artikeln von mir erfährst Du weitere Tipps für Opener und gute Sprüche, mit denen Du Frauen auf Tinder anschreiben kannst.

7. Teste neue Bilder zuerst bei Photofeeler!

Du hast mehrere neue Bilder zur Auswahl, aber weißt nicht, welche Du für Dein Tinder-Profil verwenden sollst? Generell hast Du keine Ahnung, ob Dein Foto attraktiv genug für die Dating-App ist, um zum „Like-Magneten“ zu werden?

Dann hast Du die Möglichkeit, Deine Bilder bei der Plattform Photofeeler hochzuladen und von den anderen Nutzern bewerten zu lassen.

Mein Tipp, wie Du diesen Tinder-Hack am besten nutzt:

Lade mindestens drei Fotos im Bereich „Dating“ hoch und schau, wie viele Punkte Du von der Community dafür bekommst! Für Tinder solltest Du anschließend nur solche Bilder verwenden, die in den Kategorien „Vertrauen“, „Attraktivität“ und „Intelligenz“ mindestens 7 Punkte abstauben.

Auch sollte ein cooles Foto darunter sein, das bei der „Attraktivität“ mindestens 8 Punkte erreicht. Dies kannst Du dann als Hauptfoto für Tinder auswählen.

8. Gib nur noch 30 Prozent der Profile einen Like!

Frau zerbricht Herz aus PappeDu hast beim Swipen in Tinder bisher (fast) alle Frauen gelikt, die Dir unter die Nase gekommen sind? Hast massenweise Profile nach rechts gewischt wie ein wilder Berserker? Damit muss jetzt Schluss sein, wenn Du den Algorithmus nicht weiter „zerstören“ willst!

Tatsächlich kannst Du Anzahl und Qualität Deiner Matches erheblich steigern, wenn Du beim Swipen wählerisch bist wie ein Gourmet im Drei-Sterne-Restaurant.

Warum es Sinn macht, seine Likes in Tinder sparsam zu verteilen, hat mehrere Gründe:

  • Du verringerst das Risiko, dass Tinder Dich für einen Bot bzw. Fake-Account hält.
  • Die KI erkennt besser, welcher Frauentyp Dir gefällt – und macht Dir passendere neue Partnervorschläge, die potenziell zu mehr Matches führen.
  • Das Verhältnis zwischen erhaltenen und vergebenen Likes wird ausgewogener, was den Algorithmus positiv beeinflusst.
  • Dir werden mehr Profile von Frauen vorgeschlagen, die ähnlich wählerisch liken wie Du.
  • Du erreichst das Like-Limit nicht so schnell, sondern kannst längere Zeit swipen (und Dir Deine Likes für Ladys aufheben, die eher zu Dir passen).

Insgesamt solltest Du nur noch 30 Prozent der Frauen liken. All das sorgt dafür, dass der Algorithmus Dich positiver einstuft und die Sichtbarkeit Deines Profils erhöht!

9. Nutze die „W.W.D.D.T.T.-Methode“ im Chat!

Hm, was verbirgt sich hinter dieser seltsamen Abkürzung? „W.W.D.D.T.T.“ steht für eine einfache Frage, die Du Dir jedes Mal beim Schreiben mit einer Frau stellen solltest:

Was würde der Durchschnitts-Trottel tun?“

Das heißt: Überlege Dir bei diesem Tinder-Hack, was ein durchschnittlicher (erfolgloser) Mann in einer bestimmten Situation tun würde – und dann tust Du genau das Gegenteil davon!

Der Sinn hinter dieser Übung ist, dass Du Dich beim Online-Dating abhebst von der Masse der bedürftigen und langweiligen Single-Männer. Verhalte Dich NICHT so, wie die Frauen es auf Tinder gewöhnt sind. Damit bist Du erfrischend anders als der Rest der Kerle.

Hier ein paar Tipps, wie Du aus der Masse hervorstichst und interessant wirkst:

  • Die Frau spielerisch necken in der ersten Nachricht, statt schleimige Komplimente zu ihren heißen Bildern zu machen: „Hey, echt cooles Foto vom Strand… aber ist der Bikini nicht ne Nummer zu klein für dich?
  • Sie mehrere Stunden zappeln lassen statt immer sofort auf jede Message zu antworten
  • Zwischendurch lustige GIFs verwenden statt nur Textnachrichten zu schreiben

Die Frau wird erstaunt die Augen aufreißen und sich denken: „Wow, dieser Typ ist irgendwie so anders als die anderen Männer hier auf Tinder. Ihn MUSS ich kennenlernen!“ So steigen die Chancen für ein reales Date.

10. Stelle ein Gruppenfoto in Dein Profil!

So gut wie kein Mädel möchte einen seltsamen Eigenbrötler daten, der den ganzen Tag im Keller am Computer hockt und keine Freunde hat. Besonders attraktiv wirken hingegen soziale Männer, die einen großen Freundeskreis haben, zu dem auch ein paar weibliche Wesen gehören.

Dieser psychologische Effekt ist sehr stark, nicht zuletzt beim Online-Dating!

Deshalb gehört es zu den besten Tinder-Hacks, einfach ein Gruppenfoto in Dein Profil zu stellen, auf dem Du mit Freunden zu sehen bist:

Freunde sitzen am Strand und trinken

Beim Anblick solcher Fotos denken viele Userinnen:

„Oh, wenn dieser Kerl so beliebt bei anderen Menschen ist, dann muss er ja wirklich ein toller Mann sein! Ihm gebe ich auf jeden Fall einen Like…“

Besonders mächtig ist dieser Trick, wenn auf dem Gruppenbild auch eine oder zwei Frauen sind. Das Foto darf aber nicht den Eindruck erwecken, als ob eine der Ladys Deine feste Freundin wäre! Ansonsten glauben die App-Nutzerinnen, dass Du ohne ernste Absichten auf Tinder unterwegs wärst.

11. Kontaktiere die Frau auf Instagram!

Du bekommst ein wirklich heißes Mädel auf Tinder zu sehen? Aber Du befürchtest, dass sie Dich nicht zurück-liken wird? Dann mache zuerst einen Screenshot von ihrem Tinder-Profil, sofern sie dort im Beschreibungstext ihren Instagram-Benutzernamen angegeben hat.

Falls die Frau Dich bei Tinder nicht matcht, schüttelst Du im nächsten Schritt den großen Trick aus dem Ärmel:

Du öffnest den Screenshot mit ihrem Instagram-Benutzernamen und suchst sie in dem sozialen Netzwerk. Hast Du sie gefunden? Super! Dann kannst Du diese Frau bei Instagram anschreiben.

Allerdings musst Du für diesen Tinder-Hack ein paar Tipps beachten, damit die Methode funktioniert und das Insta-Girl Dir antwortet:

  • Erstens muss Dein Instagram-Account natürlich mit vielen attraktiven Fotos befüllt sein, die besser sind als die auf Tinder (schließlich hast Du hierfür keinen Like von ihr bekommen).
  • Zweitens solltest Du ungefähr so viele Follower haben wie die Frau, damit Du ihr „auf Augenhöhe“ begegnest.
  • Drittens solltest Du auf schleimige Kommentare zu ihren Instagram-Bildern verzichten und sie nicht mit Likes überfluten. Komplimente kriegt sie schon genug von anderen Männern!
  • Viertens musst Du Dich von der Masse der A****kriecher abheben, indem Du ihr eine leicht freche und witzige Message schreibst.

Probiere Dein Glück mit dieser Strategie – Du hast schließlich nichts zu verlieren! Als Lohn für Deine Mühen winkt Dir ein heißes Date.

12. Nutze „Warum-Fragen“ beim Schreiben im Chat!

Du möchtest die Chat-Gespräche in der Dating-App nicht nur am Laufen halten, sondern auch vertiefen, damit ihr einen coolen Deep Talk habt? Dann rate ich Dir, Dich nicht mit der erstbesten Antwort auf Deine Frage zufriedenzugeben, sondern nach dem großen WARUM zu fragen.

Hier mal ein fiktiver Beispiel-Dialog zum Tinder-Hack mit der Fragetechnik:

  • Du: Was hast du für Hobbys?
  • Sie: Ich gehe regelmäßig ins Fitnessstudio.
  • Du: Warum gehst du gerne ins Gym?
  • Sie: Ich mag es, mich auszupowern und bin noch nicht so ganz zufrieden mit meinem Körper.
  • Du: Warum nicht? Auf den Bildern hast du doch ne sportliche Figur.
  • Sie: Ach, hatte ne schlechte Phase nach dem Jobwechsel und viel ungesundes Zeug in mich reingefuttert, aber jetzt geht’s mir wieder besser…
  • Du: Warum geht es dir besser? Nur wegen dem Training?
  • Sie: Ne, hab mich in den neuen Job gut eingearbeitet und bin jetzt sogar ein bisschen mit meiner Chefin befreundet. Blicke da jetzt voll positiv in die Zukunft.

Wie an dem Dialog zu sehen ist, erreicht euer Chat dank der Warum-Fragen eine gewisse Tiefe.

Mit diesem simplen Trick kommt man beim Texten von oberflächlichen Themen wie den Hobbys weg und landet schnell bei einem emotionalen Gespräch. Das weckt sicherlich ihre Lust, Dir ihre Handynummer zu geben und Dich auf ein Date zu treffen!

13. Mach neue Fotos zur besten Zeit des Tages!

Viele Tinder-Hacks fangen nicht erst mit dem Ausfüllen des Profils an, sondern schon beim Knipsen der Fotos. Du willst Dich beim Online-Dating buchstäblich „ins rechte Licht rücken“, um mehr Likes zu holen? Dann suche Dir die beste Zeit für Dein Fotoshooting unter freiem Himmel aus!

Die ideale Tageszeit, um draußen Bilder zu machen, ist die sogenannte „goldene Stunde“ – also die Dämmerungsphase kurz nach Sonnenaufgang sowie kurz vor Sonnenuntergang.

In dieser Zeitspanne ist das Licht besonders rötlich und weich, was Dich auf dem Foto sehr attraktiv erscheinen lässt.

Hier mal ein Beispiel, wie das Golden-Hour-Bild aussehen kann:

Mann steht bei Sonnenaufgang mit Basketball auf dem Platz

Mit dem Tool auf dieser Fotografen-Seite kannst Du den Zeitpunkt der goldenen Stunde bei Dir vor Ort berechnen, indem Du auf der Karte Deinen Standort auswählst. Dank der nützlichen Funktionen weißt Du genau, wann Du zum Fotografieren nach draußen gehen musst!

14. Führe einen kompletten Reset in Tinder durch!

Dein Tinder-Algorithmus ist voll im Eimer? Und Du wurdest eventuell in der Sichtbarkeit Deines Profils abgestraft oder sogar mit Shadowban belegt, weshalb Du keine Matches mehr bekommst?

Verursacht wird dieses Desaster zum Beispiel durch unattraktive Bilder, falsches Swipe-Verhalten oder zu geringe Aktivität in der App. Oftmals lässt sich der Karren nur schwer wieder aus dem Dreck ziehen, denn Tinder ist sehr „nachtragend“ und vergisst nichts, was Du in der Vergangenheit getan hast.

In so einer verzwickten Situation ist es oftmals die beste Lösung, einen sauberen Neuanfang zu machen, und zwar durch einen kompletten Tinder-Reset.

Der Trick bedeutet im Klartext: Du musst einfach nur Dein Tinder-Konto löschen und Dich einmal ganz neu in der App registrieren. Mit einem frischen Account bist Du dann wieder ein „unbeschriebenes Blatt“ und Deine alten Sünden sind Dir verziehen.

Der Algorithmus behandelt Dich dann wieder „normal“ und Du erhältst als neu registrierter Nutzer wieder mehr Sichtbarkeit. Die Frauen bekommen Dein Profil also verstärkt angezeigt, was die Chance auf Matches steigert.

Dazu noch ein besonderer Tinder-Hack:

Wenn Du Dich in der Dating-App mit einem neuen Account registrierst, gib nicht Deinen richtigen Vornamen an, sondern einen witzigen Nicknamen. So hebst Du Dich sofort von der langweiligen Masse der Männer ab, da der Name beim Swipen zuerst zu sehen ist (zusammen mit dem Bild).

15. Wähle Tags aus – und erhalte bessere Matches!

Es gibt so einige Tinder-Hacks, die sich psychologisch auf das Erschaffen eines starken Zusammengehörigkeitsgefühls beziehen, schließlich ist Frauen so etwas sehr wichtig in einer Partnerschaft.

Auch gewisse Funktionen in der App können Dir helfen, die Suche nach der Traumpartnerin zu erleichtern. Gehe einfach in das Menü „Profil bearbeiten“ und wähle fünf sogenannte „Interessen“ aus:

Tags mit Interessen in Tinder

Dies sollten allerdings mehr oder weniger spezielle Hobbys sein, wie zum Beispiel „Filmfestivals“, „Volleyball“ oder „Veganes Kochen“.

Der Trick an der Sache ist nun:

Der Algorithmus von Tinder schlägt Dir beim Swipen verstärkt neue Personen vor, die dieselben Interessen angegeben haben wie Du. Dies erkennst Du daran, dass die gemeinsamen Vorlieben in den Profilen der Frauen rot markiert sind:

Tinder-Profil, in dem gemeinsame Interessen rot markiert sind

Durch diese Gemeinsamkeiten steigt die Qualität Deiner Partnervorschläge und Matches. Damit erhöht sich natürlich auch die Chance, dass es beim Schreiben zu einem Date kommt, auf dem ihr gut zusammenpasst, so wie „Arsch auf Eimer“.

Zumindest wird es damit wesentlich leichter, ihre Handynummer zu kriegen.

Ergänzend dazu noch ein Tipp:

Am besten sprichst Du im Chat sofort eure Gemeinsamkeit an. Deine Message könnte zum Beispiel lauten: „Ach, du interessierst dich auch für American Football… spielst du selbst oder bist du nur Zuschauerin?

So habt ihr direkt ein cooles Insider-Gespräch und lasst den langweiligen Smalltalk hinter euch beim Texten!

16. Nutze Tinders „Smart Photos“-Funktion!

Du hast mehrere gute Profilbilder, aber weißt nicht, welches davon die meisten Matches bringt? Dann kannst Du die Künstliche Intelligenz von Tinder nutzen, indem Du das „Smart Photos“-Feature unterhalb der Bildergalerie aktivierst:

Menü zum Aktivieren der Smart Photos Funktion in Tinder

Die Dating-App testet nun automatisch, welches Foto bei den Frauen am besten ankommt (bezogen auf die Zahl der Likes) und stellt das beste Bild nach vorne in die Galerie.

Für diese „Smart Photos“-Strategie solltest Du aber ausschließlich (Porträt-) Fotos hochladen, auf denen Du mit dem Gesicht richtig gut zu erkennen bist.

Es nützt Dir nichts, wenn die KI von Tinder zum Beispiel ein Urlaubsbild vom Skifahren ganz nach vorne in Deine Galerie packt. Bist Du auf dem Foto nur als kleines Männchen mit Helm in der weiten Schneelandschaft zu sehen, wissen die Nutzerinnen nicht, welcher Kerl sich darunter verbirgt.

Dann bekommst Du im Ergebnis weniger Likes – und der Schuss geht katastrophal nach hinten los!

17. Schreibe sie OHNE ein Match an (nur mit Platin-Abo)!

Leider gibt es einige gute Tinder-Hacks bzw. Tipps, die nicht gratis sind, da hierfür ein kostenpflichtiges Abo erforderlich ist. Auch der nun folgende Tipp ist nicht kostenlos, aber er lohnt sich wirklich für das Geld!

Und zwar kannst Du Dir einfach ein Platin-Abo holen und damit die Möglichkeit nutzen, eine Textnachricht direkt an den Super-Like anzuhängen.

Das heißt: Du schreibst die Frau an, BEVOR ihr ein Match miteinander habt, ähnlich wie beim „Icebreaker“ auf Lovoo!

Diese Strategie ist extrem effektiv. Denn Du hebst Dich mit Deiner vorzeitigen Nachricht von der Masse der anderen Männer ab – und kannst selbst die attraktiven Ladys von Dir überzeugen, die Dich aufgrund Deiner Fotos sonst nicht gelikt hätten.

(Abgesehen davon erhältst Du noch viele weitere Extra-Funktionen im Platin-Abo…)

Damit dieser Trick mit dem Anschreiben ohne Match klappt, brauchst Du natürlich sehr gute Opener in Tinder. Als Mann musst Du kreative Sprüche verwenden, die Frauen so sehr zum Lachen bringen, dass sie Dich unfassbar sympathisch finden und Dich sofort zurück-liken.

Wie das funktioniert?

Das und viele weitere geniale Hacks zum Online-Dating wirst Du erfahren, indem Du Dir mein Video unten anschaust:

Welche Tipps Du sonst noch beachten musst…

Du willst jetzt Deine Ängste besiegen und endlich die attraktiven Frauen erobern, die Du wirklich haben willst?

In meinem kurzen Video zeige ich Dir die Abkürzung zum Erfolg:

Avatar

„Anti-Angst-Trick“: So traust Du Dich, JEDE Frau anzusprechen!

Avatar

7 Gesprächs-Vorlagen für unwiderstehliche Anziehung als Mann!

Avatar

Strategie, wie Du sie auf dem Date küsst und ins Bett bekommst!