bekannt aus

Die besten Tinder-Fragen für spannende Chat-Gespräche

Frau liest Fragen im Tinder-Chat

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Cool, Du hast ein Match mit ihr!

Jetzt überlegst Du, wie Du diese Frau anschreiben kannst? Oder Dir fällt kein Gesprächsthema ein, um den Chat beim Online-Dating am Laufen zu halten?

Die folgenden 10 Regeln für das Stellen von Tinder-Fragen helfen Dir weiter! Du erfährst in diesem Artikel genau, wie Du mit den Mädels schreiben solltest…und wie bitte NICHT!

Damit stellst Du sicher, dass die Frauen Dir begeistert auf Deine Nachrichten antworten und Du am Ende vielleicht sogar ihre Handynummer bekommst, um bei WhatsApp das Date klarzumachen.

 

Tinder-Fragen: 10 Tipps, wie Du sie stellen musst!

Sicher kennst Du das auch: Du hast Matches mit heißen Ladys und freust Dich schon wie ein Schneekönig.

Du siehst euch beide schon auf dem weißen Pferd in den Sonnenuntergang reiten…

Aber halt!

Das Problem ist, dass die Frau oft schon auf Deine erste Nachricht bzw. erste Frage in Tinder nicht antwortet… oder sie im Verlaufe des Chat-Gesprächs immer weiter das Interesse verliert.

Sie schreibt dann immer weniger zurück, bis euer Kontakt schließlich komplett abbricht. Echt enttäuschend!

Damit Dir das nicht passiert, hier ein paar Tipps, wie interessante Tinder-Fragen und Gesprächsthemen aussehen sollten:

 

1. Fragesätze schon im Profil hinterlegen

Echte Online-Dating-Profis wissen: Man stellt spannende Fragen nicht erst beim Chatten, sondern schreibt sie bereits in sein Profil.

Ihre Neugier weckst Du mit interessanten Sätzen wie:

  • „Was würdest du machen, wenn du plötzlich einen Koffer mit drei Millionen Euro auf der Straße findest?“
  • „Frühaufsteher oder Langschläfer?“ / „Rose oder Kaktus?“
  • „Was war denn jetzt zuerst da, das Huhn oder das Ei?“

 

Der Vorteil: So regst Du die Frau dazu an, Dich zuerst anzuschreiben.

Denn unser Gehirn ist (psychologisch gesehen) darauf gepolt, Fragen beantworten zu müssen. Seit der Kindheit und Schulzeit werden wir Menschen darauf konditioniert…

Es wird sie also in den Fingern jucken, in die Tasten zu hauen und Dir eine Nachricht zu schicken!

 

2. Im Chat: Keine zu allgemeinen Fragen

Okay, Profil steht wie eine Eins. Aber wie jetzt Frauen anschreiben?

Die allermeisten Männer stellen völlig belanglose, oberflächliche und langweilige Fragen in Tinder. Damit meine ich Sätze und Gesprächsthemen wie zum Beispiel:

  • „Hey, wie geht’s?“
  • „Wie war dein Wochenende?“
  • „Was machst du gerade schönes?“

 

Sowas schreiben viele Kerle, ganz besonders in ihrer ersten Nachricht als Gesprächseinstieg… wirklich kein interessantes Thema!

Das Problem: Die Mädels bekommen solche Floskeln beim Online-Dating tausend Mal am Tag zu lesen und antworten auf sowas kaum noch heutzutage.

Statt sie mit derartigen Phrasen zu langweilen, solltest Du Dir ein paar kreative Fragen zum Kennenlernen einfallen lassen, um Frauen auf Tinder anzuschreiben.

Manchmal können hierbei auch lustige Flirt-Sprüche helfen, solange diese noch nicht allzu ausgelutscht sind.

 

3. Individuell auf ihr Profil eingehen

Mann stellt Frage im Tinder ChatNoch ein wichtiger Tipp: Statt allgemeine Sätze zu bringen, solltest Du Dir jedes Mal ihr Profil (Texte und Bilder) anschauen, bevor Du eine Frau anschreibst.

So kannst Du eine persönliche und spannende Nachricht formulieren, die nicht wie eine Massenmail klingt:

  • „Hey, ist das da Prag auf dem Foto? Was hast du dort erlebt?“
  • „Froschkönigin? Was bitte soll dieser Nickname denn aussagen? Ich dachte, kleine Mädchen wollen immer Prinzessinnen sein :-P“
  • „Du schreibst im Profil, du spielst ein Musikinstrument. Was ist es denn? Lass mich raten… Triangel? ;-)“

 

Mit so einer Tinder-Frage bekommt sie das Gefühl, dass Du Dich wirklich für sie interessierst, statt dieselbe Nachricht an hunderte Frauen in Deinen Chats rauszuballern.

 

4. Nicht nur reine Fakten abfragen

Wir Männer neigen dazu, in Gesprächen hauptsächlich Informationen auszutauschen. Das kannst Du vielleicht im Job machen, aber wenn Du mit einem Mädel sprichst, ruiniert es den kompletten Flirt.

Vermeide deshalb rein „sachliche“ Fragen beim Chatten in Tinder, wie zum Beispiel:

  • „Was sind deine Hobbys?“
  • „Welche Musik hörst du so?“
  • „Was machst du denn beruflich?“
  • „Hast du ein Haustier / Geschwister?“

 

Als Antwort wird Dein Gegenüber Dir dann auch nur Fakten liefern wie: „Ich höre Queen“, „Habe einen Labrador“ oder „Ich fahre gern Fahrrad“.

So entstehen keine Emotionen im Chat, wie Du es für Deinen Flirt zum Verführen brauchst. Daher wird sie sich ziemlich schnell langweilen, sodass euer Gespräch bald im Sande verläuft.

Ein Tipp, was Du stattdessen machen sollst? Das erfährst Du jetzt…

 

Übrigens: So bekommst Du 78% MEHR Matches und Antworten!

Du möchtest Frauen von der ersten Nachricht an begeistern und sie spielend leicht auf ein reales Date bekommen?

Dann musst Du nur diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren. Deshalb sitzen sie vor ihrem leeren Posteingang und bleiben ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du noch HEUTE Frauen beim Online-Dating von Dir begeistern willst...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

 

5. Flirten: Necken und Gefühle wecken

Auch Tinder-Fragen mit Komplimenten solltest Du Dir sparen. Also Sätze wie:

„Warum ist eine attraktive Dame wie Du eigentlich Single?“

Bei so einem Thema besteht die Gefahr, auf einer riesigen Schleimspur auszurutschen, denn keine heiße Lady mag so unterwürfige Männer.

Sie bekommt tausend Mal am Tag gesagt, wie hübsch sie ist, daher bringen sie solche Komplimente einfach nur noch zum Gähnen.

Besser ist, Du stellst ein paar leicht provokante und lustige Fragen, um sie ein wenig zu necken:

  • „Wir hatten ein Match, müssen wir uns jetzt mögen oder was? :-)“
  • „Coole Frisur… war die nicht mal in den 90ern modern?“
  • „Hey, wirklich ein süßer Hund auf dem Bild! Schenkst du ihn mir?“

 

Außerdem solltest Du Dich auch nach ihren (positiven) Emotionen erkundigen, zum Beispiel:

  • „Was war das für ein Gefühl, im Urlaub am Strand entlangzulaufen?“
  • „Was bedeutet dir es, mit deinen Freunden etwas zu unternehmen?“
  • „Wie kommt es, dass du dich so stark für Museen interessierst?“

 

Mit solchen tiefgründigen Themen rüttelst Du angenehme Gefühle in ihr wach, die sie automatisch mit Deiner Person verbindet!

 

6. Keine negativen Fragen in Tinder stellen

Dein Ziel ist es, ihr ein positives Gefühl zu geben und sie zum Lachen zu bringen, damit sie sich auf ein Date mit Dir treffen will oder sogar schon im Chat verliebt.

Verkneife Dir deshalb Gesprächsthemen, die negative Emotionen wachrütteln:

  • „Wie lange bist du schon Single?“ (weckt unangenehme Gedanken ans Alleinsein)
  • „Warum, was lief denn falsch in deiner letzten Beziehung?“
  • „Wovor hast du am meisten Angst im Leben?“

 

Du wirst nicht ihr Herz erobern, wenn Du den „Seelenmülleimer“ für sie spielst und versuchst, ihre Probleme im Bereich Liebe zu lösen.

Dann wirst Du höchstens ihr Brieffreund, Kummerkasten und endest bestenfalls in der Friendzone.

Stattdessen ist es Deine Aufgabe, positive Gefühle in ihr zu wecken (siehe oben!).

 

7. Auch mal Dinge über DICH schreiben

Manche Männer stellen einfach nur Fragen auf Tinder, um etwas über die Frau zu erfahren, und vergessen dabei völlig sich selbst.

Aber Deine Chat-Partnerin soll ja auch Dich kennenlernen und herausfinden ob Du der Richtige für eine Beziehung bist, oder?

Irgendwann wird sie sich wie in einem Verhör vorkommen und denken:

„Hm, ich erzähle hier die ganze Zeit Sachen über mich, aber eigentlich weiß ich gar nichts über ihn…“

Quetsch Dein virtuelles Gegenüber deshalb nicht nur aus wie eine Zitrone, sondern schreibe auch zu jedem Gesprächsthema interessante Dinge über Dich und Deine Person!

Wenn Du jedes Mal Deinen persönlichen Senf dazugibst, lernt sie Dich besser kennen und gewinnt auch das Vertrauen, um Dich später auf einem Date zu treffen!

 

8. Vorsicht mit intimen Fragen über Sex

Chatten beim Online-DatingViele Männer suchen schnelle Sex-Dates im Internet und fallen daher beim Flirten mit der Tür ins Haus wenn sie ihre Tinder-Fragen stellen.

Dann kommen plumpe sexuelle Anspielungen in den Chats wie:

  • „Lust auf ein bisschen Liebe machen?“
  • „Kann ich auch mal so auf dir liegen?“ (Wenn sie auf ihrem Profilbild im Bett liegt und einen Hund im Arm hält)
  • „Willst du heute noch vorbeikommen?“

 

Du solltest euer Gespräch stattdessen ganz vorsichtig und unauffällig auf versaute Themen lenken, indem Du sexuelle Anspielungen beiläufig einstreust.

Einen Tipp, wie genau das geht, hab ich schon in meinem Artikel zum Tinder-Sex verraten.

 

9. Nicht zu schnell nach vorne preschen

Du solltest auch nicht zu aufdringlich sein, wenn ihr beim Kennenlernen im Chat gerade erst drei Nachrichten ausgetauscht habt.

Vermeide also voreilige Tinder-Fragen wie:

  • „Sollen wir mal Nummern tauschen?“
  • „Lust auf WhatsApp weiterzuschreiben?“
  • „Na, auf ein Date treffen für Netflix & Chillen?“

 

Die Frau ist emotional noch nicht bereit in so einer Situation. Sie muss erst eine gewisse Anziehung und Vertrauen verspüren, bevor sie sich auf ein Treffen mit Dir einlassen kann.

Dies erreichst Du beim Flirten, indem Du Dich an die Tipps hältst, die ich Dir bisher in diesem Artikel gegeben habe.

 

10. Nicht nach Dates fragen, sondern vorschlagen

Überhaupt ist es nicht gut, in Tinder nur die Frage zu stellen, ob sie Dich überhaupt treffen will:

„Sag mal… Wollen wir mal was zusammen unternehmen?“

Ein wirklich gut gemeinter Tipp: Mach das nicht, wenn Du sie verführen willst! Denn damit wirkst Du sehr verunsichert und kommst rüber wie ein unterwürfiger Bettler.

Ein selbstbewusster Mann WEISS, dass er eine positive Wirkung auf das andere Geschlecht hat und die Lady dementsprechend etwas mit ihm starten will.

Zeige also Deine Selbstsicherheit und mache einen Vorschlag. Am besten einen, der an eure aktuellen Gesprächsthemen anknüpft:

„Cool, ich bin auch ein riesen Fan von Flammkuchen. Kenn da ein Bistro, wo es den besten gibt, da sollten wir mal hingehen. Bist du dabei? ;-)“

Begründe im nächsten Schritt, warum Du ihre Handynummer haben willst:

„Bin hier nicht so oft online. Lass uns doch mal Nummern tauschen, dann können wir unser Treffen in Ruhe klären!“

Wenn Du bis hierhin alles richtig gemacht hast, wird sie dieses Angebot kaum ablehnen können…So einfach klappt’s mit einem Date!

Aber was sind dann die nächsten Schritte für Deinen Erfolg? Erfahre in meinen Videos, wie Du jede Frau erobern kannst: