bekannt aus

Tinder-Fotos: Die perfekten Bilder für massenhaft Likes!

Frau likt Tinder-Fotos von Maennern

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Auf der Suche nach dem perfekten Profilbild fragen wir Männer uns immer: „Welche Tinder-Fotos sind die besten, um haufenweise Likes von attraktiven Frauen zu bekommen?“

Eine berechtigte Frage, denn viele Jungs laden wirklich schreckliche Bilder in ihr Profil hoch und wundern sich, warum sie beim Matching von den Mädels „nach links gewischt“ werden (Dislike!).

In diesem Artikel werde ich Dir die 9 größten No-Go’s beim Hinzufügen von Profilfotos verraten. Außerdem bekommst Du die 7 besten Experten-Tipps, mit welchen Fotos auf Tinder Du massenhaft gelikt wirst.

 

Warum das perfekte Tinder-Foto bei Männern so wichtig ist

Auch wenn eine gute Beschreibung im Profiltext selbstverständlich dazugehört:

Die meisten User(innen) klicken sich in der Dating-App nicht endlos lang durchs Profil des Mannes, um seine Persönlichkeit und Interessen zu studieren…

Stattdessen entscheiden die Frauen anhand Deines Profilfotos auf den allerersten Blick, ob sie Dir ein Like geben oder Dich wieder in der virtuellen Versenkung verschwinden lassen.

Wenn Du also bei Tinder keine Matches bekommst, liegt es höchstwahrscheinlich daran, dass Dein Profilbild bei Frauen keinen guten Eindruck hinterlässt.

Höchste Zeit, daran was zu ändern, damit Du Likes ohne Ende kassierst und aus dem Kennenlernen beim Online-Dating ein reales Date wird!

 

Welche Bilder auf Tinder echt Horror sind: 9 No-Go’s!

Das Grauen begann, als ich neulich mit einer guten Freundin Bahn gefahren bin. Weil uns langweilig war, haben wir uns auf ihrem Smartphone in die Flirt-App eingeloggt und uns ein paar Männerprofile angeguckt.

Was soll ich sagen – mich traf der Schlag… denn abgesehen von ein paar guten Beispielen waren die meisten Tinder-Bilder der Männer ein wahres Gruselkabinett!

Viele Kerle glauben anscheinend immer noch, sie könnten auf Singlebörsen und Apps mal eben ein schnell geschossenes Selfie hochladen oder einfach ein paar alte Facebook-Bilder hinzufügen… Kein Wunder, dass die Matches ausbleiben.

Damit Du als Mann die größten Fettnäpfchen umschiffst, möchte ich Dir hier die top 9 der No-Gos für Deine Tinder-Fotos verraten:

 

1. Tinder ohne Foto verwenden

Ja, es gibt tatsächlich Kerle, die bei Tinder ohne Foto auf die Pirsch gehen. Entweder es herrscht gähnende Leere im Profil, oder statt eines Profilbildes erscheint ein „lustiger“ Comic-Avatar.

Mal ehrlich: Ein Spiderman, Donald Duck oder quietschgelbe Minions – das lockt bei der Dating-App keine Frau hinterm Ofen hervor! Auch ein StarWars-Roboter ist nicht gerade sexy, auch wenn wir Männer ihn unheimlich niedlich finden.

Mit diesen zur Schau gestellten Nerd-Interessen wird Deine Match-Quote garantiert gegen Null tendieren…

Pseudo-tiefgründige Sprüche als Großbuchstaben-Text anstelle des Fotos sind ebenso tabu. Derartige Sätze solltest Du Dir fürs Poesiealbum aufheben. Kurz gesagt: Ein Profilfoto ist auf Tinder also ein absolutes Muss für Dich als Mann!

 

2. Sonnenbrille auf dem Bild tragen

Tinder-Foto mit Sonnenbrille

Klar, ich finde Sonnenbrillen auch furchtbar praktisch und cool, vor allem im Sommer oder im Winter im Skiurlaub.

Aber für Dein Profilbild sollte eine Sonnenbrille tabu sein, ebenso wie Hüte und Mützen, die tief in die Stirn gezogen sind.

Strumpfmasken wie ein Bankräuber natürlich auch… ;-)

Für den ersten Eindruck ist es nämlich super wichtig, dass die Frau auf dem Tinder-Foto Dein Gesicht erkennt. Ansonsten hagelt es Dislikes für uns Männer, schließlich will niemand ein Phantom daten.

Wenn Du fürs Online-Dating weitere Bilder in Deine Galerie hinzufügst (zum Beispiel vom Urlaub, siehe unten!), ist eine Sonnenbrille jedoch okay.

 

3. Gruppenfotos als Profilbild

Auch wenn man stolz darauf ist, viele Freunde zu haben oder einer Fußballmannschaft anzugehören: Beim Haupt-Profilfoto auf Tinder solltest Du Dir ein Gruppenbild verkneifen.

So weiß die Frau schlichtweg nicht, welcher dieser 11 grinsenden Männer auf dem Foto Du bist. Und Matches auf gut Glück verteilen, in der Hoffnung, den richtigen Mann fürs Date erwischt zu haben? Geht wohl schlecht…

Statt Likes zu geben, wischen die meisten Mädels bei Tinder sofort nach links, wenn sie Dich nicht klar identifizieren können.

Gruppenfotos sind allerdings eine gute Möglichkeit, wenn Du weitere Bilder in Deine Galerie hochlädst. Dann merkt die Frau, dass Du ein sozial integrierter Typ und kein merkwürdiger Einzelgänger bist!

 

4. Billige Selfies mit Handy knipsen

Mann macht Selfie bei Tinder

Selfies hinterlassen immer einen schlechten Eindruck, vor allem wenn sie vor dem Schlafzimmerspiegel oder mit Selfie-Stange geknipst wurden.

Auch wenn solche Tinder-Bilder vielleicht authentisch und spontan wirken sollen: Bei Frauen rufen sie statt Herzklopfen höchstens ein irritiertes Naserümpfen hervor.

Tatsächlich habe ich auf meinem Horrortrip durch die Dating-App viele Selfies gesehen, auf denen die Männer einfach unvorteilhaft getroffen waren (abgesehen von der miserablen Bildqualität):

Merkwürdiger Gesichtsausdruck mit Grimasse wie Jim Carrey (statt Lächeln), eigenes Smartphone im Spiegelbild oder Feinripp-Unterhemd. Konsequenz: Kein Match!

 

5. Tinder-Foto mit Kind oder bester Freundin

Klar, Du liebst Deinen Sprössling… aber der Gedanke, dass Du als Mann bereits Familie haben könntest, verschreckt einfach viele potenzielle Partnerinnen beim Online-Dating.

Ja, auch wenn es nur Dein kleiner Bruder oder Neffe ist, solltest Du immer ein Foto mit Kind vermeiden, um auf Singlebörsen und Flirt-Apps keinen falschen Eindruck zu erwecken.

Und falls Du wirklich der Vater bist: Das Thema „Männer mit Kind“ ist für viele Frauen in puncto Beziehung ziemlich heikel und sollte deshalb erst beim näheren Kennenlernen besprochen werden.

Auch die beste Freundin sollte nicht auf dem Tinder-Profilbild zu sehen sein. Es könnte der Eindruck entstehen, dass Du bereits vergeben bist, eine „Freundschaft Plus“ am Start hast oder nicht von Deiner Ex loskommst.

 

6. Oben-ohne-Fotos im Badezimmer

Oben-ohne-Foto von Mann

Viele Männer rackern sich im Fitnessstudio ab, um sich einen stattlichen Bizeps und Waschbrettbauch zuzulegen.

Dass man seinen mühsam antrainierten Sixpack dann den Frauen auf Tinder-Fotos präsentieren will, verstehe ich.

Allerdings gibt es für die Mädels beim Online-Dating kaum einen größeren Abtörner als Jungs, die mit freiem Oberkörper vor dem Badezimmerspiegel posieren. Heiße Matches für Sex-Dates regnet es hierbei nicht, auch wenn es Dir schwerfällt zu glauben.

Also, falls Du nicht gerade Unterwäsche-Model bist, mein Rat: Zieh Dir fürs Profilfoto-knipsen bitte etwas über – und nein, kein prolliges Muskelshirt, sondern ein gepflegtes Hemd oder T-Shirt!

 

7. Angeber-Profilbild mit dicken Autos

Auch die übertriebene Prahlerei mit Statussymbolen auf Tinder-Bildern kommt bei Frauen nicht gut an und torpediert die Chancen auf Matches.

Tatsächlich hassen es die Ladys, wenn Du als Mann extra fürs Foto vor Deinem Mercedes posierst, nur um die Damenwelt zu beeindrucken und sie für eine Beziehung zu erobern.

Gleiches gilt für Jachten, Rolex-Uhren, Rennpferde und andere kostspielig Anschaffungen. Zeige Dich lieber mit authentischen Interessen, etwa beim Sport oder im Urlaub, denn Frauen lieben Abenteurer.

 

8. Fotos aus der Rumpelkammer zu Hause

Natürlich kommen interessante Motive in der Natur, auf Partys etc. immer besser an als ein Tinder-Foto in den heimischen vier Wänden.

Es spricht aber trotzdem nichts gegen ein Bild aus dem Wohnzimmer, solange es gut eingerichtet, gepflegt und aufgeräumt ist.

Hier liegt aber der Knackpunkt bei den meisten Männern: Sie knipsen zu Hause ein Profilbild, auf dem Frau den herumliegenden Krempel im Hintergrund sieht:

Die alten Socken in der Ecke, Playstation auf dem Boden, überall schmutziges Geschirr und Kartons…

So viel Gerümpel bringt Dir keinen einzigen Match, denn die Frau muss davon ausgehen, dass Du auch in einer Beziehung sehr unordentlich bist!

 

Übrigens: So bekommst Du 78% MEHR Matches und Antworten!

Du möchtest Frauen von der ersten Nachricht an begeistern und sie spielend leicht auf ein reales Date bekommen?

Dann musst Du nur diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren. Deshalb sitzen sie vor ihrem leeren Posteingang und bleiben ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du noch HEUTE Frauen beim Online-Dating von Dir begeistern willst...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

 

9. Snapchat-Filter (Hundeschnauze und -ohren)

Aber der kurioseste Anblick, als ich mit meiner guten Freundin bei Tinder stöberte, war das retuschierte Hundegesicht mit Snapchat-Filter.

Da wisch ich mich durch die Profile und traue meinen Augen kaum:

Plötzlich blickt mir ein erwachsener (!) Mann entgegen, dessen Gesicht ein Paar Hundeohren samt Schnauze zierte.

Ob er dabei lächelte, konnte ich nicht erkennen, denn sein Mund wurde durch eine überdimensionierte Zunge verdeckt, die gefühlte drei Meter heraushing.

Okay, ich glaube NICHT, dass Du Dich auf Deinem Tinder-Bild präsentierst wie ein 14-jähriges Mädchen… Dieser Tipp war eher die Kategorie „Humor“, um Dir zu zeigen, was für „verrückte Hunde“ es buchstäblich da draußen beim Online-Dating gibt.

 

Die besten Tinder-Fotos: 7 Tipps für Männer

Nein, ich habe bei meiner Wisch-Tour durch die Dating-App nicht nur Gruselbilder gefunden. Es gab auch viele adrette Männer, die sich von ihrer Schokoladenseite präsentierten. Großes Lob, hier hat meine Freundin sogar nach rechts gewischt („LIKE“)!

Damit Du in Zukunft ebenfalls mehr Likes (und Matches) von den Frauen bekommst, will ich Dir nun 7 weitere Tipps für Dein Profilbild geben:

 

1. Porträt hinzufügen, aber mit Lächeln bitte!

Portraetfoto als Profilbild

Als Haupt-Profilbild für Tinder solltest Du ein Porträtfoto hochladen, auf dem DU im Fokus stehst und Dein Kopf GROSS abgebildet ist, damit Dein Gesicht gut zu erkennen ist.

Lächeln wirkt wahre Wunder, denn beim Sammeln von Matches geht es für uns Männer immer darum, auf Anhieb sympathisch zu wirken. Böser Blick, um als Mann cool zu wirken, ist out!

Achte immer darauf, dass das Foto nicht billig wirkt und Du als Mann möglichst vorteilhaft abgelichtet bist. Und bitte kein Smartphone im Spiegelbild! Zur Not fragst Du einen guten Freund, ob er Dich mit der Kamera knipst…

…oder Du plünderst Dein Sparschwein und gehst für das Tinder-Bild zum Fotografen Deines Vertrauens!

 

2. Spannendes Hintergrund-Motiv

Eine neutrale weiße Wand beim Profilfoto ist als Hintergrund völlig okay. Es ist sozusagen der „Bausparvertrag“ unter den Tinder-Fotos: Etwas langweilig, aber man(n) kann damit wenigstens nichts verkehrt machen.

Besonders interessant wird Dein Profilbild aber erst dann beim Online-Dating, wenn Du einen aussagekräftigen Hintergrund mit Mehrwert vorweisen kannst.

Hiermit meine ich zum Beispiel Meer und Palmen vom Urlaubsparadies, in dem Du Dich gerade befindest. Oder die Hundewelpen-Auffangstation, wo Du in Deiner Freizeit ehrenamtlich arbeitest.

Die Frau sieht dann sofort, dass Du ein Typ mit Hobbys und Interessen bist. Achte aber darauf, dass diese tollen Hintergrund-Motive Dir nicht die Show stehlen, sondern Du weiterhin der auffällige Mittelpunkt des Bildes bist.

 

3. Tinder-Foto mit perfekter Kleidung

Um als Mann massenhaft gelikt zu werden und Matches zu ergattern, ist neben dem Lächeln Dein optisches Erscheinungsbild von größter Bedeutung für den berühmten ersten Eindruck.

Auch beim Tinder-Profilbild gilt nämlich das alte Motto: „Kleider machen Leute!“

Trage zum Beispiel einen Anzug auf dem Bild – das vermittelt den Eindruck, dass Du einen guten Job hast (worauf viele Frauen stehen).

Verstell Dich aber nicht, sondern wirf Dir ein attraktives Outfit über, das wirklich zu Deinem Stil passt. Wenn Du eher der lässigere Typ bist, erfüllt ein cooles Hemd oder ein T-Shirt mit modischer Jeans voll und ganz seinen Zweck.

 

4. Weitere Bilder von Sport, Reisen und Hobbys

Perfektes Bild beim Online-Dating

Denk dran: Stubenhocker sind out beim Flirten – das gilt insbesondere fürs Online-Dating!

Die Mädels stehen auf aktive Männer mit besonderen Interessen. Deshalb solltest Du neben dem Porträtbild für Tinder weitere aussagekräftige Fotos hochladen, die Dich in spannenden Alltagssituationen zeigen:

  • Urlaub / Sightseeing
  • Sport (Teamsport, Kanu, Skifahren etc.)
  • Musizieren, Malen, Bildhauern
  • Wanderung in der Natur
  • (niveauvolle!) Festlichkeiten
  • Humorvolle Situationen
  • und viele weitere Aktivitäten

 

Lass Dir was einfallen für die Profilbilder, um nach rechts gewischt zu werden! Wenn Du als Mann mehr über Deine Hobbys preisgibst, bekommt die Frau das Gefühl, Dich noch besser zu kennen.

Gerade dann, wenn sie viele Gemeinsamkeiten zwischen euch entdeckt, wirkst Du wie der richtige Kandidat für eine Beziehung. Damit steigen die Chancen für ein Like bzw. Match um ein Vielfaches.

 

5. Wie viele Fotos auf Tinder hochladen?

Als Antwort auf die Frage, wie viele Bilder Du auf Tinder hochladen solltest, empfehle ich Dir die goldene Mitte. Ein einziges Profilfoto ist deutlich zu wenig…

…eine (Instagram-) Galerie vollgepackt mit hunderten von Fotos wirkt hingegen übertrieben eitel und ichbezogen bei Männern. Die Frau denkt dann:

„Hm, dieser Kerl scheint sich ja ganz schön wichtig zu nehmen. Ständig überall Selfies mit dem Smartphone knipsen und dann bei Tinder / Instagram reinstellen… will der die Mädels krampfhaft beeindrucken?“

Daher empfehle ich Dir, nur 3 bis 5 Bilder hochzuladen – dafür aber sorgfältig ausgewählt. Und nicht die veraltete Facebook-Galerie importieren, auch keine Verknüpfung mit Instagram bitte! Klasse statt Masse lautet das Gebot.

Nimm außerdem abwechslungsreiche Motive, die so bunt sind wie Dein Leben! Wenn Du Dich in vielen unterschiedlichen Situationen präsentierst, bekommt die Frau einen noch umfassenderen Eindruck von Dir und Deinem Alltag.

 

6. Gruppenfotos mit Freunden, Familie und Haustieren

Mit spannenden Bildern aus Deinem Alltag steigerst Du Deine Attraktivität, denn wie gesagt: Frauen lieben abenteuerlustige Typen.

Aber beim Matches-Sammeln in Dating-Apps geht es für uns Männer immer auch darum, maximales Vertrauen aufzubauen, schließlich kennt die Lady Dich nicht…

…und auf den Singlebörsen laufen jede Menge Spinner herum (zu denen Du nicht gehörst, sonst würdest Du nicht meinen Artikel lesen).

Präsentiere Dich deshalb als sozialen Mann mit Freunden und Familie auf Gruppenfotos. Dies zeigt der Frau, dass Du ein „normaler“ und gefragter Typ bist, mit dem sich andere Menschen gerne umgeben. So wirkst Du attraktiv für eine mögliche Beziehung!

Auch Haustiere hinterlassen einen guten Eindruck auf Tinder-Fotos, denn wer tierlieb ist, muss einfach ein toller Kerl sein – denkt das Frauenhirn.

 

7. Bitte authentisch bleiben auf dem Bild!

Zu all den Tipps muss ich noch Folgendes sagen: Täusche bei Deinen Tinder-Profilbildern keine Interessen vor, sondern bleibe authentisch!

Es bringt nichts, sich nur fürs Foto mit einem falschen Lächeln aufs Mountain Bike zu schwingen oder mit Nachbars Katzenbabys zu posieren…

…wenn Du in Wirklichkeit Fahrradfahren hasst bzw. unter einer Tierhaarallergie leidest!

Bedenke: Beim Online-Dating kannst Du der Frau vielleicht noch was vormachen, aber spätestens bei eurem „realen Date“ kommt die Wahrheit ans Licht!

Zeige Dich auf den Tinder-Fotos als der sympathische Kerl, der Du wirklich bist, ohne die oben genannten Fehler zu begehen. Dann bist Du auf dem richtigen Weg, um tonnenweise Likes und Matches einzusammeln!