bekannt aus

Stehen Frauen auf Arschlöcher bzw. Bad Boys?

Böse Reaktion: Stehen Frauen auf Arschlöcher bzw. Bad Boys

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Heulend sitzt Christina vor ihrem besten Kumpel der nur den Kopf schüttelt. „Ich hab dir doch gesagt, lass die Finger von diesem Arschloch!“ Murmelt er vor sich hin. Irgendwie wusste sie ja, dass dieser Typ sie verletzen würde, doch da war etewas an ihm, dem sie einfach nicht widerstehen konnte. Für ihren besten Kumpel klingt es so, als wäre sie ein chronischer Masochist, ständig auf der Suche sich emotionalen Schmerzen zufügen zu lassen. Er versteht nicht, wieso sie sich immer auf diese Bad Boys einlässt. Wahrscheinlich wollen Frauen verletzt werden, heißt das, ich muss mich zu einem Arschloch mutieren um erfolgreicher mit Frauen zu werden oder was wollen Frauen wirklich?

 

Stehen Frauen auf Arschlöcher bzw. Bad Boys?

Ganz eindeutig: Ja! Frage geklärt? Wie, Du bist nicht zufrieden? Okay, du willst also wissen, warum das so ist? Zuerst einmal, lass uns Dir unsere Definition dieser negativ behafteten Begriffe erläutern. Kurz gesagt: Arschlöcher bzw. Bad Boys sind jene Männer, die Frauen ausnutzen, sie schlecht behandeln und in manchen Fällen ein negatives Bild mit dem weiblichen Geschlecht verknüpfen. Das äußert sich folgendermaßen, dass sie Frauen für ihre Gelüste benutzen und sie als minderwertig ansehen. Gut, nun zurück zu Deiner eigentlichen Frage: Stehen Frauen auf Arschlöcher bzw. Bad Boys?
Nur bedingt, den dieser Typus Mann hat eine Eigenschaft, die Frauen regelrecht anziehen. Nämlich *kleiner Trommelwirbel*:

  • Männlichkeit

 

In vielen Männern, schlummert männliche Energie, die aber unterdrückt wird. Und wer seine männliche Energie unterdrückt, weil er doch nett sein sollte, strahlt weibliche Energie aus, und wird dafür in die „Lass uns Freunde bleiben – Ecke“ geschoben. Das liegt daran, dass die Frau einen Mann haben möchte, der einen Gegenpol bildet, jemanden mit männlicher Essenz. In der heutigen Zeit wirkt es so, als gäbe es nur zwei Arten von Männern. Die netten Jungs und die Bad Boys. Ein Arschloch strahlt keine gesunde männliche Energie aus, dennoch verfallen viele Frauen diesem Typen weil er wie ein Löwe auftritt. Er packt sich die Frau und strotzt nur vor „Selbstbewusstsein“. Genau wegen dieser Art Männlichkeit stehen Frauen auf Arschlöcher bzw. Bad Boys. Aber hier kommt die gute Nachricht, denn es gibt noch einen dritten Typ Mann:

 

Typenlehre Mann: Nice Guy – Mann – Arschloch / Bad Boy

Der Nice Guy:

Hast Du Dich schon einmal gefragt, wieso manche Männer immer wieder nur als guter Kumpel angesehen werden? Vielleicht bist Du selbst so jemand? Nun, das liegt daran, weil Du vermutlich alles für eine Frau tust. Du gibst Dir unglaubliche Mühe und wartest nur darauf, dass sie den ersten Schritt macht. Ja, wenn es nach Dir ginge, sollte Dir die Frau zeigen, wie sehr sie auf Dich steht. Sie sollte Dich anrufen, Dich zu einem Date einlade und ach, wie könnte es nur anders sein, natürlich sollte sie Dich küssen, wenn sie bereit dafür ist. Diese Verhaltensform wirkt sehr asexuell auf die Frau, denn das ist schon ihre Rolle und die beansprucht sie für sich! Denn: Jede Frau will erobert werden. Emanzipation hin oder her, daran hat sich noch nichts geändert und wird es sich auch nicht.

 

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

Das Arschloch:

Frauen können Dich kaum manipulieren, schließlich verachtest Du sie. Sie sind in Deiner Welt nicht von Wichtigkeit. Wieso auch? Sie gehen doch schließlich nur fremd. Du merkst, dieser Typus Mann hat ein sehr schlechtes Frauenbild, das besagt: Alle Frauen sind Schl…. Oft formen Szenarien aus der Vergangenheit einen solchen Menschen. Z.B. könnte es sein, dass er immer von Frauen versetzt worden ist und deswegen einen inneren Hass vor sich schiebt. Auch Kindheitstraumas führen zu einem solchen Verhalten. Oft erlebt man, dass ein Nice Guy von einem Extrem ins andere Extrem übergeht, also zu einem Bad Boy wird. Da er dann gewissen Verhaltensweisen nicht mehr an den Tag legt, erhöht er seine Chance und bekommt so auch die eine oder andere Frau. Er überträgt seinen emotionalen Schmerz auf sie, indem er sie verletzt. Eine Frau die emotional stabil ist und ein gesundes Selbstwertgefühl besitzt wird sich niemals auf so einen Typen einlassen. Denn das Gesetz der Anziehung besagt schon: Du bekommst immer das was Du verdienst!

 

Der Mann:

Sowohl Mr. Nice Guy als auch das Arschloch können keine Beziehung führen, wie man sie sich erträumt. Der eine himmelt Frauen zu sehr an und vergisst dabei sich selbst, während der andere emotional instabil ist und alle Frauen dafür verantwortlich macht. Der goldene Weg ist die Mitte. Werde zu einem wahren Mann, der weiß was er will und sich das auch holt. Lerne Deine Männlichkeit kennen und bereite allen Menschen auf Deinem Lebensweg schöne Gefühle, erkenne welche Einstellung Du Dir gegenüber haben solltest. Und wenn Du Dich jetzt fragst, fehlt nicht noch der Macho? Dann wirf einen Blick in den Duden und Du wirst feststellen, Macho ist der spanische Begriff für Mann. Auch wenn dieser in Deutschland negativ behaftet ist, so würde es manchem sicher gut tun ein bisschen Macho zu sein ;-)

 

Der wahre Weg: Wie werde ich ein Mann?

Ein Mann zu werden ist ein Prozess, der für jeden anderswo beginnt und den jeder für sich selbst finden muss. Man wird geboren und zugleich ist man ein „Mann“. Doch hinter den anders ausgeprägen Organen zwischen den Geschlechtern gibt es bei weitem noch viel mehr. Finde heraus, wer Du bist, was Deine Stärken und Schwächen sind. Entwickle Dich weiter und finde heraus was Du wirklich willst, denn das ist es, was Dich und deine Persönlichkeit ausmacht. Grundlegend geht es darum ein gutes Selbstwertgefühl aufzubauen. Auf dem Weg dorthin musst Du lernen:

  • Dich selbst zu lieben und zu respektieren
  • Das auch allen anderen zuzugestehen
  • Dich Deinen inneren Ängsten zu stellen
  • Mit äußeren Konflikten umzugehen
  • Soziale Kompetenz aufzubauen
  • Deine eigenen Wünsche zu entdecken
  • Dinge abzulehnen, die Du nicht magst oder die respektlos gegenüber Dir sind
  • Deine Ziele zu finden und sie durchzuziehen