bekannt aus

Sex beim ersten Date? 8 Tipps, wie Du mit ihr im Bett landest!

Toller Sex beim ersten Date

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Beim ersten Treffen sofort in die Kiste hüpfen? Ein Traum für viele Männer… Doch wie wir Jungs wissen, sind Frauen eher zögerlich, wenn es um Sex beim ersten Date geht.

Aber warum ist das so? Und wie kannst Du es trotzdem schaffen, die attraktive Dame gleich bei eurer ersten Begegnung zu verführen und ins Bett zu bekommen? Genau das erkläre ich Dir in diesem Artikel mit meinen 8 Tipps!

 

Sex beim ersten Date? Wie Frauen wirklich ticken!

In den meisten Fällen liegt die Entscheidung beim weiblichen Part, ob es beim Treffen wild zur Sache geht oder nicht. Seien wir doch ganz ehrlich: Fast jeder Mann hätte gerne Sex beim ersten Date.

Doch die Frauen machen uns das nicht so leicht. Allzu oft blocken sie beim Flirten jede Annäherung ab mangels Vertrauen oder benehmen sich so zurückhaltend, dass wir Männer glauben, die keuscheste Nonne vor uns sitzen zu haben.

Verdammt, sind alle Ladys jetzt Sexmuffel? Oder wie steht es um die sexuelle Offenheit in der Damenwelt?

 

Meine überraschende Erfahrung bei der Verführung

Schon oft habe ich beim Flirten und Dating ablehnende Sätze von Frauen gehört wie:

  • „Ich werde heute nicht mit dir schlafen!“
  • „Sex beim ersten Date ist mir zu schnell!“
  • „Nein, so eine bin ich nicht!“
  • „Ich suche keine schnelle Nummer fürs Bett, sondern was Ernstes!“
  • „Aus dem Alter bin ich raus, ich habe mich ausgetobt!“
  • „Wenn ein Mann mich wirklich liebt, kann er auch mit dem Sex warten bis zur Beziehung!“

 

Trotzdem passierte genau das Gegenteil: Wir hatten Sex beim ersten Treffen! Manchmal war es nur ein One-Night-Stand, oft ergab sich aber hieraus auch eine feste Beziehung mit regelmäßigem „Matratzen-Sport“.

 

Was der wahre Grund für sexuelle Zurückhaltung ist

Paar auf dem Bett ohne Vertrauen

Aber warum lehnen so viele Frauen Sex beim ersten Date ab und scheuen die erotische Annäherung wie der Teufel das Weihwasser? Der Grund: Die wenigsten Mädels wollen Betthäschen für den Mann sein oder als „leicht zu haben“ gelten. Damit möchten sie ihren guten Ruf schützen.

Denn leider ist es in unserer Gesellschaft noch immer so, dass die Geschlechter unterschiedlich beurteilt werden, was ihr Sexualverhalten angeht.

Männer, die reihenweise Disco-Bekanntschaften abschleppen, gelten als coole Superhelden, siehe Hollywood-Action-Kracher à la James Bond. Sexuell aufgeschlossene Frauen hingegen werden schnell als „billige Schlampen“ abgestempelt.

Sex beim ersten Date zu haben bedeutet also ein hohes Risiko für sie, was den eigenen Ruf angeht… Wundert es da noch, dass Vertreterinnen des weiblichen Geschlechts sich so stark zurückhalten und mit ihrer Lust nicht hausieren gehen? Es ist also nicht Deine Schuld, warum Du als Mann solche Probleme beim Verführen hast.

 

„Ernste“ Beziehung vs. früh Sex beim Kennenlernen?

Es gibt allerdings noch einen zweiten Glaubenssatz in unserer Gesellschaft, der eine sexuelle Zurückhaltung beim Treffen zur Folge hat.

Viele Menschen, die beim Kennenlernen eine dauerhafte Beziehung im Sinn haben, glauben:

„Man darf keinen Sex beim ersten Date haben, sondern muss damit mindestens bis zum dritten Treffen warten.“

Der Gedanke dahinter: Zu früher Geschlechtsverkehr würde angeblich die falschen Signale an den potenziellen Partner senden, dass es um nichts „Ernstes“ geht, sondern nur um einen One-Night-Stand.

Aber ist das so? Ich sehe es genau umgekehrt: Wer eine solide Beziehung will, sollte frühzeitig miteinander schlafen, um herauszufinden, ob es auch im Bett miteinander klappt!

 

8 Tipps, wie Du trotzdem Sex beim ersten Date bekommst!

Aus der weiblichen Zurückhaltung schließen viele Männer fälschlicherweise, dass ihre Frauen prüde / frigide wären nicht auf Sex stehen. Ein fataler Irrtum!

Auch wenn Frauen sich mit Bettgeschichten zurückhalten, solltest Du nie vergessen, dass sie mindestens genauso sexuelle Wesen sind wie Du als Mann und diesbezüglich ihre Bedürfnisse haben.

Du musst nur dieses Verlangen in ihr wachrütteln und gleichzeitig ein Gefühl von Vertrauen und Diskretion vermitteln, damit sie mit Dir schlafen will und sich in Deinen starken Armen gut aufgehoben fühlt.

Klar, es gibt keine hundertprozentige Garantie für Sex beim ersten Date, aber mit meiner 8-Stufen-Strategie steigerst Du Deine Chancen erheblich, die Frau ins Bett zu kriegen.

 

1. Sorgfältige Planung fürs Date zu Hause

„Vorbereitung ist alles“ wurde einem oft gesagt und ja, es stimmt. Die Organisation im Vorfeld macht einen großen Teil aus. Zuerst solltest Du als Mann Zuversicht tanken und Deinen Kopf darauf programmieren, heute vielleicht Sex zu haben.

Kaufe Dir Kondome, damit der Sex nicht am banalen Grund fehlender Verhütungsmittel scheitert. Ein guter Wein und Kerzen für eine romantische Atmosphäre sind ebenfalls nicht verkehrt.

Falls Dein Zimmer einem Crack-Labor oder einer Müllhalde ähnelt, bringe auch das in Ordnung und beziehe das Bett frisch! Die Dame soll sich schließlich wohlfühlen, damit sie sich auf Sex beim Date einlassen kann.

Übrigens: Frauen achten sehr auf Deine Wohnung, dieses vermittelt ihnen etwas über Deine Persönlichkeit als Mann und Deine Tauglichkeit für eine Beziehung.

Solltest Du die Regale mit Actionfiguren gefüllt haben, könnte das den Eindruck erwecken, Du wärst ein Nerd. Miste also Deine Zimmer aus und dekorier um! So zeigst Du eine reife Männlichkeit.

 

2. Wecke ihre sexuelle Lust schon am Telefon!

Um das sexuelle Verlangen Deiner Angebeteten zu steigern, solltest Du ein paar Tage vor dem ersten Date mit ihr bei WhatsApp schreiben oder telefonieren. Versuche, das Gespräch geschickt auf das Thema „Sex“ zu lenken.

Zu Anfang ist es von Vorteil, mit einer subtilen Frage anzufangen, zum Beispiel so:

Du: Hey Kathrin, ich muss dir etwas erzählen. Ich hab letztens was total Krasses im Internet gelesen.

Sie: Echt? Was denn?

Du: Wusstest du, dass laut Statistik jede dritte oder vierte Frau in Deutschland bisexuelle Neigungen hat?

Wenn Du Deine Gesprächspartnerin schon am Telefon dazu bringst, an Sex zu denken und sie das auch noch mit DIR verknüpft, dann hast Du eine perfekte Ausgangssituation geschaffen, sie beim ersten Date ins Bett zu bekommen.

 

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

3. Bring sie dazu, an Sex (mit Dir) zu denken!

Du kannst aber genauso auch einen schmutzigen Witz erzählen oder andere sexuelle Anspielungen machen. Es gibt viele Möglichkeiten, das Thema auf die erotische Schiene zu lenken.

Wichtig hierbei ist, im Gespräch auch dabei zu bleiben. Du solltest mit ihr immer tiefer in das Thema eintauchen.

Achte aber gleichzeitig darauf, ab welchem Zeitpunkt es ihr unangenehm wird. Wenn sie sich nicht gerne und offen mit Männern über Intimitäten unterhält, musst Du das akzeptieren.

Frauen, die offen sind für solche versauten Themen, lassen sich allerdings leichter verführen. Wenn Du es richtig machst, wirst Du oft feststellen, dass sie irgendwann kichernd mit Äußerungen kommen wie:

„Wir müssen unbedingt aufhören über Sex zu reden, sonst werde ich noch ganz wuschig…!“

Und genau das willst Du als zielstrebiger Mann ja erreichen, nicht wahr?

 

4. Mit der Frau direkt zu Hause treffen?

Du kennst die Angebetete nur flüchtig vom Online-Dating, aus dem Club bei 1,5 Promille oder vom Ansprechen auf der Straße?

Dann ist es keine gute Idee, sie für Sex beim ersten Date direkt nach Hause zu bestellen. Triff die Dame in diesem Fall lieber an einem neutralen Ort wie Café oder Bar.

Bedenke: Sie kennt Dich kaum und wird nur schwer das nötige Vertrauen haben, um Dich in Deinen vier Wänden zu besuchen. Schließlich könntest Du auch ein Nachfahre von Jack the Ripper sein (denkt sie vielleicht).

Wenn sie allerdings schon so eine Art Freundin oder Bekannte ist (etwa von der Uni, Arbeit oder aus dem Verein etc.), solltest Du keine falsche Scheu haben, sie nach Hause einzuladen, um gemeinsam etwas zu kochen und einen Film zu schauen.

Falls sie diesen Vorschlag ablehnt, kannst Du sie immer noch erst in der Stadt treffen und anschließend den nächsten Schritt gehen, sie mit zu Dir zu nehmen.

 

5. Nähe und Vertrauen – mit diesen Dating-Regeln!

Paar beim Kuss will Sex

Die Frau wird sich nur auf Sex beim ersten Date mit Dir einlassen, wenn sie ein gutes Gefühl bei eurem Treffen hat. Das heißt, im Gespräch sollte eine sexuelle Anziehung sowie eine tiefere, vertrauensvolle Bindung enstehen.

Deshalb möchte ich Dich auf die Regeln hinweisen, was Du als Mann grundsätzlich beim ersten Date beachten musst, damit es zum Erfolg wird:

  • Umarme sie zur Begrüßung und intensiviere die Berührungen im Verlauf des Treffens immer weiter.
  • Setze Dich im Café oder Restaurant neben sie (möglichst auf eine gemütliche Couch oder Sitzbank), um körperliche Nähe herstellen zu können.
  • Auch solltest Du wissen, wie Du Gespräche führst und die richtigen Fragen zum Kennenlernen stellst, damit ihr euch persönlich näherkommt und sie noch stärkeres Vertrauen zu Dir gewinnt.
  • Lenke das Gespräch (wie schon oben beim Telefon beschrieben) auf die sexuelle Ebene mit entsprechenden, subtilen Anspielungen.
  • Wenn es gut läuft, solltest Du versuchen, sie jetzt beim Date schon zu küssen.

 

6. Lade sie nach Hause ein – aber subtil!

„Also Baby, jetzt gehen wir zu mir nach Hause und vögeln uns das Hirn raus.“ So ist das Mädel doch perfekt vorbereitet, findest Du nicht auch? Okay, Spaß beiseite. Bitte äußere nie so einen primitiven Spruch!

Du kannst die Frau stattdessen darauf vorbereiten, mit Dir Sex beim Date zu haben, indem Du ihr (vor oder auch während eures Treffens) subtil vermittelst, dass ihr vielleicht am späten Abend noch zu Dir geht.

Wichtig: Sage nie frei heraus, dass es Dir darum geht, sie ins Bett zu locken! Du solltest immer eine andere, sozial akzeptable Begrünung liefern, damit sie sich nicht wie eingangs gesagt als „Schlampe“ fühlt, die sich von Männern zu schnell verführen lässt.

Mache ihr stattdessen die Idee schmackhaft, indem Du ihr sagst, dass Du zu Hause noch etwas mit ihr kochen möchtest, sie Deine Plattensammlung / Dein süßes Haustier sehen muss oder Du mit ihr einen Film anschauen willst.

Sollte sie dem zugeneigt sein (oder zumindest neutral reagieren), stehen die Karten gut.

 

7. Sex beim ersten Date: It´s Showtime, Baby!

Alles lief wie am Schnürchen und ihr beide seid in Deiner Wohnung? Das ist schon ein starkes Zeichen für Vertrauen und dass sie Dir nahe sein will!

Sei fürsorglich als echter Mann und biete ihr einen Drink sowie ein paar Fingerfood-Knabbereien an. Die Grundlage, um eine Frau zu verführen, besteht darin, sie zu küssen und die Berührungen zu intensivieren.

Lasse Dir dafür ruhig Zeit und überstürze nichts. Zünde die Kerzen an, sorge für eine schöne Musik. Setz Dich mit ihr auf die Couch und schau mit ihr einen Film oder zeige ihr Deine letzten Urlaubsfotos.

Um die eigentliche Verführung in die Wege zu leiten, massiere sie und küsse sie währenddessen. Wenn ihr das gefällt, kannst Du irgendwann anfangen, sie auszuziehen und die Zweisamkeit in Richtung Schlafzimmer bzw. Bett verlagern.

Es gibt viele Variationen, einen schönen Abend zu haben, lasse Deiner Phantasie also freien Lauf!

 

8. Nach dem Akt: Nur ONS oder Beziehung?

Okay, ihr habt jetzt hoffentlich guten und leidenschaftlichen Sex beim ersten Date gehabt. Wie geht es weiter? Gib Deiner Partnerin auch nach dem Liebesakt ein gutes Gefühl!

Das heißt: Steh NICHT sofort aus dem Bett auf und schick sie nicht sofort nach Hause! Sonst wird die sich wie ein „weggeworfenes Spielzeug“ vorkommen, das nach dem Spielen nicht mehr gebraucht wird.

Sei stattdessen weiterhin zärtlich zu ihr und kuschel noch ein bisschen mit ihr im Bett. Frauen lieben so etwas, egal ob es ein One-Night-Stand, eine Affäre oder der Weg in eine feste Beziehung ist!

Diese Regel solltest Du vor allem dann beachten, wenn Du eine dauerhafte Partnerschaft mit ihr führen willst. In diesem Fall kannst Du ihr auch sagen, dass es keine einmalige Sache war, um ihr ein gutes Gefühl zu geben. Leg ruhig die Karten offen auf den Tisch!