bekannt aus

Das richtige Outfit beim ersten Date für Männer: Tipps, was Du anziehen solltest

Mann sucht Outfit fuer Date

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Wenn wir Jungs mit einer hübschen Frau verabredet sind, soll alles glatt über die Bühne gehen. Und ja, auch die Kleidung sollte beim Flirten sitzen wie eine Eins. Schließlich achten die Mädels genau aufs Styling… und der erste Eindruck zählt! Du suchst noch das passende Outfit für Dein erstes Date? Fragst Dich fieberhaft, was Du anziehen kannst? Wie wir Männer uns perfekt in Schale werfen, verrate ich Dir in diesem Blog-Artikel!

 

Outfit für erstes Date: Die Angst der Männer, „zu hässlich“ zu sein

Vor dem ersten Date war ich früher immer ziemlich nervös. Alles sollte perfekt geplant sein, um vom ersten Moment an einen guten Eindruck zu hinterlassen und das Herz der Frau zugewinnen. Dazu habe ich mich akribisch vorbereitet: romantische Location ausgewählt, Gesprächsthemen auf Spickzetteln zurechtgelegt und den U-Bahn-Fahrplan ausgedruckt.

Auch um das richtige Outfit fürs Date machte ich mir große Sorgen… ich stand dann ratlos vor dem Kleiderschrank und fragte mich verzweifelt, was ich anziehen sollte als Mann.

So unsicher sind die meisten Männern beim Dating, sicherlich auch Du.

Die große Angst dahinter: fürs Flirten nicht „hübsch genug“ zu sein und die Frau mit seinem Aussehen in die Flucht zu schlagen. Gerade dann, wenn man sich nur von den Fotos auf der Singlebörse kennt oder sogar ein „Blind Date“ ansteht. Doch Du hast es selbst in der Hand, Dein Styling auf Vordermann zu bringen!

In einem anderen Blog-Artikel verrate ich Dir, warum Du NICHT zu hässlich für Frauen bist und was Du tun kannst, um nicht nur mit Deinem Outfit, sondern mit Deiner kompletten Erscheinung zu glänzen – zum Beispiel auch mit Deiner Frisur.

 

Kein Gespür für Kleidung? Unterschiede zwischen Mann und Frau

Frau ueberlegt was anziehen

Ich kenn das von mir selbst früher: Wir Männer sind, was das Thema Kleidung angeht, oftmals echte Legastheniker. Woher sollen wir auch wissen, was man outfit-technisch bei einem Date anziehen kann? Schließlich durchforsten wir nicht wöchentlich die bunt illustrierten Modezeitschriften nach Modetrends, und auch im Fernsehen achten wir eher auf die Informationen als darauf, wie Mann oder Frau dort „mal wieder“ angezogen ist.

Dafür springen wir Kerle umso mehr auf die sexuellen Reize an… ein süßes Lächeln oder ein üppiges Dekolleté fallen uns sehr wohl auf! Das wissen die Ladys genau und ziehen sich deshalb sexy Kleider und kurze Röcke an. Ein gepflegtes Äußeres zeigt aber auch gegenseitigen Respekt, und dass man sich Mühe für den anderen gibt. Verhalte Dich ihr gegenüber also respektvoll durch einen guten Kleidungsstil!

 

Die Wahrheit: Kleidung verrät viel über Deine Persönlichkeit!

Frauen haben ein äußerst feines Näschen fürs Styling und achten gerade beim ersten Date sehr genau darauf, ob Deine Kleidung farblich zusammenpasst und gut sitzt, oder ob Du mit einem ungebügelten Knitter-Hemd und ausgelatschten Schuhen zum Treffen kommst. Die Mädels wissen aus ihrer Dating-Erfahrung: das Outfit verrät viel über die Persönlichkeit des Mannes!

Was Du anziehst, kann also ausschlaggebend sein für Deinen Flirt-Erfolg. Und natürlich gilt die alte Regel, dass der erste Eindruck oft entscheidend ist.

Aber keine Angst: Mit meinen Outfit-Tipps für Date wirst Du sicher glänzend aussehen und dem geschulten Blick der Damenwelt standhalten!

 

Outfit für Dein erstes Date: 7 Styling-Tipps für die perfekte Kleidung

Ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Das ganze Jahr über solltest Du Dich gut anziehen. Die Kleidung sollte aber nicht unbedingt zur Mode der Saison, sondern vor allem auch zu Deiner Persönlichkeit und Deinem Stil passen. Als rauer Rocker wirst Du Dich im piekfeinen Business-Anzug beim Treffen nunmal unwohl fühlen – und auch auf Dein Gegenüber unauthentisch wirken.

Hier meine 7 besten Tipps für Dein Outfit beim Date vom Kragen bis zu den Schuhen:

 

1. Nicht zu förmlich – sondern passend zu Anlass und Location!

Mann waehlt Kleidung fuer Date

Dein Styling sollte natürlich nicht abgeranzt aussehen, Muskelshirt und Jogginghose sind ein echter Abturner! Aber kleide Dich auch nicht zu förmlich für den Anlass. Das kann nämlich streberhaft und übermotiviert wirken… so, als müsste es auf Teufel komm raus mit dieser Frau klappen! Du willst ja als ein lockerer Typ rüberkommen und nicht bedürftig erscheinen, oder?

Was das Outfit angeht, ist beim ersten Date also die goldene Mitte gefragt: „normale“, alltagstaugliche Straßenkleidung.

Ebenso kommt es auf die Location an – also ob euer Date draußen stattfindet oder drinnen im Café oder Kino. Übrigens hilft Dir dieser Artikel weiter, wenn Du noch kreative Dating-Ideen suchst, wohin Du mit ihr gehen kannst!

 
 

2. Die richtigen Hemden ohne Knitterfalten

Oberteile wie ein lockeres T-Shirt können im heißen Sommer gut aussehen, solange sie vom Schnitt her optimal sitzen und keine kindischen Motive aufgedruckt sind, die Dich wie einen 12-Jährigen erscheinen lassen. Ansonsten gilt aber die Faustregel: Wenn Du als Mann attraktiv wirken willst, ist ein klassisches Hemd immer die richtige Wahl fürs Outfit beim Date.

Weil dieses Kleidungsstück beim Flirten so wichtig ist, hierzu ein paar Tipps:

  • Achte auf die richtige Größe und den passenden Schnitt. Das Hemd sollte nicht wie ein Sack an Hüften und Ärmeln sitzen oder umgekehrt zu eng sein, sodass es spannt und die Knöpfe platzen.
  • Wenn es unten zu lang oder nicht gerade geschnitten ist, solltest Du das Hemd in die Hose stecken (dazu Gürtel tragen!).
  • Wähle langärmelige Hemden aus, mit kurzen Ärmeln wirkst Du wie der Filialleiter einer Schnellimbiss-Kette.
  • Farblich solltest Du einen eher dezenten Stoff wählen, verzichte auf grelle Farben und allzu bunte Muster – es sei denn, Du willst beim Date wie ein Schlagersänger der 70er Jahre aussehen. Hawaiihemden gehen nur auf der Strandparty im Sommer, und auch da eher als witziger Gag.
  • Brusttaschen sind ebenfalls unsexy, wenn Du nicht gerade Oberarzt bist, der eine Halterung für seine Kugelschreiber (oder ein Versteck für das Zigarettenpäckchen) braucht.
  • Wird oft vergessen: Es gibt verschiedene Kragenformen von Kent bis Haifisch, die ganz unterschiedliche Wirkung entfalten. Lass Dich hierzu von Modeexpert(inn)en beraten oder befrage Deinen Freund Google!
  • Bevor es losgeht zum ersten Date, solltest Du Dein Hemd nochmal bügeln (außer es ist explizit bügelfrei), damit es keine Falten hat und nicht knittrig aussieht. Beim Outfit kannst Du mit solchen Details die entscheidenden Pluspunkte sammeln. Wie gesagt: Frauen achten auf so etwas!

 

Wenn Du Dich besonders gut anziehen willst für Dein erstes Date und eine finanzielle Investition nicht scheust, empfehle ich Dir ein maßgeschneidertes Hemd statt Ware von der Stange. Maßhemden sitzen immer perfekt, außerdem kannst Du Dich in einem entsprechenden Schneiderei-Fachgeschäft optimal beraten lassen.

 

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

3. Die Hose: gepflegte Jeans anziehen

Eine Anzughose mit Nadelstreifen wirkt beim ersten Date zu förmlich. Du bist ja nicht auf der Hochzeit, oder? Eine gute Jeans tut auf jeden Fall ihren Dienst. Diese sollte aber keinen verwaschenen Look oder gar Löcher aufweisen (auch wenn es vielleicht zurzeit Mode ist), sondern gepflegt aussehen. Entscheide Dich eher für ein dunkleres Blau, dies wirkt bei Jeans eleganter.

 

4. Der Gürtel: mit Leder zum Erfolg

Ein gut gekleideter Mann geht zum Flirten niemals ohne Gürtel aus dem Haus. Bewährte Klassiker sind Ledergürtel in Schwarz oder Brauntönen (hier gibt es eine breite Farbpalette). Suche den Gürtel so aus, dass er einen farblichen Kontrast zum Hemd bildet und eine ähnliche Farbe wie die Schuhe hat. Am besten, Du legst Dir eine Sammlung von Gürteln in verschiedenen Farbtönen zu.

 

5. Ein Sakko / Jackett tragen

Über dem Hemd kannst Du immer ein Sakko tragen – gerade dann, wenn im Herbst oder Winter etwas kühlere Temperaturen herrschen. Fürs Date solltest Du aber nicht das Anzug-Jackett anziehen wie zu Opas Goldhochzeit. Heutzutage gibt es wesentlich sportlichere Sakkos aus legeren Stoffen für den Alltag, die man in jungen Modegeschäften ohne Hose kaufen kann. Krawatte würde ich übrigens weglassen – zu formell!

 

6. Die Schuhe: bitte sauber und intakt

Es müssen keine Lederschuhe sein, es reicht, ein Paar gepflegte Sneakers fürs Date anzuziehen. Gepflegt ist das Stichwort: Achte darauf, dass Deine Schuhe sauber sind, die Frauen haben einen Adlerblick für sowas. Auch sollten die Treter noch nicht abgelatscht sein an den Sohlen, sondern noch „straßentauglich“ aussehen. Du fährst ja auch nicht mit abgelaufenen Autoreifen herum, oder?

 

7. Socken: einfarbig und dezent

Kaum zu glauben, aber ich bin beim Date tatsächlich schonmal auf meine Socken angesprochen worden. Wir Männer wundern uns dann, wie Frauen einen Blick darauf erhaschen konnten… Was ich Dir sagen will: Zum guten Outfit beim Treffen gehören auch die Strümpfe! Also keine bunt gestreiften Abturner-Socken, kein Homer-Simpson- oder Minions-Motiv! Mit unifarbenen schwarzen Socken kannst Du nie was falsch machen.

 

Noch 2 Tipps zum Styling: Wirf einen letzten Blick in den Spiegel, bevor Du das Haus verlässt und zum Date gehst. Sitzt das Outfit gut? Passt alles farblich zusammen? Vom Stil her nicht zu locker, aber auch nicht zu förmlich? Perfekt! Außerdem solltest Du als Vorbereitung fürs Treffen den Wetterbericht schauen und danach entscheiden, was Du anziehen kannst. Da wären wir auch schon beim nächsten Thema:

 

Das ideale Date-Outfit für Winter, Herbst und Sommer

Outfit fuer Date im Winter

Die passende Kleidung für jede Jahreszeit zu finden ist gar nicht so einfach. Im Sommer kannst Du schnell ins Schwitzen kommen, sodass der Schweiß eimerweise fließt wie in der Sauna. Im Herbst kann das miese Wetter Dir Dein Outfit verhageln und im Winter muss man sich sprichwörtlich „warm anziehen“, um beim Date, um nicht blau anzulaufen… man will ja nicht aussehen wie die Künstler der legendären Blue Man Group.

Angesichts dieser kleidungstechnischen Fettnäpfchen fragen sich viele Männer, wie sie sich bei extremen Wetterlagen am besten kleiden sollen, damit das Treffen mit der Frau zum Erfolg wird. Deshalb noch ein paar nützliche Styling-Tipps , was Du in der jeweiligen Saison anziehen kannst – vom Sommer über den Herbst bis zum Winter:

 

#1 Sommer

Eine heikle Sache: Man(n) sollte leicht gekleidet sein, um nicht ins Schwitzen zu geraten – aber gleichzeitig nicht zu freizügig wirken.

So kannst Du Dich anziehen bei heißem Wetter im Sommer:

  • Wie schon erwähnt, solltest Du auf kurzärmelige Hemden und andere zu legere Oberteile verzichten. Besser ist ein langärmeliges Teil, dessen Ärmel Du cool hochkrempeln kannst.
  • Trage immer ein blickdichtes Hemd, da Du bei diesem heißen Wetter sicherlich kein Unterhemd unterziehen willst.
  • Sandalen sind ein Abturner und damit absolut tabu, außer Du bist auf Mallorca am Strand. Besser sind leichte Sommerschuhe wie zum Beispiel Chucks / Sneakers und dünne Socken.
  • Ziehe keine zu kurze Hose an, um nicht wie beim Fußball-Grillabend mit den Jungs auszusehen. Erlaubt ist eine gepflegte Dreiviertel-Hose oder eine lange Hose mit dünnem Stoff.
  • Caps hinterlassen ebenfalls keinen guten Eindruck und zerstören Frisuren. Wenn es eine Kopfbedeckung im Sommer sein soll, wähle am besten einen modischen Hut. Ach ja: Diesen beim Date im Restaurant oder Biergarten abzusetzen gehört zu den guten Tischmanieren, auf die Frauen achten!
  • Gleiches gilt für die Sonnenbrille: Tragen ja, aber bitteschön bei der Begrüßung absetzen. Den ganzen Tag Sonnenbrille tragen dürfen nur ihre (bezahlten) Bodyguards.

 

#2 Herbst

Vermeide unbedingt Outdoor-Jacken beim Treffen! Auch wenn diese Kleidungsstücke heutzutage zweckentfremdet werden: Sie sind nunmal auf Funktionalität ausgerichtet und bei Radtouren oder Wanderungen durchs Gebirge ein wertvoller Schutz. Beim Date wirkt dieses Outfit allerdings ziemlich spießig und fehl am Platze. Verzichte auf diesen Abturner!

Und wenn es regnet? Soll ich dann wie ein begossener Pudel dastehen?

Natürlich nicht! Mein Tipp: Ziehe lieber eine ausreichend warme Jacke an, die optisch etwas hermacht. So kann die Frau sehen, dass Du modisch einen guten Geschmack hast. Gegen Regen im Herbst empfehle ich Dir, immer einen Regenschirm dabei zu haben. Es gibt heutzutage sehr kompakte Regenschirme, die Du eingeklappt unauffällig tragen oder in einer Tasche verstauen kannst. Anders als bei Kapuzen werden hierbei auch keine Frisuren zunichte gemacht.

Dass Gummistiefel ein No-go sind, brauch ich wohl nicht zu sagen. Wähle festes, wasserdichtes Schuhwerk aus, am besten gutaussehende Halbstiefel.

 

#3 Winter

Ein schöner Mantel hinterlässt immer einen gepflegten Eindruck. Wenn Du nicht wie ein Agent aus dem Film „Matrix“ oder wie ein Offizier beim Russland-Feldzug aussehen willst, rate ich allerdings von langen Ledermänteln ab. Als Rocker / Metaller oder Gothic ist das natürlich was anderes… Allen anderen Jungs empfehle ich einfarbige Stoffmäntel in grau oder schwarz mit schöner Knopfreihe als Hingucker.

Einen Farbtupfer kannst Du mit einem farbigen Schal setzen. Frauen nesteln hieran auch gerne rum (sie können nicht anders) und kommen Dir so automatisch näher…

Noch was: Im Winter wechselt man beim Treffen oft die Location – zum Beispiel vom kühlen Weihnachtsmarkt ins stickige Einkaufszentrum, Kino oder Restaurant bzw. Café. Was kann man anziehen, um beim Date nicht plötzlich zu schwitzen oder zu frieren? Nun, da hilft Dir die nachfolgende Taktik weiter, die ich „Zwiebeltechnik“ genannt habe.

 

Zwiebeltechnik gegen das Schwitzen und Frieren

Was outfit-technisch beim ersten Date im Winter wie im Sommer immer hilft, ist die gute alte Zwiebeltechnik. Du weißt schon, eine Schale über der anderen. Kleide Dich so, dass Du jederzeit ein paar Teile an- bzw. ausziehen kannst und trotz dieser „Striptease“-Einlagen immer gut aussiehst. Das heißt zum Beispiel: Hemd – darüber ein Sakko – darüber die Jacke – fertig! Du siehst: Gut angezogen sein beim Flirten ist eigentlich gar nicht so schwer für uns Männer!