bekannt aus

Die No-Gos beim ersten Date – 17 „böse“ Fehler als Mann

Frau gelangweilt von Mann, der beim Date im Café aufs Handy schaut

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy

Stell Dir mal folgende Situation vor: Du hast einen romantischen Abend mit einer ziemlich hübschen Frau. Ihr sitzt in einer gemütlichen Bar beim Glas Wein, lacht zusammen, führt tiefsinnige Gespräche, schaut euch verliebt in die Augen…

Alles läuft scheinbar perfekt bei diesem Treffen.

Aber plötzlich unterläuft Dir ein wirklich SCHLIMMER Fehler. Eines der absoluten No-Gos beim ersten Date, die ich unten beschreibe.

Deine sexy Begleiterin verzieht angewidert das Gesicht und wechselt (aus Höflichkeit) noch ein paar kühle Worte mit Dir. Dann bezahlt sie schnell ihre Rechnung, schnappt sich ihre Handtasche und verlässt den Laden fast schon fluchtartig.

Während Du ihr wie ein begossener Pudel mit Alkohol in der Hand hinterherschaust, fragst Du Dich fieberhaft, was Du wohl falsch gemacht hast.

Der Traum von der großen Liebe und einer Beziehung mit dieser tollen Frau ist geplatzt wie eine Seifenblase.

Eine schreckliche Vorstellung für alle Singles, nicht wahr?

Vermeide diese 17 No-Gos beim ersten Date!

Natürlich willst Du auf gar keinen Fall so eine derbe Abfuhr kassieren wie in der eben beschriebenen Szene.

Und ich kann Dich beruhigen: Mit den richtigen Tipps im Gepäck wirst Du nicht so schnell einen tödlichen Fehler begehen, der Dich beim Rendezvous sprichwörtlich „den Kopf kostet“.

Deshalb verrate ich Dir nun die 17 größten No-Gos beim Kennenlernen, die Du während eures Dates unbedingt vermeiden solltest:

1. Fashion: Im schlechten Outfit erscheinen

Eine ausgelutschte Redewendung lautet: „Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance!“ Das ist aber leider nun mal wahr – und gilt besonders beim Treffen mit Frauen, weil diese meist einen Adlerblick für Mode und Beauty haben.

Ein No-Go beim ersten Date ist es deshalb, schlecht gekleidet zur Verabredung aufzutauchen.

Häufige Fehler bei der Kleidung sind zum Beispiel:

  • Bunt gemixte Farben, so als wärst Du gerade von einer Farbpulver-Schlacht beim Holi-Fest gekommen
  • Zu enge oder zu weite Klamotten mit schlechter Passform
  • Nerdig wirkende T-Shirts mit Motiven
  • Pullover, die aussehen wie von Mutti rausgelegt
  • Spießig und zu „vernünftig“ wirkende Funktionskleidung wie Cargohosen oder Regenjacken
  • Modesünden der vergangenen Jahrzehnte, wie zum Beispiel Hawaii-Hemden oder Schlaghosen (außer ihr geht zu einer entsprechenden Mottoparty)
  • Ungepflegte, abgelatschte Schuhe
  • Overdressed sein, etwa im Anzug von Omas Goldhochzeit

Kleide Dich als Mann authentisch, so wie es zu Deinem Typ passt, statt in irgendeine Rolle zu schlüpfen!

Wenig falsch machen kannst Du zum Beispiel mit einem einfarbigen, langärmeligen Hemd, einer dezenten Jeans und Sneakers. Auch ein einfarbiges T-Shirt mit guter Passform ist nicht verkehrt.

Lass Dich am besten von einer Verkäuferin im Geschäft zu dem ganzen Thema beraten und lies Dir vorab meine Fashion-Tipps zum Outfit beim ersten Date durch!

2. Zusammen ins Kino gehen

Mann und Frau sitzen gelangweilt im KinosaalWarum kommen so viele Männer bloß auf die Idee, beim Treffen mit einer Frau ins Kino zu gehen? Es ist der denkbar schlechteste Ort für Romantik – und damit eines der No-Gos beim Kennenlernen!

Während der Vorführung seid ihr abgelenkt durch das bunte Geschehen auf der Leinwand und könnt euch kaum unterhalten, ohne das Popcorn mampfende Publikum um euch herum zu stören.

Auch von der Gestik und Mimik des anderen bekommt ihr im dunklen Saal fast nichts mit.

Ein romantischer Blickkontakt ist da fast unmöglich…

Hinterher wird Deine Angebetete zu ihrer Freundin sagen:

„Naja, der Film mit dem Monster-Krokodil war ja ganz nett, aber richtig kennenlernen konnte ich diesen Mann nicht an dem Abend. Ich habe gar keinen Eindruck davon bekommen, wer dieser Typ eigentlich ist!“

3. Das romantische Candle-Light-Dinner

Wie jetzt? Ein Hauch von Romantik ist doch eine gute Sache beim Dating? Ja, das schon…doch so ein schmalziges Dinner wie im Hollywood-Film ist definitiv zu dick aufgetragen für die erste Begegnung zwischen zwei Singles!

Die Frau wird befürchten, dass Du ihr beim Austern schlürfen jeden Moment die große Liebe gestehst und vor ihr auf die Knie gehst, um die Hochzeitsringe rauszuholen. Oder der Ehering ist im Tiramisu versteckt ;-)

Ein Kennenlernen sollte aber immer möglichst ungezwungen und locker ablaufen – daher ist dieses romantische Dinner eines der absoluten No-Gos beim ersten Date!

4. Lange und aufwendige Unternehmungen

Unzufriedenes Paar auf einer Wanderung beim DateBedenke: Ihr kennt euch bisher kaum und wisst noch gar nicht, ob die Chemie stimmt. Vielleicht entpuppt sich das (zunächst vielversprechende) Gegenüber ja als der blanke Horror und ihr haltet es kaum eine Stunde lang miteinander aus?

Ein perfektes erstes Date sollte daher so geplant sein, dass ihr beide es jederzeit beenden könnt.

Aufwendige Tagesaktionen wie die mehrstündige Schifffahrt, der Freizeitpark-Besuch oder die Besteigung des Mount Everest sind also echte No-Gos bei der ersten Begegnung.

Halte die ganze Kennenlern-Aktion am besten so unkompliziert wie möglich.

Mein Tipp hierzu: Ein simples Treffen auf eine Tasse Kaffee im Lokal reicht schon vollkommen aus, um sich näher zu beschnuppern – und notfalls die Reißleine zu ziehen.

Wenn die Gespräche besonders gut laufen und es zwischen euch funkt, könnt ihr nach dem Cafébesuch ja immer noch eine Extra-Runde mit einem Spaziergang einlegen.

Hier findest Du übrigens viele weitere Date-Ideen, auch bei schlechtem Wetter sowie am Abend.

5. Zu spät kommen zur Verabredung

Hast Du auf dem Weg zum Rendezvous einer alten Oma über die Straße geholfen? Oder musstest mal eben schnell eine Zombie-Apokalypse abwehren?

Dann sind ein paar Minuten Verspätung so gerade eben noch entschuldbar.

Ansonsten zählt Unpünktlichkeit aber zu den tödlichen Fehlern beim Date, die Du dringend vermeiden solltest!

Nicht nur, dass es verdammt respektlos ist, die Frau so lange am Treffpunkt warten zu lassen, bis ihr vom Herumstehen die Füße wehtun…

Sie bekommt auch den Eindruck, dass Du ein unzuverlässiger Typ bist, der keinen ausgeprägten Beschützerinstinkt besitzt oder sein Leben nicht im Griff hat. Als Kandidat für eine Beziehung schießt Du Dich da ganz schnell ins Aus.

6. Ihr ein Geschenk mitbringen

Egal ob Blumen, Pralinen oder andere Aufmerksamkeiten: Ein Geschenk beim ersten Date ist immer eine schlechte Idee und gehört zu den absoluten No-Gos!

Warum, fragst Du Dich bei diesem Thema?

Zum einen wirkt diese Geste sehr unterwürfig.

Du überschüttest die Dame bereits mit Gaben, ohne dass sie sich dafür als würdig erwiesen hat. Schließlich kennst Du ihren Charakter bislang kaum. Die Gefahr, auf der eigenen Schleimspur auszurutschen, ist da relativ hoch.

Zum anderen ist es ein besonders aufdringliches Verhalten, ein Geschenk zum ersten Treffen mitzubringen.

Es entsteht schnell der Eindruck, als ob Du Dir die Liebe der Frau „erkaufen“ willst, weil Du glaubst, sie mit Deiner Persönlichkeit nicht genug überzeugen zu können. Nicht gerade ein Zeichen von Selbstvertrauen!

Deine Angebetete denkt dadurch außerdem, Dir eine „Gegenleistung“ schuldig zu sein – schlimmstenfalls in Form von Küssen und Sex. Das sorgt für eine verkrampfte Atmosphäre auf dem Date, aus der sie eigentlich nur noch flüchten möchte!

Denk also immer an die goldene Regel:

Dass Du Dir Zeit für die Lady nimmst und sie triffst, ist schon Geschenk genug! Dies ist die selbstbewusste Einstellung eines erfolgreichen Eroberers.

Übrigens: So eroberst Du sie auf einem Date!

Du willst endlich das Treffen mit Deiner Traumfrau bekommen und sie erobern, OHNE eine Abfuhr zu kassieren? Dann musst Du Dich an eine entscheidende Regel halten!

Aber das Erschütternde ist: 97% der Männer haben keine Ahnung, wie sie ein romantisches Date einfädeln und der Frau körperlich näherkommen sollen bis zur dauerhaften Affäre oder Beziehung.

Deshalb enden diese Kerle in der Friendzone als „guter Kumpel“ oder bekommen gar keine Antwort mehr beim Schreiben.

Wenn Du Deine Angebetete schnell aufs Date kriegen und verführen willst…

…dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!

7. Nur oberflächliche Gesprächsthemen

Für Singles ist es beim Kennenlernen natürlich in Ordnung, am Anfang des Dates über eher oberflächliche Themen zu reden – zum Beispiel Beruf, Hobbys, Lieblingsessen oder die letzte gute Netflix-Serie.

Doch auf Dauer ist das ein No-Go beim Date, wenn Du ihr Herz gewinnen möchtest. Denn die Frau will mehr über Deine Persönlichkeit erfahren und wissen, was Dich als Mann auszeichnet.

Inwiefern Du anders bist als die ganzen anderen Kerle, die sie vorher gedatet hat.

Deshalb solltest Du nach einer gewissen Zeit auch die wirklich interessanten Fragen stellen und tiefgründige Themen anschneiden, um ihr Interesse an Dir zu steigern.

Frage Dein weibliches Gegenüber zum Beispiel, in welches Land sie unbedingt mal reisen will, was ihre schönste Kindheitserinnerung ist und welchen Traum sie sich im Leben erfüllen will.

Und beantworte die Fragen am besten auch selbst, um Deine Ansichten zu diesen Themen preiszugeben.

So entwickelt sich ein spannendes Gespräch über „Gott und die Welt“, das der Dame noch lange in Erinnerung bleiben wird!

8. Angeberei mit Job, Fitness und Auto

Mann prahlt mit Autoschlüsseln beim Date in der BarMal ehrlich: Dreiste Angeber mag eigentlich niemand. Auch Frauen können es absolut nicht leiden, wenn der Mann beim Dating versucht, sie krampfhaft zu beeindrucken. Egal ob mit Erfolgen im Job, sportlichen Höchstleistungen oder teuren Statussymbolen.

Erzählst Du ihr Autoschlüssel-klimpernd, wie viel PS Dein neuer Mercedes hat, wird sie bei diesem Thema denken:

„Oha, offenbar hält er sich selbst als Person für ziemlich minderwertig und hat auch charakterlich nicht viel auf dem Kasten. Warum sonst sollte er es nötig haben, mich mit seinem Auto zu beeindrucken?“

Diese Prahlerei ist also ein sicheres Zeichen dafür, dass Du ein mangelndes Selbstbewusstsein hast als Mann. Und die Mädels riechen das zehn Meilen gegen den Wind.

Spätestens dann, wenn Du Dein neues iPhone aus der Sakko-Tasche ziehst, um ihr die Bilder von Deiner Luxus-Yacht zu zeigen, wird sie fluchtartig das Lokal verlassen (außer sie ist eine Golddigger-Frau und will Dich schamlos ausnutzen).

Lies auch meinen ausführlichen Ratgeber-Artikel zu der Frage, ob Frauen auf Geld und Autos stehen!

9. Zu viel Alkohol trinken

Ein Gläschen Alkohol lockert die Stimmung beim Date und macht uns Männer mutiger, wenn wir die Angebetete küssen wollen.

In Maßen zu trinken ist daher völlig okay als Tipp.

Zu den No-Gos beim Date gehört es allerdings, sich ein Bier oder Cocktail nach dem anderen zu bestellen, so als würdest Du einen zünftigen Kneipenabend mit Deinen Kumpels verbringen.

Die Frau denkt dann womöglich, Du wärst ein wilder Partygänger und würdest Dich jedes Wochenende abschießen so wie ihr Ex-Freund.

Außerdem steigt mit zunehmendem Promille-Pegel die Gefahr, dass Du Deine guten Manieren mit hinunterspülst.

Ist die Zunge durch den Alkohol erstmal gelockert, könnte Dir im Gespräch so manches Wort herausrutschen, dass Du am nächsten Morgen bereust. Katerstimmung ist da in jeder Hinsicht vorprogrammiert.

10. Reden, ohne die Frau zu berühren

Ja, Du hast richtig gelesen: Um nicht in der Friendzone zu landen, solltest Du bei eurem Treffen unbedingt Körperkontakt herstellen. Schließlich willst Du die Señorita beim Dating verführen bis zum Kuss und Sex – und nicht so tun, als wärst Du nur ihr guter Kumpel.

Und nein, damit meine ich nicht, die Angebetete zu betatschen oder sonst irgendwie übergriffig zu werden. Mit der Tür ins Haus fallen, das solltest Du unbedingt vermeiden.

Stattdessen musst Du mit ganz vorsichtigen, unverfänglichen Berührungen anfangen und den Körperkontakt langsam intensivieren.

Mal ein einfaches Beispiel mit ein paar Tipps:

Umarme die Frau zur Begrüßung beim Date, fasse ihr im Verlauf des Gesprächs immer wieder kurz an den Oberarm oder Rücken und ergreife später ihre Hand.

Achte aber immer auf ihre Flirtsignale und schalte notfalls einen Gang zurück, wenn Du anhand ihrer weiblichen Körpersprache merkst, dass ihr die Berührungen unangenehm sind!

11. Unangenehme Gerüche absondern

Frau hält sich angeekelt die Nase zuNichts ist schlimmer als wenn die feine Dame in Deiner Gegenwart die Nase rümpft, weil sie Dich buchstäblich „nicht riechen“ kann. Ein echter Stimmungskiller, der jeden Anflug von Liebe im Keim erstickt!

Was sind hier die No-Gos beim Date? Die Liste der möglichen fiesen Düfte ist länger als man(n) denkt: Sie reicht von Mundgeruch und Blähungen über den Achselschweiß bis hin zu den qualmenden Socken.

Igitt! Ich denke, ich muss hier nicht ins Detail gehen, oder?

Mein Atemfrische-Tipp: Achte immer darauf, bis zu 48 Stunden vor eurer Verabredung keine Zwiebeln oder Knoblauch zu essen und putze Dir vor dem Treffen die Zähne. Auch eine Packung Kaugummi dabei zu haben ist nie verkehrt und hilft in akuten „Notfällen“.

Zudem muss ich wohl nicht erwähnen, dass Du vor dem Treffen duschen und Deo auflegen solltest.

Und ein gut riechendes, männlich-markantes Parfüm ist nicht nur angenehm, sondern hat sogar eine verführerische Wirkung auf das andere Geschlecht. Lasse Dich am besten von Freunden oder in einer Parfümerie zum richtigen Duft beraten!

12. Ständig aufs Handy schauen

Manche Männer denken, es wäre cool, beim Date alle fünf Minuten auf sein Smartphone zu starren, während man gemeinsam im Restaurant sitzt.

Es zeigt schließlich, dass Du ein besonders gefragter Typ bist, ein wichtiger Business-Man…oder?

Nein!

Tatsächlich empfinden Frauen dieses Verhalten als eine ziemliche Respektlosigkeit.

Es entsteht der Eindruck, dass Du ihre Anwesenheit nicht wertschätzt, von ihr gelangweilt bist und Dir andere Dinge in diesem Moment wichtiger sind als sie.

Der daraus folgende Tipp ist logisch: Statt den vielbeschäftigten Macker zu spielen, solltest Du der Dame Deine volle Aufmerksamkeit widmen und Dein Handy mal für ein paar Stunden in der Hosentasche versauern lassen.

Deine WhatsApp-Nachrichten und die Aktienkurse kannst Du auch noch auf dem Weg nach Hause checken.

13. No-Go-Themen beim ersten Date

Frau sitzt verärgert und gelangweilt beim Date im CaféIhr wollt eine schöne Zeit miteinander verbringen und euch als Singles bestenfalls ineinander verlieben. Dazu muss natürlich eine romantische Stimmung aufkommen.

Daher gibt es einfach gewisse Gesprächsthemen, die Du meiden solltest wie die Pest.

Dies hier sind die größten No-Go-Themen beim ersten Date:

  • Gejammer über Stress im Beruf, Familienstreit und andere persönliche Probleme
  • Eure Ex-Partner und die damit verbundenen Beziehungsprobleme sowie die Trennung
  • Generell jedes negative Thema wie Krieg, Gewalt, Krankheiten, Tod oder auch diese verfluchte Steuererklärung
  • Kontroverse politische und religiöse Gesprächsthemen
  • Storys, wen ihr sonst noch so datet

All diese No-Go-Themen können für schlechte Laune, Streit und Eifersucht sorgen – und damit euer Treffen gründlich ruinieren!

14. Keine Tischmanieren haben

Muss man hierzu noch viel sagen?

Wer beim Essen laut schmatzt, mit vollem Mund redet oder sich die Spaghetti mit bloßen Fingern reinlöffelt, ist besonders schnell unten durch.

Natürlich checkt die Frau ab, ob Du ein geeigneter Partner für eine Beziehung wärst. Und sie wird sich bei diesem Anblick fragen:

„Wie soll ich so einen Typen jemals meinen Eltern oder Freunden vorstellen, wenn er sich wie ein Ferkel am Tisch benimmt? Ist das peinlich!“

Diese Frage stellt sie sich dann völlig zu Recht!

15. Plumpe sexuelle Anspielungen

Mann flüstert schockierter Frau etwas ins OhrKlar, Du willst der Lady auf einer erotischen Ebene näherkommen und darfst ihr auch ruhig mal ein Kompliment zu ihrem hautengen Kleid machen.

Völlig tabu und damit No-Gos beim ersten Date sind jedoch pubertäre Sex-Witze, Fragen zu ihren Vorlieben im Bett und anzügliche Bemerkungen. Trinkt sie zum Beispiel einen Sahnecocktail in der Bar, solltest Du ihr NICHT ins Ohr flüstern:

„Willst du auch mal von meiner Sahne probieren?“

So einen Schweinkram gilt es dringend zu vermeiden, wenn Du nicht als Perversling dastehen willst.

Stilvolle Erotik will gelernt sein beim Flirten auf den Dates…

Bevor Du gründlich ins Fettnäpfchen trittst, lies Dir besser die Tipps in meinem Artikel durch, wie man auf subtile Weise sexuelle Anspielungen macht, um die Frau bei der Verführung in eine erregte Stimmung zu bringen!

16. Mit dem Trinkgeld geizen

In einem anderen Artikel habe ich schon die Frage beantwortet, wer in welchem Fall die Rechnung zahlen soll. Klar kann man hierbei auch was falsch machen…

Ein viel größeres No-Go beim Date ist es aber, wenn Du mit dem Trinkgeld knauserst wie Onkel Dagobert in seinen dollsten Zeiten.

Was glaubst Du, wie es auf Deine Begleiterin wirkt, wenn Du entweder gar kein Trinkgeld rausrückst oder für den Kellner ein paar lausige Kupfermünzen (1- bis 5-Cent-Stücke) abzählst?

Die Frau wird daraus schließen, dass Du generell ein Egoist bist – und womöglich auch in einer Beziehung zuerst nur an Dich selbst denkst.

17. Liebesgeständnis nach dem Date

Frau blickt schockiert aufs SmartphoneKlar, das Treffen hat Dir wahrscheinlich sehr gut gefallen, sodass Du erste Schmetterlinge im Bauch verspürst. Ein perfektes Gefühl. Und vielleicht geht es der Frau genauso, wie Du an diesen Anzeichen für ein gelungenes Date bemerkst.

Trotzdem wäre es definitiv ein Fehler, zum Handy zu greifen und der Lady gegenüber jetzt schon die Liebe zu gestehen per WhatsApp oder Facebook.

Auch solltest Du ihr keine zu blumigen Komplimente machen, die in diese Richtung gehen!

Für diesen Schritt ist es nach der ersten Begegnung einfach zu früh, schließlich kennt ihr euch überhaupt noch nicht gut genug.

Außerdem wird sich Deine Auserwählte durch ein voreiliges Liebesgeständnis tierisch unter Druck gesetzt fühlen. Schließlich muss sie jetzt klar Farbe bekennen und sich für oder gegen eine Beziehung entscheiden, obwohl sie sich noch gar nicht sicher ist.

Dieser Druck führt dazu, dass die meisten Frauen lieber die Reißleine ziehen und Dir einen Korb geben.

Behalte also Deine Gefühle besser für Dich und fange an, die Angebetete mit Taten zu erobern statt nur mit warmen Worten!

Küssen beim ersten Date: Ein No-Go?

Immer wieder muss ich hören und lesen, dass Singles mit dem ersten Kuss unbedingt bis zum dritten Date warten sollen. Genau dasselbe gilt angeblich für den Sex.

Allerdings halte ich nichts von solchen starren Regeln aus irgendwelchen Rategeber-Artikeln und -Videos von Pseudo-Experten.

Sich stur an einen festgelegten „Fahrplan“ zu halten, das gehört für mich ebenfalls zu den No-Gos beim Dating, welche die Stimmung killen.

Flirten und Liebe ist nämlich immer eine individuelle Sache zwischen zwei Menschen, die ein gewisses Maß an Flexibilität erlaubt (und erfordert).

Und wenn die Stimmung zwischen euch knistert wie ein heißer Kamin, spricht nichts dagegen, die Frau schon beim ersten Date zu küssen. Oder sogar Sex mit ihr zu haben.

Nutzt Du solche Chancen zur Eroberung NICHT, könnte die Dame nach dem ersten Treffen sogar enttäuscht sein und zumindest unterbewusst denken:

„Hm, eigentlich hätte ich schon ganz gerne mit ihm geküsst gestern Abend, aber dieser Kerl hat sich einfach nicht getraut. Vielleicht ist er ja doch nicht der richtige Mann für mich?“

Mein Tipp, damit sie nicht das Interesse an Dir verliert:

Achte daher immer auf die Flirtsignale Deiner Auserwählten und gehe den nächsten Schritt, sobald sie Dir unterschwellig zu verstehen gibt, dass sie „bereit“ dafür ist. So klappt die Verführung, ohne ins Fettnäpfchen zu treten!

Diese Tipps sind noch nicht alles…

Willst Du die exakte Schritt-für-Schritt-Anleitung bekommen – vom Überwinden Deiner Schüchternheit übers Flirten bis zum Küssen beim Date?

In meinem kurzen Video verrate ich Dir 3 weitere Geheimnisse:

Avatar

„Anti-Korb-Technik“, wie Du Ängste ablegst und JEDE Frau ansprichst!

Avatar

Was Du ihr sagen (oder schreiben) musst, damit sie sich verliebt!

Avatar

Der geheime Nr. #1 Kuss-Trick, um sie zu erobern auf eurem Date!

Zum Gratis Video