bekannt aus

Heimlich oder unglücklich verliebt in Kollegin? 8 deutliche Anzeichen – und Tipps, was Du tun kannst

Mann verliebt in Arbeitskollegin

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Ein süßes Lächeln am Kopierer, ein heißer Flirt auf der Betriebsfeier und ruck zuck ist es passiert: Man(n) hat sich heimlich verliebt in die Kollegin. Doch auf dem Weg zur Liebe lauern viele Stolperfallen… Ist die Frau womöglich in einer Beziehung oder gar verheiratet? Was empfindet sie für mich? Wie kommt das Herumflirten bei den Kollegen und beim Chef an? Und wenn sie Single ist, wie kann man die schöne Arbeitskollegin erobern, ohne Aufsehen zu erregen?

In diesem Artikel will ich Dir verraten, was Du tun kannst, wenn Du in Deine Kollegin verliebt bist. Dabei gehe ich auf alle wichtigen Fragen ein und kläre mit Dir gemeinsam, was Du alles bedenken musst.

Gleich vorweg: Sieh es als Geschenk und genieße es, wenn Du am Arbeitsplatz viele schöne Frauen um Dich herum hast – auch wenn daraus vielleicht nur Freundschaft wird. Bei mir ist es zum Beispiel anders. Ich arbeite heute selbstständig in einer überschaubaren Drei-Mann-Firma. Deshalb komme ich höchstens nach Feierabend oder am Wochenende zum Flirten.

Wenn Du mit dieser positiven Einstellung an die Arbeit gehst und Dir jetzt noch meine Tipps zu Herzen nimmst, kannst Du die Situation gut in den Griff bekommen. Legen wir los!

 

Bin ich heimlich verliebt in die Arbeitskollegin? 8 Anzeichen, dass Du verknallt bist

Bevor Du anfängst zu grübeln oder die Frau nach einem Date fragst, solltest Du Dir erstmal Klarheit über Deine Gefühle verschaffen. Das ist besonders dann wichtig, wenn Du selbst noch in einer schwierigen Beziehung steckst, die Du womöglich für die Neue aufgeben willst. Frage Dich also: Bin ich wirklich verliebt, oder ist das Ganze nur eine Schwärmerei?

Die größten Anzeichen für Verliebtheit sind:

  • Du kannst Dich auf der Arbeit kaum noch konzentrieren, weil Du ständig an sie denkst
  • Du musst ständig zu ihr hinüberschauen, wenn ihr im selben Büro sitzt
  • Wenn sie mit anderen Kollegen redet oder mit ihnen in Mittagspause geht, reagierst Du eifersüchtig
  • Du überlegst jeden Tag fieberhaft, wie Du mit ihr in Kontakt kommen oder die Mittagspause mit ihr verbringen kannst
  • Du schreibst ihr ständig Nachrichten über E-Mail oder Chat unter einem Vorwand (nach dem Motto: etwas Berufliches klären)
  • Sobald Du sie siehst oder mit ihr sprichst, wirst Du nervös, Du fängst an zu schwitzen und Dein Kopf schaltet ab
  • Auch außerhalb der Arbeit in Deiner Freizeit bekommst Du die Lady nicht mehr aus dem Kopf
  • (Falls Du vergeben bist:) Du denkst daran, Deine jetzige Freundin / Ehefrau für die Arbeitskollegin zu verlassen

 

Wichtig ist, dass Du ehrlich zu Dir selbst bist. Wenn die Schmetterlinge im Bauch nicht für echte Verliebtheit ausreichen (und Du außerdem sogar vergeben bist), solltest Du Dir überlegen, ob sich hier ein Flirt lohnt. Doch wenn Du die Arbeitskollegin erobern willst, wird es Zeit, die nächsten Schritte zu gehen. Hier meine besten Tipps für Dich:

 

1. Fettnäpfchen umgehen: Das Arbeitsklima in Deiner Firma auschecken

Kollegen sind verliebt

Unternehmen können in der Mitarbeiterführung und Arbeitsatmosphäre ganz unterschiedlich sein. Ein Freund von mir arbeitet zum Beispiel in einer Firma, wo mittags um 15 Uhr die ersten Bierflaschen geöffnet, dumme Streiche wie in der Schule gespielt und derbe Männersprüche geklopft werden. Ein anderer Freund hingegen hat einen strengen Chef, der sogar Gespräche während der Arbeitszeit verbietet. Dass in so einem Umfeld ein Flirt nicht gut ankommt, ist klar.

Gerade wenn Du neu in der Firma bist, halte Augen und Ohren offen, um nicht gleich wie ein Elefant durch den Porzellanladen zu trampeln! Geh lieber auf Zehenspitzen wie ein Ninja! Bringe dazu im ersten Schritt folgende Dinge in Erfahrung:

  • Wie ist generell der Umgang untereinander, eher distanziert oder freundschaftlich mit Duzen?
  • Wie streng oder locker ist der Chef / die Chefin?
  • Gibt es gemischte Gruppen oder bleiben Männer und Frauen eher getrennt?
  • Wie wird das Thema „Beziehung am Arbeitsplatz“ in dem Unternehmen / in Deiner Abteilung gesehen?
  • Gab oder gibt es bei euch auf der Arbeit schon Kollegen als Paare? Wie wurde bzw. wird das aufgenommen?

 

Oft ist es auch hilfreich, Männer, die schon länger in dem Betrieb arbeiten, unauffällig (!) auf solche heiklen Themen anzusprechen. Gerade langjährig angestellte Zeitgenossen kennen die „ungeschriebenen Gesetze“ und Gepflogenheiten im Unternehmen meist sehr gut. Du kannst zum Beispiel ganz beiläufig das Thema in der Mittagspause anschneiden, indem Du sagst:

„Hey, Stefan und Maike verstehen sich ja ziemlich gut… hast Du mal gesehen, wie die beiden sich anschauen? Ich frage mich, warum bei den beiden nicht mehr läuft!“

Dann schaue, welche Antworten Du bekommst, um daraus die richtigen Schlüsse für Dein eigenes Verhalten zu ziehen. Generell gilt: Je strenger eurer Unternehmen ist, desto diskreter und vorsichtiger musst Du beim Flirten vorgehen.

 

2. Diskretion bewahren – nicht zum Gesprächsthema im Büro werden

Egal wie das Betriebsklima ist: Meiner Erfahrung nach sind Kollegen immer sehr neugierig und stürzen sich auf jede (vermeintliche) Liebesgeschichte wie die hungrigen Geier in der Wüste auf das Aas. Der Grund ist ganz einfach: Die meisten Menschen fühlen sich im Beruf nicht wirklich ausgefüllt, empfinden ihren Job als öde und freuen sich über jede Ablenkung… Seifenoper im realen Leben! Eine Liebe unter Arbeitskollegen wird da schnell zum Gesprächsthema Nummer eins.

Den Flirt im Büro solltest Du deshalb so diskret wie möglich gestalten. Das heißt: Keine offensichtlichen Anbagger-Versuche, keine Post-its mit Herzchen an ihren Computer kleben. Ein stürmischer Verehrer wird auch für die Lady unangenehm, wenn sie damit zur Zielscheibe der Lästereien wird! Du solltest ebensowenig herausposaunen, dass Du auf die Frau stehst. Doch wie solltest Du dann verhalten? Das werde ich Dir im Folgenden verraten.

 

3. Die 4 goldenen K’s: Orte, wo Du mit der Kollegin flirten kannst

Zunächst musst Du mit der Kollegin in Kontakt kommen, um Dich näher mit ihr zu unterhalten. Der Schreibtisch ist hierfür ein schlechter Ort. Nicht nur, dass ihr hier mit wichtigen Aufgaben beschäftigt seid, auch die Kollegen hören alles mit und bekommen große Ohren. Zwar gibt es noch E-Mail und Chat, doch das ist viel zu unpersönlich. In meiner Firma, in der ich damals gearbeitet hatte, gab es 4 K’s, wo wir Männer den Frauen zwischendurch näherkommen konnten:

  • Küche
  • Kantine
  • Kaffeeautomat
  • Kopierer

 

Das fünfte K wäre dann das Klo, wenn Du Dich mal versehentlich auf die Damentoilette verirrst… Nein, das war natürlich nur ein Scherz, tu das bitte nicht!

Solltest Du die Arbeitskollegin nie zufällig an einem günstigen Ort treffen, dann hilf dem Glück auf die Sprünge: Frage sie doch einfach, ob sie Lust hat, mit Dir einen Kaffee zu holen oder zum Mittag zu essen. Die meisten Menschen freuen sich über ein wenig Abwechslung im grauen Joballtag und sind für solche Vorschläge offen.

 

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

4. Herausfinden, ob die Kollegin auf Dich steht

Anzeichen fuer Gefuehle bei Frauen

Logisch: Am Arbeitsplatz hält man sich zurück und gibt seine Gefühle nicht offen preis. Deshalb wissen viele Männer nicht, ob die Auserwählte auch umgekeht Interesse an ihnen hat und die Schwärmerei auf Gegenseitigkeit beruht. Das musst Du nun herausfinden, indem Du ihr behutsam näherkommst.

Am Anfang ist es okay, mit der Frau über berufliche Themen zu sprechen, doch Du solltest so schnell wie möglich auf persönliche Themen wie Freizeit und Hobbys überleiten. Schließlich wollen die meisten Menschen sich in ihrer Pause entspannen und den riesigen Stapel an Projekten und wütenden Kunden vergessen, der im Büro auf sie wartet.

Außerdem willst Du ihr ja privat näherkommen, positive Emotionen bei ihr wecken und sie nicht nur wie eine Arbeitskollegin behandeln.

 

Lenke den Smalltalk deshalb auf angenehme Gesprächsthemen! Frage sie zum Beispiel: „Wohin geht’s in den nächsten Urlaub?“ Oder: „Wie verbringst du deinen Feierabend?“ Achte im Gespräch auf Signale, ob sie auf Dich steht:

  • Wird sie rot und verlegen?
  • Legt sie den Kopf schief?
  • Lacht sie viel in Deiner Gegenwart?
  • Fährt sie sich nervös mit den Fingern durch die Haare?
  • Baut sie Körperkontakt zu Dir auf?
  • Macht sie Dir Komplimente?
  • Reagiert sie eifersüchtig auf andere Frauen, mit denen Du sprichst?

 

Das können Anzeichen dafür sein, dass Deine Kollegin Dich sehr gerne mag oder sogar schon Gefühle für Dich empfindet.

 

5. Herausfinden, ob sie Single oder in einer Beziehung ist

Natürlich musst Du auch wissen, ob sie noch Single oder bereits vergeben (oder sogar verheiratet) ist. Meiner Erfahrung nach findet man sowas ganz automatisch heraus, wenn man sich über das Privatleben unterhält. Ich habe Frauen schon oft im Nebensatz von ihrem Typen reden hören, zum Beispiel:

„Nächste Woche gehe ich mit meinem Partner zum Tennis.“ Oder: „Mein Freund meinte auch, wir sollten uns mal die neue Wohnung aus der Annonce anschauen.“

Falls Du solche Stichwörter bei ihr nicht hörst, kannst Du unauffällig nachhaken. Antworte zum Beispiel, wenn sie über Urlaub spricht: „Ach, du fährst nach Prag nächste Woche? Mit deinem Freund oder wird das ‘ne Mädelsfahrt?“ Wenn sie gar keinen Freund hat, wird sie Dir nun entsprechend antworten.

 

6. Die Arbeitskollegin nach einem Date fragen

Wenn Du heimlich verliebt bist und mehr willst, solltest Du der Kollegin bald Dein Interesse zeigen. Doch am Arbeitsplatz kann man wie gesagt nicht ungestört flirten, auch die Frau wird sich hier nicht entspannen können, was Deine Annäherungsversuche torpediert. Frage sie deshalb unbedingt nach einem Date und gehe erst bei dem privaten Treffen so richtig in die Offensive!

Nach einem Date zu fragen ist gar nicht so schwer: Oben habe ich Dir erklärt, dass Du Dich mit ihr am besten über Freizeitbeschäftigungen und Interessen unterhältst. Wenn ihr ein gemeinsames Hobby habt, kannst Du sie ganz leicht fragen, ob sie Lust hat, mit Dir zusammen etwas in diese Richtung zu unternehmen. Sollte sie zum Beispiel gerne in Kunstausstellungen gehen, fragst Du sie:

„Hey, übermorgen ist die neue Ausstellung von diesem genialen Maler, hast du Lust mitzukommen?“

Wenn das Date zustande kommt, Glückwunsch! Jetzt seid ihr außerhalb der Arbeit und Du kannst ganz normal mit ihr flirten wie mit allen anderen Frauen auch. Artikel hierzu findest Du jede Menge in meinem Blog.

 

Verliebt in Kollegin trotz Beziehung?

Ich weiß, oft ist das Ganze nicht so einfach…

Sie ist schon in festen Händen? Dann ist das immer noch kein Beinbruch. Sollte sie unglücklich in der Beziehung sein, hast Du weiterhin gute Karten. Doch wenn sie verheiratet ist, solltest Du Dir gut überlegen, in welchem Wespennest Du herumstocherst… Du könntest Dir böse Stiche zuziehen! Mein Rat lautet: Finger weg bei sowas! Du willst erstens keine Partnerschaft / Ehe zerstören. Zweitens wirst Du ganz schnell in ein Problem verstrickt, aus dem Du Dich mühsam befreien musst.

Und wenn Du selbst vergeben bist? Dann stell Deine bisherige Beziehung einmal gründlich auf den Prüfstand und wäge die verschiedenen Möglichkeiten ab. Wichtig ist eine klare Entscheidung! Überlege, ob die Liebe mit Deiner aktuellen Partnerin noch eine Chance hat, oder ob Du mit einem Neuanfang glücklicher wirst. Wenn es ohnehin nicht mehr gut mit ihr läuft, kann eine Trennung die bessere Wahl sein – unabhängig davon, welche Chancen Du bei der heißen Arbeitskollegin hast.

 

Unglücklich verliebt in Kollegin – Tipps, was Du jetzt tun kannst

Vielleicht hast Du meinen Artikel bis hierin gelesen oder komplett nach unten gescrollt. Auf jeden Fall kann es passieren, dass Du hoffnungslos in Deine Kollegin verknallt bist, weil ihr aus einem bestimmten Grund nicht zusammen sein könnt:

  • In eurer Firma wird eine Liebe zwischen Mitarbeitern nicht toleriert
  • Einer von euch ist / oder ihr beide seid schon in einer festen Beziehung (oder sogar schon verheiratet), was auch so bleiben soll
  • Sie steht nicht auf Dich oder will grundsätzlich keine Beziehung mit einem Kollegen

 

So kann jeder Tag zur Qual werden, weshalb Du schnell etwas ändern musst.

Die wichtigste Regel bei einer unglücklichen Liebe lautet erstmal: Abstand gewinnen! Schließich willst Du Dich wieder auf die Arbeit konzentrieren und Deine Leistung bringen können, statt ständig an sie zu denken. Wenn ihr in einem Büro arbeitet, kannst Du Dich vielleicht in eine andere Abteilung versetzen lassen. Auch Mittags- und Kaffeepausen solltest Du zukünftig mit anderen Kollegen verbringen.

 

Wenn Du extrem unglücklich verliebt bist: den Job wechseln?

Sollte die Situation längere Zeit ausweglos sein, ist natürlich auch ein Jobwechsel eine Möglichkeit. Damit meine ich natürlich nicht, Hals über Kopf zu kündigen, sondern den nahtlosen Übergang in eine neue Anstellung zu finden. Du kannst schonmal anfangen, Bewerbungen zu schreiben, damit der Wechsel zum neuen Arbeitgeber so schnell wie möglich über die Bühne geht. Wenn Du sowieso unzufrieden im Job warst, ist das die ideale Gelegenheit, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.

Ein weiterer Vorteil beim Jobwechsel: Vielleicht hat es mit der Liebe ja schlicht und einfach nur deshalb nicht geklappt, weil ihr Arbeitskollegen wart. Dieses Hindernis ist aus dem Weg geräumt, sobald Du eine neue Stelle bekommst. Wenn die Karten neu gemischt und ausgeteilt sind, könnt ihr nochmal von vorne anfangen. Vereinbare ein Date mit ihr und probiere Dein Glück!