bekannt aus

Interessante Gesprächsthemen fürs erste Date

Goldene Gesprächsthemen beim ersten Date

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Du bist zum Date verabredet und weißt einfach nicht, was Du ihr erzählen sollst? Oder noch schlimmer: Du hast Angst vor dem peinlichen Schweigen zwischen euch? Macht nichts! Selbst die größten Entertainer kommen plötzlich ins Stottern, wenn sie einer schönen Frau gegenübersitzen. Ich helfe Dir deshalb mit meinen Tipps für gute Gesprächsthemen beim ersten Date weiter, damit Du ihr in positiver Erinnerung bleibst und mit Deinen Worten ihr Herz höherschlagen lässt.

 

Inhaltsverzeichnis

Hilfe, ich weiß nicht, was ich beim Date sagen soll!
Die perfekte Vorbereitung auf Dein Date
7 Gesprächsthemen, die Frauen begeistern
No Go´s: Finger weg von heiklen Themen beim ersten Date!
Weitere Tipps für einen aufregenden Flirt


 

Der Alptraum der Männer: Hilfe, ich weiß nicht, was ich beim Date sagen soll!

Hast Du vor dem ersten Date schonmal schlecht geschlafen, weil Dir die Gesprächsthemen fehlten? Viele Männer malen sich im Vorfeld einen echten Alptraum aus, wenn sie mit einer schönen Frau verabredet sind.

Diese Horrorvision geht ungefähr so:

Du hast dieses süße Mädel gerade begrüßt (nachdem sie zwanzig Minuten zu spät kam) und Dich mit ihr in diesem überfüllten Café an den kleinen Tisch gesetzt. Während ihr beide euch nervös anlächelt, versichert sie Dir auf Deine Frage hin, dass sie den Weg hierher gut gefunden hat. Weil Du nicht weißt, wie Du die Unterhaltung fortsetzen sollst, schießen Dir erste Gedanken in den Kopf: „Was soll ich bloß sagen, um sie bei Laune zu halten und Eindruck zu schinden? Welche Gesprächsthemen kommen bei so einem Date bloß gut an?“ Als Dir gerade echt nichts Besseres einfällt, sagst Du: „Schöner Laden hier, oder?“ Sie lächelt freundlich und entgegnet: „Ja, sehr schön hier.“

Du wirst noch nervöser und hoffst, dass bald der Kellner zu euch kommt, um euch aus der Situation zu erlösen. In Gedanken versunken hörst Du sie nun wie aus der Ferne fragen, ob Du öfter hier bist. Du bestätigst ihr, dass Du ab und zu hier bist. Um noch etwas zu sagen, erzählst Du, dass das Wetter heute echt gut ist, viel besser als letzte Woche. Nach ein paar Minuten gequälter Unterhaltung bemerkst Du, wie sie gelangweilt dreinblickt und immer öfter auf ihr Smartphone schaut, das vor ihr auf dem Tisch liegt.

Plötzlich klingelt ihr Handy und sie führt eine kurze, scheinbar sehr ernste Unterhaltung. Danach sagt sie zu Dir: „Du, meiner Freundin geht es nicht gut, ist was Dringendes. Ich muss schnell zu ihr, tut mir echt leid, mach’s gut!“ Und ehe Du weißt, wie Dir geschieht, sitzt Du plötzlich allein am Tisch in diesem Café – umgeben von fröhlichen Menschen, die in angeregte Konversationen vertieft sind.

Zurück in die Realität: Hast Du so etwas schon erlebt? Zur Beruhigung: Du hast es selbst in der Hand, dass es nicht so weit kommt. Denn mit meinen Tipps für Gesprächsthemen beim ersten Date bist Du immer auf der sicheren Seite. Nachfolgend gebe ich Dir auch Tipps zur optimalen Vorbereitung und werde Dir helfen, damit Dein Date ein super Erlebnis wird.

 

Die perfekte Vorbereitung auf Dein Date

Natürlich sollst Du beim Treffen keine Stichwortkarte wie ein TV-Moderator aus der Brusttasche ziehen und ihr mit todernster Miene Fragen vorlesen. Ein bisschen Vorbereitung auf das erste Date kann aber trotzdem nicht schaden. Lege Dir am besten drei interessante Gesprächsthemen zurecht, auf die Du jederzeit zurückgreifen kannst.

Überlege Dir dabei, was Dir wichtig an einer Frau ist und was Du unbedingt über sie erfahren möchtest. So hast Du schonmal ein paar Fragen zum Kennenlernen im Hinterkopf, die Du ihr auf jeden Fall stellen wirst.

 

Interessante Geschichten über Dich erzählen

Genauso solltest Du Dir Gedanken darüber machen, was Du von Dir selbst preisgeben und welches Bild Du ihr von Dir vermitteln willst. Dementsprechend kannst Du ihr witzige Storys und Anekdoten aus Deiner Vergangenheit erzählen, die etwas über Dich aussagen. Das Ganze natürlich, ohne zu prahlen!

Erzähle ihr, wie Du neulich einen Stadtbummel machen wolltest und spontan nach Paris geflogen bist. Oder nachts mit einer Freundin über den Gartenzaun des Nachbarn gestiegen bist, um ein erfrischendes Bad im Pool zu nehmen, während der Hund des Nachbarn Dir in den Schuh gebissen hat. Solche Geschichten liefern nicht nur neue gute Gesprächsthemen bei Deinem Date. Sie zeigen auch, dass Du kein langweiliger Stubenhocker bist, sondern ein Mann, der durch die Weltgeschichte streift, um etwas zu erleben.

 

Der Notfallplan, wenn das peinliche Schweigen droht

Und für den Notfall kannst Du einfach ein paar Notizen in Deinem Handy machen, wo Du ein paar Anregungen für Gesprächsthemen und interessante Storys hinterlegst. Sollte Dir dann beim Flirt mal der Gesprächsfaden abreißen, tust Du so, als müsstest Du eine wichtige SMS oder WhatsApp-Nachricht lesen und versorgst Dich über diesen „Spickzettel“ mit neuem Stoff.

Wenn Du allerdings das Reden mit anderen Menschen trainierst, musst Du auf solche Krücken irgendwann nicht mehr zurückgreifen, sondern kannst selbstständig gehen – ganz ohne solche Hilfsmittel.


 

7 Gesprächsthemen, die Frauen begeistern

Ideale Gesprächsthemen für das erste DateGrundsätzlich gilt: Schneide nur Gesprächsthemen an, die Dich auch wirklich interessieren. Frauen merken schnell, wenn Du einen gezwungenen Dialog beginnst, nur um sie bei Laune zu halten. Wenn Du über Deine Lieblingsthemen sprichst, hast Du nicht nur etwas zu sagen, sondern wirkst auch authentisch.

Außerdem rate ich Dir, nicht mit der Tür ins Haus zu fallen. Fange mit leicht verdaulichem Smalltalk und allgemeineren Gesprächsthemen an, um Dich im Verlauf des Dates auf eine persönlichere Ebene vorzuarbeiten.

 

1. Thema: Der Ort, an dem ihr seid

Einen natürlichen Gesprächseinstieg beim ersten Date bekommst Du gut hin, indem Du einfach über den Ort redest, an dem ihr euch befindet. Wenn ihr beispielsweise in einem italienischen Restaurant sitzt, fragst Du sie, wo sie sonst noch gern auswärts essen geht, welche Landesküchen und Gerichte sie mag und ob sie selbst gerne kocht. Seid ihr auf der Go-Kart-Bahn, erkundigst Du Dich nach ihrem Interesse am Motorsport und schnellen Sportwagen.

 

2. Thema: Filme und Serien

Ist sie ein Serienjunkie, liebt sie Hollywood-Filme oder schaut sie lieber Dokus und Reportagen? Finde es heraus! Alle was mit Film und Fernsehen zu tun hat, liefert jede Menge Gesprächsstoff. Interessant sind auch Serien aus der Kindheit als Thema, denn sie verbinden eine ganze Generation und schaffen so ein Gefühl von Gemeinsamkeit.

 

3. Thema: Das ungewöhnlichste oder peinlichste Erlebnis

Bist Du schonmal in Frauenkleidern zur Arbeit gekommen, weil Du eine Wette verloren hast? Wenn Du ihr witzige Geschichten erzählt, die euch wiederfahren sind, habt ihr gemeinsam etwas zu lachen. Mit derartigen Gesprächsthemen schaffst Du nicht nur eine positive Stimmung beim Date, sondern kannst auch testen, ob sie denselben Humor wie Du hat. Und vergiss nicht: Wenn Du sie zum Lachen bringen kannst, wirst Du für sie noch attraktiver!

 

4. Thema: Reisen

Eine Reise erweitert nicht nur den eigenen Horizont, sondern ist auch meist eine sehr schöne Erinnerung. Sobald Du mit der Frau über den letzten Urlaub sprichst, versetzt Du sie zurück in eine äußerst angenehme Zeit. Lass sie in Gedanken nochmal den Strand entlang spazieren und den warmen Sand unter ihren Füßen spüren! Wenn sie sich den Urlaub lebhaft vorstellt, wird sie sicher ein gutes Gefühl bekommen – und nur das zählt schließlich beim Date!

 

5. Thema: Reichtum

Frage Sie: „Wenn du morgen im Lotto fünf Millionen Euro gewinnen würdest, was würdest du mit dem vielen Geld machen?“ Hierbei geht es darum, etwas über ihre Träume zu erfahren, die sie sich erfüllen möchte. Würde sie mit der Kohle einen Traumurlaub auf den Malediven verbringen? Oder eine Stiftung für verwaiste Pandabären gründen? Oder einfach ein schnelles Auto kaufen? Finde es heraus! Mit ihren Antworten hast Du weitere interessante Gesprächsthemen, an die Du beim Date anknüpfen kannst.

 

6. Thema: Mann und Frau

Frauen lieben es, über die Klischees der Geschlechter zu diskutieren. Du kannst ihr witzige Fragen stellen, zum Beispiel, wer ihrer Meinung nach die besseren Autofahrer sind. Hier bietet es sich auch an, etwas frech zu sein und sie mit Vorurteilen über Frauen spielerisch zu necken (zum Beispiel ihre Shopping-Sucht oder der begehbare Kleiderschrank, den sie sich nur für ihre Schuhsammlung gekauft hat).

Wenn das Date gut läuft, kannst Du von hier aus auch zu knisternder Erotik übergehen. Du fragst sie, welchen Promi sie besonders sexy findet, oder was sie tun würde, wenn sie für einen Tag ein Mann sein könnte. Erfahrungsgemäß ist dies ein eleganter Übergang zu sexuellen Themen, die ihre Lust auf Liebe wecken können!

 

7. Thema: Der Blick in die Glaskugel

Die persönliche Zukunftsvision ist schon ein recht intimes Gesprächsthema beim Date. Frage sie, wie sie sich ihr Leben in 10 oder 20 Jahren vorstellt (je nachdem, wie alt sie ist). Hieran erkennst Du, welche Ziele sie hat und ob diese mit Deinen Vorstellungen vom Leben übereinstimmen.

Natürlich sind das nur ein paar wenige Vorschläge für Gesprächsthemen beim ersten Date. Lasse Deiner Kreativität freien Lauf und überlege Dir selbst fünf Dinge, die Du gegenüber der Frau ansprechen möchtest! Geeignet sind grundsätzlich alle Themen, die die Frau aus ihrem grauen Alltag reißen und in eine andere Welt entführen. So wird sie sich ganz bestimmt bei Dir wohlfühlen und alles um sich herum vergessen!


 

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

Noch ein Tipp: Finger weg von heiklen Themen beim ersten Date!

Frauen und Männer treffen sich, um eine schöne Zeit miteinander zu verbringen und vielleicht sogar die große Liebe zu finden. Gerade in der Damenwelt kursieren derartige romantische Vorstellungen vom Traumprinzen, der sie irgendwann mit auf sein Schloss nimmt. Vermeide deshalb negative und schwierige Themen! Nicht alles, was am Familien- oder Stammtisch besprochen wird, solltest Du ihr beim Date servieren. Dazu gehören Gewalt, Tod, Streitigkeiten und weltanschauliche Fragen wie Religion und Politik. Aber auch Belanglosigkeiten wie Deine letzte Steuererklärung und die Benzinpreise sorgen für Langeweile und können die Dame in die Flucht treiben und so wird das sicher nichts mit dem ersten Kuss. Ach ja: Auch wenn Du ein Faible für Naturwissenschaft und Technik hast, solltest Du mit ihr nur dann darüber reden, wenn Du weißt, dass sie ebenso daran interessiert ist wie Du.

Geeignet sind beim Date hingegen alle unterhaltsamen und lebensnahen Gesprächsthemen, die:

  • für ein gutes Gefühl sorgen
  • etwas über die Persönlichkeit preisgeben
  • Vertrauen schaffen
  • erotische Spannung erzeugen
  • und Dich in ein positives Licht rücken.

 

Weitere Tipps für einen aufregenden Flirt

Wie viel sollte man eigentlich reden?

Gemeinsam zu schweigen kann ein sehr schönes und intimes Gefühl sein, wenn man miteinander sehr vertraut ist. Viele Paare genießen es zum Beispiel, einfach nur dazusitzen und ohne Worte dem Sonnenuntergang zuzuschauen. Wenn man sich aber gerade erst beim Date kennenlernt, ist so eine Funkstille meist einfach nur peinlich und sorgt für ein bedrückendes Gefühl, das jede Romantik im Keim erstickt! Das Unterbewusststein der Frau fängt dann an herumzunörgeln und sagt: „Wir haben uns jetzt schon nichts zu sagen, wir passen nicht zusammen!“

Das Problem ist: Viele Männer bekommen beim Date entweder gar nicht den Mund auf oder setzen auf die falschen Gesprächsthemen, indem sie Dinge erzählen, die keine Frau interessieren. Wenn Du über Dein Informatik- oder Maschinenbaustudium schwadronierst, während sie sich unruhig umsieht oder gelangweilt im Kaffee rührt, solltest Du dringend ein anderes Thema anschneiden. Andere Männer wiederum reden wie ein Wasserfall – ebenfalls keine gute Empfehlung. Denn so denkt sie, dass Du sehr ichbezogen bist, gerne von Dir selbst schwärmst und Dich im Grunde gar nicht für sie interessierst. Neben der Wahl der richtigen Gesprächsthemen kommt es beim ersten Date also darauf an, das jeder von euch ausreichend zu Wort kommt. Nur so kann ein harmonischer Dialog entstehen, bei dem man etwas über den anderen erfährt.

 

Die goldene Regel: Fragen stellen

Fragen stellen beim DateFragen sind die grundlegendste und einfachste Methode, um ein Gespräch am Laufen zu halten, schließlich haben wir alle schon von klein auf gelernt, dass man als höflicher Mensch gefälligst auf Fragen zu antworten hat. Doch viele Menschen haben Angst davor, Fragen zu stellen – nicht nur beim Date, sondern auch in vielen anderen Lebenssituationen. Sie möchten einfach nicht ihre Ahnungslosigkeit offenbaren und haben die Befürchtung, vor ihrem Gegenüber als unwissend oder gar „dumm“ dazustehen. Vielleicht wurden sie schon in der Schule von Klassenkameraden ausgelacht, wenn sie dem Lehrer Löcher in den Bauch gefragt haben. Diese Haltung ist aber grundlegend falsch! Denn wer fragt, erweitert nicht nur sein Wissen und beseitigt Unklarheiten. Das Fragenstellen zeigt vor allem auch, dass man an einer Konversation interessiert ist und mehr zu bestimmten Gesprächsthemen erfahren möchte.

Scheue Dich also nicht davor, ihr neugierige Fragen zu stellen – natürlich ohne zu aufdringlich oder intim zu werden. Frage sie nach ihren Hobbys, ihrem letzten Urlaub und anderen Dingen, die Dich an ihr interessieren. Wenn Du übrigens tiefergehende Gespräche führen möchtest, lohnt es sich, nicht nur nach dem „Was“, „Wo“, oder „Wann“, sondern auch nach dem „Warum“ zu fragen. Begnüge Dich also nicht mit ihrer Antwort, dass sie Medizin studiert, sondern frage sie, warum sie sich gerade für dieses Studienfach entschieden hat. Vielleicht ist es ihre Mission, anderen Menschen zu helfen? Mit der Frage nach dem „Warum“ bekommst Du also nicht nur ausführlichere Antworten, sondern erfährst wesentlich mehr über ihre Persönlichkeit. Generell solltest Du ergiebige Fragen stellen, also zum Beispiel ihre Meinung zu einem bestimmten Thema einholen, statt nur langweilige Fakten über ihr Leben abzuklopfen.

 

Aktiv zuhören und Stichwörter aufgreifen

Viele Männer scheitern bei der Kommunikation daran, dass sie einfach nicht zuhören. Unser Tipp deshalb: Höre genau hin, was sie sagt, auch in scheinbar unwichtigen Nebensätzen! Hier können für Dich wichtige Stichwörter fallen, aus denen Du einen ganz neuen Gesprächsfaden spinnen kannst. Hierzu ein kleines Beispiel:

Du: Ich liebe Erdbeerkuchen, vor allem den mit frischen Erdbeeren im Sommer!
Sie: Oh ja, ich auch. Als ich letztens vom Flohmarkt wiederkam und eine Stärkung brauchte, habe ich mich mit meiner besten Freundin ins Café gesetzt. Da haben wir jeder ein großes Stück Erdbeertorte bestellt und erst mal ordentlich gesündigt. Wie lange das wohl dauert, die Pfunde wieder abzutrainieren!
Du: Ah, Du gehst gern auf Flohmärkte? Finde ich interessant, was reizt dich daran?
Sie: Da kann man so viele tolle Sachen entdecken, habe mir da zum Beispiel ein süßes Körbchen für meinen Hund und eine alte Nachttischlampe gekauft.
Du: Was für einen Hund hast Du denn? Ich mag auch gerne Hunde, wenn sie stubenrein sind und brav Pfötchen geben.
Sie: Einen Labrador…

Obwohl sie den Flohmarkt nur nebenbei erwähnt hat, konnte hieraus ein ganz neuer Gesprächsfaden entstehen. Dieses Spiel kannst Du im Prinzip endlos fortsetzten – übertreib es aber nicht, denn sonst wird es irgendwann albern!

 

Raus aus dem Haus und rein ins Leben

Oft sieht man Menschen, die Zuhörer in ihren Bann ziehen – mit faszinierenden Erlebnissen, die sie gekonnt zum Besten geben. Meistens sind diese Geschichtenerzähler Leute, die voll im Leben stehen und bereits vieles erlebt haben. Klar ist: Solche Gesprächsthemen hat man nicht auf Lager, wenn man den ganzen Tag zu Hause am Computer sitzt. Du willst sie doch nicht damit begeistern, dass Du den nächsten Level beim Online-Game erreicht hast, oder? Gehe deshalb raus und unternimm viel! Wer häufig unterwegs ist, erlebt automatisch lustige und skurrile Dinge, die für erstklassigen Gesprächsstoff sorgen.

 

Übung macht den Meister!

Mit dem Reden ist es wie beim Gitarre lernen oder Basketball spielen: Je mehr Du trainierst, desto besser wirst Du darin. Übe das Aufrechterhalten von Gesprächen deshalb nicht nur beim Date, sondern überall im Alltag, wo Du mit Menschen zusammenkommst. Egal, ob es die Metzgersfrau beim Einkauf oder der Nachbar ist, den Du zufällig vor Deiner Haustür triffst. Jeder Smalltalk hilft Dir, die zwischenmenschliche Kommunikation besser zu verstehen und ein Gespür für gute Gesprächsthemen zu entwickeln. Irgendwann wirst Du so gut darin sein, dass die Worte Dir beim Date ganz von selbst über die Lippen kommen, ohne dass Du darüber nachdenken musst, was Du geistreiches sagen sollst.

 

Und wenn es wirklich mal zum peinlichen Schweigen kommt?

Solltet ihr euch tatsächlich einmal wortlos beim ersten oder zweiten Date gegenübersitzen, weil sich keine Gesprächsthemen finden, ist das noch lange kein Beinbruch. Du musst also nicht das Date abbrechen und Dich wie ein geprügelter Hund davonschleichen! Viele unangenehme Situationen entspannen sich, wenn man sie einfach offen anspricht – wie bei einem Ventil, das man aufdreht, um ordentlich Druck abzulassen. Sage einfach zu ihr: „Manchmal weiß man einfach nicht, was man bei so einem Date sagen soll. Das kommt von der Aufregung.“ Sie wird vielleicht lachen und sagen, dass es ihr genauso geht. Und schon habt ihr wieder eine Gemeinsamkeit, auf die ihr weiter aufbauen könnt.

Wir möchten Dir aber auch reinen Wein einschenken und sagen, dass nicht alle Menschen füreinander geschaffen sind. Manchmal haben Frauen und Männer sich schlichtweg nichts zu sagen, weil sie einfach nicht zusammen passen. In so einem Fall solltet ihr getrennte Wege gehen und habt euch nichts vorzuwerfen. Hake dieses Date einfach als nützliche Erfahrung ab. Bedenke auch: Kommunikation ist keine Einbahnstraße, sondern wie ein Tennisspiel, bei dem man den Ball ständig hin und her schlägt. Für das Gelingen dieses Spiels sind somit immer beide verantwortlich. Du redest, zauberst Gesprächsthemen aus dem Hut und stellst Fragen, aber es kommt von ihr kein „Ball“ zurück? Dann liegt es ebenfalls nicht an Dir, dass das Gespräch nicht in die Gänge kommt. Triff Dich lieber mit Frauen, die redseliger sind und auf Deine Vorlagen eingehen.

Du wirst also nicht jede Frau dazu bewegen können, mit Dir bis tief in die Nacht über „Gott und die Welt“ zu plaudern. Wenn Du Dich aber an unsere Tipps hältst und Dich um gute Gesprächsthemen bemühst, wirst Du wesentlich mehr Frauen begeistern können. Vielleicht seid ihr dann am Ende wirklich sprachlos – diesmal aber vor lauter Glück, das euch überwältigt!