bekannt aus

Du wurdest gefriendzoned? Was die Friendzone bedeutet und wie Du da rauskommen kannst

Friendzone: Mann wurde gefriendzoned

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Wir Männer kennen das alle: Da lernen wir eine wundervolle, super heiße Frau kennen und landen am Ende doch nur in der “Friendzone” statt in ihrem Bett. Was das Wort genau bedeutet und wie Du aus der misslichen Situation wieder rauskommen kannst, erkläre ich Dir in diesem Artikel. Du bekommst außerdem Tipps, wie sich die Freundschaftszone vermeiden lässt, damit Du in Zukunft von den Ladys nicht mehr so einfach gefriendzoned wirst.

 

Was ist die Friendzone? Definition und Bedeutung

Als ich damals mit dem Flirten anfing, gab es das Wort “Friendzone” noch gar nicht, auch Facebook war noch nicht erfunden. Das Problem kannte ich damals aber sehr wohl: Ich war nur ihr guter Freund und an eine Beziehung mit mir dachten die Damen nicht im Traum. Aber was heißt Friendzone denn nun? Wie Du sicher erahnen kannst, bedeutet der englische Ausdruck auf Deutsch übersetzt “Freundschaftszone”.

Wie alle Menschen sortieren auch Frauen ihr Leben in bestimmten Schubladen. Dort gibt es ein Fach mit der Aufschrift “Freundschaft” und eines mit dem Etikett “Liebe, Sex und Beziehung”.

In ihrer Friendzone zu sein heißt nun, dass sie Dich in die Schublade für “Freundschaft” einsortiert hat, nicht in den Bereich für Erotik und Bettgeschichten. Sie nimmt Dich – so hart es nunmal ist – nicht als sexuell attraktiven Mann wahr. Für sie bist Du ein guter Kumpel, nicht mehr und nicht weniger.

Man könnte auch sagen, sie hat Dich “gefriendzoned”. Wer aus dieser Situation wieder rauskommen und die Liebe bei seiner Angebeteten entfachen will, hat ein gutes Stück Überzeugungsarbeit vor sich! Aber keine Sorge, ich helfe Dir mit meinen Tipps gerne weiter, um die kühle Freundschaft in heiße Liebe zu verwandeln.

 

„Sorry, keine Beziehung…“ – Warum so viele Männer in der Friendzone landen

Es kann verschiedene Gründe geben, warum Du aus der Friendzone nicht rauskommst bzw. warum Du nur als Kumpeltyp wahrgenommen wirst. Die Frau steht vielleicht einfach nicht auf Dich, ist in jemand anderen verliebt, hat bereits eine Beziehung oder möchte eure gute Freundschaft nicht kaputtmachen.

Meistens liegt es aber daran, dass die Männer schon beim ersten Kennenlernen und beim Date keine eindeutigen Signale in Richtung Beziehung setzen und den Flirt nicht in Gang bringen. Sie haben Angst ihr sexuelles Interesse offen zu zeigen, das heißt: Sie scheuen sich, die Frauen zu berühren, ihnen eindeutige Kompimente zu machen (sogar auf Facebook) oder ihr tief in Augen zu schauen – geschweige denn, einen Kussversuch zu starten.

Sie benehmen sich wie ein guter Kumpel und dürfen sich dann nicht wundern, wenn die Angebetete sie auch genau so wahrnimmt: als platonoischen Freund.

Bei mir war es früher ganz genauso: Trotz meiner Gefühle habe ich mich einfach nicht getraut mit den Frauen zu flirten und wollte bloß kein Risiko eingehen – aus Angst, einen Korb zu kassieren. Doch irgendwann wurde mir klar, dass ich nichts zu verlieren habe und schaltete auf „Angriff“. Denn eine Freundschaft, in welcher der eine ständig mehr vom anderen will, ist einfach eine große Lüge.

 

Bin ich in ihrer Friendzone? 7 Anzeichen, dass Du in der Kumpelschiene steckst

Viele Männer sind verunsichert, wenn sie eine Frau kennenlernen – das erlebe ich auch bei meinen Klienten immer wieder. Sie fragen sich: Habe ich noch Chancen auf Sex oder eine Beziehung, oder hat sie mich schon gefriendzoned? Diese Männer suchen dann nach Anzeichen, die ihnen verraten, ob die Frau auf sie steht oder ob es doch nur Freundschaft ist.

In anderen Blog-Artikeln habe ich schon etwas über Flirtsignale und Körpersprache geschrieben. Wenn Du solche Flirtsignale bei ihr entdeckst, ist das Eisen noch heiß – Gefühle sind also wahrscheinlich im Spiel. Umgekehrt gibt es ein paar ziemlich eindeutige Zeichen, die Dir verraten, dass Du in der Friendzone steckst:

  • Die Frau unternimmt eher männliche Sachen mit Dir statt Dating, so als wäre sie Dein männlicher Freund (zum Beispiel Bier trinken, Besuche im Fußballstadion, Wettrülpsen)
  • Sie fragt Dich öfter nach Gefallen (zum Beispiel ihr Fahrrad reparieren, die Wohnung anstreichen oder ihr bei den Hausaufgaben / Uniarbeiten helfen)
  • Sie beschwert sich bei Dir über ihre (Ex-) Freunde und Liebhaber
  • Sie betont ausdrücklich eure “gute Freundschaft”, statt von Liebe zu reden
  • Sie empfängt Dich gerne mal ungeschminkt und im Jogginganzug, ohne sich unwohl zu fühlen
  • Sie unternimmt selten allein etwas mit Dir, sondern eher im Freundeskreis (um den Eindruck eines „Dates” zu vermeiden)
  • Sie berührt Dich wenig, höchstens mit einer Umarmung zur Begrüßung oder mit eindeutig kumpelhaften Gesten (“High Five” geben)

 

Sicherlich gibt es noch mehr Anzeichen, die Dir unmissverständlich zeigen, dass Du gefriendzoned wurdest und euer Schiff nicht in Richtung Beziehung segelt. Meistens hat man schon im Gefühl, ob das nur Freundschaft ist oder ob die Frau Gefühle für einen hat. Das ist zumindest bei mir immer so.

 

Die wichtigste Frage: Wie komme ich aus der Friendzone raus?

Mann versucht durch Annäherung der Friendzone zu entkommen

Ich weiß, gefriendzoned zu sein ist ein wirklich hässliches Gefühl, vor allem wenn man so etwas wie Liebe für die Frau empfindet. Du bist immer für sie da, bist nett und zuvorkommend und tröstest sie, wenn es ihr schlecht geht. Halt ein richtig toller Freund. Und das Ende vom Lied: Trotzdem trifft sie sich mit diesem Macho, der sie doch wieder nur verarscht, bis sie dann wieder heulend neben Dir auf dem Sofa sitzt…

Viele Männer fragen sich: Was mache ich nur falsch, dass ich jedes Mal bei Mädchen in der Kumpelschiene lande? Warum empfindet sie keine Liebe für mich? Deshalb möchte ich Dir einen Weg zeigen, wie Du am besten aus der Friendzone wieder rauskommen kannst – und ihr mehr werdet als nur gute Freunde.

 
 
 
 

Der Friendzone entkommen mit männlicher Attraktivität

Ihr Vertrauen hast Du bereits, denn Du bist nett, zuverlässig und hast immer ein offenes Ohr für Ihre Sorgen, stimmt’s? Das ist zwar gut, aber gleichzeitig auch ziemlich langweilig. Ein kribbelndes Gefühl kommt so nicht bei ihr auf. Es klingt zwar paradox, ist aber wahr: Gerade Deine Nettigkeit sorgt dafür, dass Du in der Friendzone gefangen bist.

Was fehlt, ist die erotische Spannung – oder auch Reibung. Wenn Du aus Deiner Situation rauskommen willst, sollst Du natürlich nicht zum Arschloch werden und sie schlecht behandeln. Du musst nur sexuell etwas attraktiver auf sie wirken und euer Treffen in ein echtes Dating verwandeln, damit sie Dich als potenziellen Partner für eine aufregende Beziehung wahrnimmt.

 

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

Endlich aus der Friendzone rauskommen in 9 Schritten:

Sage ihr auf keinen Fall, Du hättest Dich in sie verliebt – das ist ein echter Killer-Satz! Frage sie auch nicht, ob sie Gefühle für Dich hat oder was das zwischen euch ist. Statt ihr die Liebe zu gestehen oder darum zu betteln gehst Du am besten so vor:

 

1. Die Optik verbessern:

Wie steht’s um Dein Äußerliches? Attraktivität fängt beim Aussehen an. Gehe zum Friseur und lasse Dir einen neuen Haarschnitt verpassen. Achte auf einen attraktiven Kleidungsstil, gepflegte Haut und kurze Fingernägel. Auch etwas Abnehmen bei Übergewicht sowie Muskelaufbau können nicht schaden.

 

2. Willst Du gelten, mach Dich selten:

Die Frau ist gewohnt, dass Du als Kumpel-Freund auf Abruf für sie da bist. Damit machtst Du Dich aber leider ziemlich uninteressant. Es kann also nicht schaden, den Kontakt für eine Weile auf Eis zu legen, um Deinen Wert für sie zu steigern. Schreibe ihr auch nicht mehr so oft auf Facebook! Generell solltest Du weniger Zeit für sie haben, damit sie merkt, dass Du auch andere wichtige Dinge zu tun hast und sie vielleicht Sehnsucht nach Dir bekommt…

 

3. Öfter mal laut nein sagen:

Setze der Frau klare Grenzen, statt für sie den lieben Trottel zu spielen. Du bist nicht ihr Psychotherapeuth, Anwalt oder Handwerker. Ihre Probleme und Streitigkeiten mit ihren Männern musst Du Dir definitiv nicht anhören. Auch ihre Steuererklärung, Mathe-Hausaufgaben oder die Treppenhausreinigung kann sie gut alleine machen.

 

4. Spielerischer und frecher Umgang:

Nun wird es Zeit, in den Flirtmodus zu wechseln, um die Friendzone zu verlassen. Necke sie öfter mal und ziehe sie durch den Kakao. Du kannst auch einfach mal eine Kissenschlacht anfangen, während ihr auf dem Sofa sitzt oder ein paar harmlose Streiche spielen. Das Wichtigste ist, dass Du kein Langweiler für dieses Mädchen bist.

 

5. Auch Interesse an anderen Frauen zeigen:

Viele der unsicheren Männer kleben ihrer besten Freundin am Hintern, in der Hoffnung, ihr irgendwann an die Wäsche gehen zu dürfen. Du ab heute nicht mehr! Zeige ihr stattdessen Deine Unabhängigkeit, indem Du von anderen Frauen redest und Dich auch mit ihnen triffst. Vielleicht wird sie ja auch ein kleines bisschen eifersüchtig… Das ist gut, schließlich belebt Konkurrenz das Geschäft!

 

6. Reden über Sex:

“Nette” Männer haben viele eloquente Gesprächsthemen, vermeiden es aber tunlichst, mit Frauen offen über Sex zu sprechen. Dies sind Tabuthemen, an die sich nur aufgeschlossene und mutige Männer herantrauen. Lenke unauffällig auf das Thema Sex, um eine erotische Spannung zwischen euch aufzubauen und ihr Kopfkino anzuheizen.

 

7. Sexuelle Komplimente geben:

Als nächstes wirst Du ihr unmissverständlich klar machen, dass Du sie nicht mehr nur als gute Freundin, sondern als sexuell attraktive Frau wahrnimmst. Mache ihr Komplimente, die Du allmählich steigerst. Sage ihr, wie gut ihr neues Shampoo riecht, später kannst Du ihr auch verraten, dass ihr Hintern in der neuen Jeans echt heiß aussieht.

 

8. Berühren, um zu verführen:

Parallel zu den Komplimenten solltest Du auch mit Berührungen anfangen, die Du im Laufe der Zeit intensivierst. So wird sie spüren, dass Du aus der Friendzone rauskommen willst. Fange mit Umarmungen an und schaue ihr tief in die Augen. Später nimmst Du dann ihre Hand oder legst ihr Deinen Arm um die Schulter.

 

9. Langsam aber sicher zum Höhepunkt:

Das Ganze kannst Du beim Dating immer weiter steigern bis zum Kuss oder sogar zum Sex. Vielleicht wird ja sogar eine Beziehung draus, wenn sie den Tiger in Dir schätzen lernt und nicht mehr die Finger von Dir lassen kann…

 

Mit diesem 9-Punkte-Plan kommst Du Schritt für Schritt aus der Friendzone raus – zumindest wenn die Frau genauso auf Dich steht wie Du auf sie.

 

“Nur gute Freunde…” Mit Zurückweisung und Körben richtig umgehen

Nur gute Freunde

Meiner Erfahrung nach wirst Du häufig auf Widerstand stoßen, wenn Du bei ihr aus der Friendzone rauskommen willst. Die Frau sieht Dich nunmal als platonischen Freund und wird versuchen, Dich in Deinen gewohnten Mustern zu halten. “Hey, was soll das jetzt?! Sowas tun Freunde nicht!”, wird sie Dich vielleicht fragen und auf der Couch von Dir wegrücken, wenn Du ihr plötzlich ans Knie fasst.

Gehe am besten immer langsam und behutsam vor, wenn Du rauskommen möchtest aus der Friendzone. So hat die Frau Zeit, sich an Dein neues Verhalten und Dein neues Ich zu gewöhnen. Sollte sie dennoch zurückzucken oder Dir Vorwürfe machen, hilft Offenheit. Sage ihr, dass Du sie attraktiv findest und es ein Fehler war, sie nur als Kumpel zu behandeln. Mache auf jeden Fall weiter mit Deinen Annäherungsversuchen, so als sei nichts geschehen.

Wenn diese gute Freundin aber keinen Deiner Flirtversuche erwidert und sich nicht verliebt, solltest Du das respektieren und Dir andere Frauen suchen, bei denen Du vielleicht mehr Erfolg hast. Ob ihr weiterhin Freunde bleibt, nur noch ab und zu auf Facebook schreibt oder der Ofen komplett aus ist und euer Kontakt beendet wird, müsst ihr entscheiden.

 

Der Friendzone entkommen – keine leichte Aufgabe für uns Männer

Du weißt, dass ich Dir immer reinen Wein einschenke und ehrlich bin – denn ich will Dir keine falschen Versprechungen machen. Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich Dir versichern: Aus der Friendzone kommt man nur schwer raus, wenn man einmal bis zum Hals drinsteckt. Warum das so ist?

Ganz einfach: Die Frau hat sich an Dich als guten Freund gewöhnt, nicht als potenziellen Partner für Sex und Zärtlichkeit. Sie erwartet von Dir deshalb auch das typische Kumpel-Verhalten mit gemeinsamen Kneipenabenden oder Tischtennis-Duellen – ohne Küsse, Berührungen oder gar Liebe. Die sexuellen Annäherungen, mit denen Du der Freundschaftszone entkommen willst, könnten sie deshalb irritieren. Vielleicht ist ihr die Freundschaft zu Dir auch so wichtig geworden, das sie das nicht mehr aufgeben will.

 

Die unliebsame Friendzone schon beim ersten Date vermeiden

Die gute Nachricht: Das Entkommen aus der Kumpelschiene ist zwar schwer, aber nicht unmöglich. Am besten ist es jedoch, die Friendzone beim Kennenlernen von Anfang an zu verhindern und die Weichen sofort in Richtung Lust und Liebe zu stellen. Das ist wesentlich einfacher, als wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist und Du mühsam wieder aus der Freundschaftszone rauskommen musst.

Du vermeidest es, gefriendzoned zu werden, indem Du sofort beim ersten Aufeinandertreffen und auch beim ersten Date offensiv mit dem Mädchen flirtest. Das heißt: Sie spielerisch auf den Arm nehmen, über sexuelle Themen reden, ihr eindeutige Komplimente machen und sie körperlich leicht berühren. Anhand ihrer Reaktionen erfährst Du sofort woran Du bist – ohne erst in den Sumpf der Friendzone zu rutschen!