bekannt aus

Frauen auf Tinder anschreiben – die besten Tipps für das Flirten im Chat

Frauen über Tinder anschreiben und kennenlernen

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Match me if you can! Noch nie war flirten mit Frauen so unkompliziert wie in Zeiten des Smartphones. Ob zu Hause, in der Schule / Uni, am Arbeitsplatz oder in der Bahn: Immer hast Du Dein Handy dabei, um heiße Mädels online zu daten.

Im letzten Jahr stand hierfür Tinder bei den Usern ganz hoch im Kurs, und auch in Zukunft wird dies nicht anders sein. Wir geben Dir in diesem Artikel deshalb die besten Tipps und Strategien an die Hand, wie Du Frauen auf Tinder erfolgreich anschreiben und kennenlernen kannst. So wird aus dem virtuellen Chat vielleicht schon bald ein reales Date oder sogar die große Liebe.

 

Warum Frauen ausgerechnet auf Tinder anschreiben?

Im Internet tummeln sich unzählige Singlebörsen, auch Dating-Apps für das Smartphone gibt es wie Sand am Meer. Möglichkeiten zum Kennenlernen heißer Feger gibt es also genug. Hier stellt sich die Frage: Braucht es zum Flirten ein weiteres Online-Tool? Warum sollte man ausgerechnet das Facebook-basierte Tinder nutzen, wenn man Frauen im Internet anschreiben möchte?

Die Vorteile von Tinder beim Online-Dating liegen klar auf der Hand:

  • Viele Millionen Nutzer im deutschsprachigen Raum, darunter natürlich auch zahlreiche attraktive Frauen zum Kennenlernen
  • Die wichtigsten Funktionen sind kostenlos nutzbar
  • Schneller Einstieg für User, die bereits ein ausgefülltes Facebook-Profil besitzen, da Tinder auf die Facebook-Daten zurückgreift
  • Automatische Vorauswahl von Frauen aus der näheren Umgebung
  • Aber der größte Vorteil ist: Du kannst bei Tinder nur Frauen anschreiben, die auch wirklich auf Dich stehen („Matches“). Spare Dir also die Zeit, vergeblich mit Frauen zu flirten, die sowieso kein Interesse an Dir haben!

 

Das Tinder-Prinzip: Ohne Matches geht nichts

Die Flirt-App Tinder funktioniert ganz einfach: Du bekommst nacheinander Fotos von verschiedenen Frauen aus Deiner Umgebung angezeigt und musst entscheiden, ob sie Dir gefallen oder nicht. Wischen nach rechts oder Klick aufs Herz bedeutet ein „Like“, mit Wischen nach links oder Klick auf das Kreuz vergibst Du einen Korb („Nope“). Umgekehrt wählen auf diese Weise die Userinnen der App auch sympathische Männer aus. Nun kommt der Clou an der ganzen Sache: Nur wenn sich beide gegenseitig liken und somit ein „Match“ generiert wird, ist es überhaupt möglich, mit der anderen Person in Kontakt zu treten.

Ein gezieltes Herauspicken einzelner Frauen aus der Masse an Userinnen ist im Gegensatz zu den herkömmlichen Singlebörsen und Flirt-Apps nicht möglich. Das ist erfrischend anders und macht das Anschreiben auf Tinder zu einem spannenden Spiel. Probier es am besten selbst aus!

 

In 4 Schritten zum Match – So einfach funktioniert die App!

Schritt 1: Facebook-Profil ausfüllen und Bilder reinstellen

Wenn Du Tinder freischaltest und das erste Mal startest, importiert die App automatisch Deine wichtigsten Daten aus Facebook: Fotos, Alter, Ausbildung, Wohnort und Interessen sind der Stoff, aus dem Dein Tinder-Profil entsteht. Auf Deiner Facebook-Seite herrscht gähnende Leere? Oder ist sie hoffnungslos veraltet? Dann wird es höchste Zeit, Dich im sozialen Netzwerk neu zu präsentieren! Denn mit einem gut ausgefüllten Facebook- bzw. Tinder-Profil hast Du die besten Chancen beim Anschreiben von Frauen – und kannst sogar dafür sorgen, dass sie DICH anschreiben!

Mit Abstand am wichtigsten sind dabei Deine Bilder – ohne die läuft nix. Bedenke: Mit dem oben beschriebenen Matching-System entscheiden die meisten User in Sekundenschnelle, ob die auf dem Foto abgebildete Person ein Like bekommt oder nicht. Wer da nicht auf Anhieb attraktiv und sympathisch wirkt, verschwindet auf nimmer Wiedersehen in der digitalen Versenkung. Knipse also ein paar gute Fotos und stelle diese auf Deinem Facebook-Account online. Auch innerhalb der App kannst Du nochmal gesondert Bilder von Facebook oder lokal von Deinem Smartphone auswählen und auf das Tinder-Profil stellen. So bist Du optimal für die bevorstehende Tinder-Schlacht gerüstet!

Übrigens: Du möchtest nochmal überprüfen, wie Du Dich in Tinder präsentierst? In Deinem Einstellungen-Menü klickst Du oben unterhalb Deines Benutzernamens auf „Profil ansehen“. Hier kannst Du einen Blick auf Dein Foto und die hinterlegten Informationen werfen.

 

Schritt 2: Einstellungen vornehmen

Tinder Einstellungen vornehmenBevor das Liken und später das Anschreiben losgehen, braucht die Tinder-App das richtige Feintuning. Gehe dazu in das Menü mit den „Entdeckungs-Einstellungen“, um Standort und Suchradius festzulegen. Außerdem hast Du hier die Möglichkeit, die Altersspanne der Frauen einzuschränken, die Du auf Tinder finden und anschreiben möchtest. Mit diesen Optionen kannst Du dafür sorgen, dass die App – zumindest grob – eine passende Vorauswahl für Dich trifft. Damit werden Dir nur die Frauen vorgelegt, die Deinen Suchkriterien entsprechen und für einen Kontakt infrage kommen.

 

 

 

Schritt 3: Frauen anschauen und liken

Tinder Frauen liken

Alles erledigt? Gut! Mögen die Spiele nun beginnen! Im Hauptmenü der App kannst Du jetzt nach Herzenslust die angezeigten Frauen liken oder ablehnen. Unser Tipp: Nimm Dir am besten für jede Dame ausreichend Zeit, bevor Du eine Entscheidung triffst. Schaue nicht nur oberflächlich auf ihr Foto! Schließlich willst Du später solche Userinnen auf Tinder anschreiben, die auch möglichst zu Dir passen, oder?

Mit einem Klick auf ihr Bild öffnest Du das Profil und erhältst nähere Informationen zu ihrer Person. Zu finden sind dort oft weitere Fotos, aber im besten Fall auch Wohnort, Interessen, ein Profiltext und mehr. Nach diesem eingehenden Studium ihres Profils kannst Du immer noch entscheiden, ob Du ihr ein Like gibst oder sie in den Wind schießt. Diese Strategie wird die Qualität Deiner Matches steigern – so findest Du die besten Frauen.

 

Schritt 4: Noch mehr Matches bekommen

Tinder Match

Natürlich kannst Du auch so viele Frauen wie möglich liken, um die Chancen auf Matches zu erhöhen und somit noch mehr Userinnen anzuschreiben. Das Problem hierbei: In der kostenlosen Version von Tinder ist die Zahl der Likes, die Du täglich vergeben kannst, stark beschränkt. Wenn Du also zu verschwenderisch Deine Likes verteilst, ist der Spaß nach kurzer Zeit vorbei.

Unsere Tipps: Du steigst auf die kostenpflichtigen Versionen „Tinder Plus“ bzw „Gold“ mit erweitertem Funktionsumfang um. Oder Du installierst eine ältere Version der App, für die noch keine Begrenzung der Likes gilt.

Dann heißt es abwarten und Tee trinken, bis die ersten Matches bei Dir eintrudeln und Du Kontakt aufnehmen kannst. Je höher die Rate Deiner Matches ist, desto mehr Frauen kannst Du anschreiben – und desto höher sind natürlich auch die Chancen, dass die richtige Person für Dich dabei ist. Die Zahl Deiner Matches lässt trotzdem noch zu wünschen übrig? In diesem Artikel findest Du Tipps, was Du tun kannst, wenn Du bislang wenige oder gar keine Matches hast.

 

Übrigens: So bekommst Du 78% MEHR Matches und Antworten!

Du möchtest Frauen von der ersten Nachricht an begeistern und sie spielend leicht auf ein reales Date bekommen?

Dann musst Du nur diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren. Deshalb sitzen sie vor ihrem leeren Posteingang und bleiben ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du noch HEUTE Frauen beim Online-Dating von Dir begeistern willst...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

 

Die wichtigsten Tipps für das Anschreiben auf Tinder

Du hattest einen Match auf Tinder? Herzlichen Glückwunsch, jetzt kann endlich das Online-Dating starten! Dafür musst Du die Dame jetzt nur noch anschreiben, falls sie das nicht schon selbst getan hat. Der große Vorteil: Da sie Dich ebenfalls gelikt hat, musst Du ihr schonmal einigermaßen sympathisch sein. So textest Du im Chat keine Frauen zu, die sowieso null Interesse an einem Kennenlernen haben.

Aber wie soll man die hübschen Ladies auf Tinder anschreiben? Beachte auch hier, was für die erste Nachricht beim Online-Dating immer gilt! Das Wichtigste: Versende keine langweiligen Massenmails mit Fragen wie zum Beispiel „Hi, wie geht’s?“ Auch Sprüche à la „Hi, du bist echt hübsch“ sind tabu! Bei solchen Nachrichten kannst Du lange auf eine Antwort von ihr warten.

Denn erstens sind Frauen von diesen nichtssagenden Floskeln mehr als gelangweilt und bekommen das Gefühl, dass Du Dir beim Anschreiben keine Mühe gibst. Warum sollte sie einem Typen antworten, der sich noch nicht mal die Mühe für eine vernünftige Nachricht macht, geschweige denn, sich ihr Profil angeschaut hat? Zweitens erscheint der Mann, der wahllos Komplimente verteilt, sehr unterwürfig und hat sich damit schon selbst ins Aus katapultiert.

Du siehst also: Obwohl Du bei einem Match die Sympathie der Frau hast, heißt das noch lange nicht, dass Du sie mit langweiligen und nervigen Nachrichten auf Tinder anschreiben solltest! Wenn Du viele Antworten bekommen möchtest, musst Du genau so kreativ sein wie bei anderen Online-Partnerbörsen auch.

 

Sei einzigartig, aber nicht artig!

Einzigartiges Tinder Gespraech

Verfasse Deine Mail also so individuell wie möglich, um die Chance auf eine Antwort zu steigern. Die maßgeschneiderte Nachricht mit interessanten Fragen zählt! Schaue Dir hierzu wieder ihr Profil genau an und suche nach auffälligen Details, die sich gut in eine Nachricht verpacken lassen. Das können Kleidungsstücke, der Urlaubsort oder ihr unaufgeräumtes Zimmer auf einem Foto sein. Aber auch an Hobbys, Vorlieben für Musik, Sportarten und anderen Interessen der Frau lässt sich sehr gut anknüpfen. So habt ihr gleich ein gemeinsames Thema, das eine Verbindung zwischen euch schafft.

Wie schon gesagt, sind die meisten Männer in Singlebörsen unterwürfig und ziehen eine Schleimspur hinter sich her, wenn sie hübsche Frauen anschreiben. Wen wundert es da, dass die Damen solchen Typen nicht antworten? Auf Tinder wird das nicht anders sein. Sei Du deshalb anders als die anderen! Beim Flirten solltest Du Dich also am besten auch etwas frech zeigen und sie beim Texten spielerisch auf die Schippe nehmen.

Frage sie, ob sie genauso bissig ist wie ihr Hund auf dem Foto oder ob sie sich besser benehmen kann. Damit das Ganze beim Online-Dating nicht als Beleidigung falsch aufgefasst wird, solltest Du bei solchen Äußerungen immer einen lachenden Smiley mit in Deine Nachricht setzen.

 

Sympathische Männer sind gefragt

Natürlich solltest Du Dich beim Anschreiben auf Tinder nicht darauf beschränken, die Gute durch den Kakao zu ziehen und einen Witz nach dem anderen zu reißen. So etwas weckt zwar ihr Interesse, reicht aber für echte Sympathie nicht aus. Du tust also gut daran, euer virtuelles Date schon bald zu vertiefen und nach Gemeinsamkeiten zu suchen. Hierbei helfen wieder einmal die Interessen, die sie in ihrem Profil angegeben hat. Sprich sie darauf an, falls Du es noch nicht getan hast!

Wenn in ihrem Profil aber gähnende Leere herrscht? Dann mache ihr das neckisch zum Vorwurf und erkundige Dich nach ihren Hobbys. Dies machst Du allerdings nicht durch langweilige Interview-Fragen wie Vorzeige-Schwiegersohn Markus Lanz, sondern ebenfalls spielerisch durch Unterstellungen und Mutmaßungen: „Du siehst aus, als gehst du regelmäßig ins Fitnessstudio!“ Oder: „Du magst bestimmt gerne Katzen!“ Oder: „Du wirkst wie die klassische Sylt-Urlauberin!“

Lass Dir etwas einfallen, sei kreativ! Aber bleib gleichzeitig auch immer Du selbst. Wenn Du diese Tipps beherzigst, kannst Du beim Anschreiben auf Tinder im Grunde nichts falsch machen.

 

Nicht immer und ständig antworten!

Männer, die rund um die Uhr verfügbar sind, sind zum Gähnen. Damit zeigen sie, dass sie Frauen in den Mittelpunkt stellen und keine sinnvolle Beschäftigung im Leben haben. Warte deshalb immer einige Zeit mit dem Antworten, wenn Du eine Nachricht von ihr bekommst. Schreibe jede Antwort im Chat sparsam und sorgfältig, denn weniger ist hier ganz klar mehr!

 

Von Tinder zum Telefon

Tinder ist zwar auf einem Smartphone installiert, wirklich an den Hörer bekommen die meisten Männer die Frauen aber nicht – von einem Treffen ganz zu schweigen. Stattdessen tippen sie sich die Finger wund und verschicken Nachrichten, ohne der Angebeteten durch das Anschreiben auch nur einen Schritt näher zu kommen.

Deshalb der Tipp: Wenn ihr euch sympathisch seid und im Chat auf einer Wellenlänge schreibt, versuche, die Herzensallerliebste zu einem Telefonat zu bewegen! Am Handy ist die Kommunikation einfach persönlicher als das ständige Texten auf Tinder. So kann sie sich schonmal einen viel lebendigeren Eindruck von Dir verschaffen und sich an Deine sexy Stimme gewöhnen. Hier findest Du heiße Tipps für das Flirten am Telefon.

Und wer weiß: Vielleicht gibt es ja bald schon ein Treffen im realen Leben. So wird aus dem virtuellen Like und dem aufregenden Date die wahre Liebe!