bekannt aus

Frauen ansprechen: ein erster Satz für sofortige Sympathie!

Mann spricht Frau in der Stadt an

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy

Im Alltag siehst Du ständig Mädels, die Dir gefallen. Und natürlich hast Du riesige Hemmungen, einfach auf die fremden Schönheiten zuzugehen für einen Flirt. Dein Herz rast – aber nicht vor Liebe, sondern aus Angst…

Hinzu kommt: Dir fehlt beim Frauen ansprechen ein erster Satz. Du weißt einfach nicht, was Du zu ihr sagen sollst, wenn Du zu ihr rübergehst. Dir fehlen die richtigen Gesprächsthemen.

Du befürchtest, einfach stotternd vor ihr zu stehen und etwas total „Dummes“ zu sagen, womit Du Dich bis auf die Knochen blamierst.

Bei großer Schüchternheit ein echtes Horrorszenario in Deinem Kopf.

Daher solltest Du Dir auf jeden Fall einen guten Gesprächseinstieg zurechtlegen, um mehr Erfolg zu haben.

Das nötige Wissen mit Tipps für die besten „Opener“ für jede Situation verrate ich Dir hier in diesem Artikel.

Der passende erste Satz beim Ansprechen sorgt nicht nur dafür, dass Du auf die Frau sympathischer wirkst. Du bekommst auch das Gefühl, besser vorbereitet zu sein, wodurch die eben beschriebenen Ängste sofort ein Stück kleiner werden.

Zusätzlich solltest Du natürlich daran arbeiten, Deine Ansprechangst zu überwinden, damit Du zukünftig noch selbstbewusster auf die Damenwelt zugehen kannst.

3 Fehler im ersten Satz beim Frauen ansprechen

Auch wenn viele Männer etwas anderes behaupten: Es ist nicht völlig egal, mit welcher Frage oder Feststellung Du das Gespräch eröffnest.

Neben Deinem Aussehen ist der erste Satz beim Ansprechen von Frauen auch der erste Eindruck, den die Lady von Dir bekommt. Es sind die ersten Worte, die sie aus Deinem Mund hört.

Und für den ersten Eindruck gibt es bekanntlich keine zweite Chance bei anderen Menschen!

Vermeide also folgende Fehler bei Deinem Gesprächseinstieg, wenn Du die Mädels begeistern und am Ende ein Date einfädeln willst:

1. Auswendig gelernte Anmachsprüche

„Hey, bist du etwa feucht? Die Wünschelrute zwischen meinen Beinen schlägt gerade aus…“

Oh man. Heute schon gelacht?

Es gibt viele Anmachsprüche und Flirtsprüche, die zugegebenermaßen sehr witzig sind, wenn man sie liest. Aber das ist nur die Theorie.

Im realen Leben kommen diese Sprüche ziemlich dämlich rüber.

Die Frau bekommt bei so einem Satz das Gefühl, dass Du sie durch den Kakao ziehen willst und schon hundert andere Mädels mit derselben Masche angesprochen hast.

Weil es sich nur um einen auswendig gelernten Spruch handelt, vermittelst Du ihr nicht den Eindruck, dass sie etwas Besonderes für Dich ist und Du ernsthaftes Interesse an ihr hast.

Keine niveauvolle Dame will nur „eine von vielen“ für einen Mann sein…

Außerdem beinhalten viele Anmachsprüche besonders anzügliche Themen und könnten von Frauen als sexuell belästigend empfunden werden. Also: Finger weg von sowas!

2. Einfallslose und sinnlose Sätze

Mann versucht, in der Bar zu flirten mit dummen OpenernDann gibt es noch Anmachsprüche, die Männer aus lauter Verlegenheit bringen und dabei ziemlich unbeholfen wirken.

Ein typischer erster Satz beim Frauen ansprechen in der Disco oder Bar ist zum Beispiel:

„Hey, bist du öfter hier?“

Die Mädels haben diesen Spruch schon so oft gehört, dass er ihnen zum Hals raushängt. Es spricht nicht gerade für Deine Kreativität als Mann, sowas zu sagen.

Nicht viel besser ist die Frage:

„Ach, kennen wir uns nicht von irgendwo her?“

Selbst wenn Du die Frau schon mal gesehen hast, wird sie es Dir nicht glauben. Die naive Frage wirkt wie ein billiger Vorwand, weil Du Dich nicht auf Anhieb traust, zu sagen, dass Du auf sie stehst.

Diese Mischung aus Unehrlichkeit und Mutlosigkeit kommen beim Flirten nie gut an…merk Dir das!

Außerdem liefern solche Einstiege keine guten Vorlagen für weitere Gesprächsthemen. Denn was soll die Auserwählte schon groß antworten außer „Ja“ oder „Nein“? Es hat also ingesamt keinen großen Nutzen.

3. Ein einfaches „Hi“ oder „Hallo“

Es gibt da draußen Flirtcoaches, die behaupten, ein simples „Hi“ oder „Hallo“ würde schon reichen beim Frauen ansprechen als erster „Satz“ (naja, es ist eher nur ein Wort…).

Dieser Tipp ist auch nicht ganz falsch, es ist aber nur die halbe Wahrheit.

Natürlich kannst Du mit so einer lockeren Begrüßung nichts verkehrt machen beim ersten Kontakt, wenn Du dabei sympathisch lächelst und der Frau im Club zuprostest.

Doch gleich nach dem „Hi“ beim Ansprechen muss noch ein richtiger Satz zur Gesprächseröffnung hinterherkommen.

Sonst entsteht eine besonders peinliche Situation, weil Dein weibliches Gegenüber völlig ratlos dasteht und denkt:

„Ähhhh okeeeeeeey…und was will dieser Typ jetzt von mir? Was soll ich ihm antworten außer ebenfalls Hallo?“

Die locker-flockige Begrüßung erspart Dir also nicht, einen vernünftigen Einstieg in eure Unterhaltung zu finden – auch mit interessanten Themen.

Das gilt insbesondere bei einer Kontaktaufnahme auf offener Straße, wo völlig unklar ist, WARUM Du diese Lady jetzt ansprichst (weil es im Gegensatz zum Flirten im Club eine eher untypische Situation ist).

Frauen ansprechen: 6 Tipps für den ersten Satz

Verliebtes Paar berührt Hände in der StadtNun weißt Du welche Fehler Du trotz Deiner Schüchternheit unbedingt bei der Gesprächseröffnung vermeiden solltest. Als nächstes werde ich Dir Tipps für die besten Einstiegssätze in allen Flirt-Situationen an die Hand geben – egal ob beim Flirten im Alltag oder im Club.

Hierbei handelt es sich allerdings nur um Inspirationen für Deine Suche nach der Liebe.

Das heißt: Halte Dich nicht Wort für Wort an die nachfolgenden Sätze! Lerne sie NICHT stur auswendig, um sie dann beim Flirten aufzusagen!

Damit wirkst Du auf die Frau wie ein sprechender Roboter aus StarWars (wobei der „goldene Kollege“ ja noch Charme hat).

Damit Dein Satz beim Ansprechen wirklich authentisch rüberkommt, solltest Du anhand der nachfolgenden Ideen Deine eigenen Formulierungen entwickeln, die gut zu Dir und Deiner Persönlichkeit passen.

1. Ansprechen auf der Straße

Auch wenn Du davor am meisten Angst hast: Am besten funktioniert es in einer alltäglichen Situation auf der Straße, die Frau mit einem direkten Kompliment anzusprechen.

Das hat folgende Gründe:

  • Diese Offenheit zeigt ein großes Selbstbewusstsein, wodurch Du sofort extrem attraktiv wirkst.
  • Du hebst Dich von der Masse der anderen, mutlosen Männer ab, die nur herumeiern.
  • Ihr verschwendet keine Zeit mit sinnlosem Smalltalk, weil Deine Absicht klar ist. Du legst die Karten mit Deinem Kompliment offen auf den Tisch. Entweder die Frau gibt Dir auf der Stelle einen Korb oder lässt sich auf Deinen Flirt-Versuch ein.

Aber Achtung: Für eine Señorita ist es äußerst ungewohnt, von einem fremden Mann tagsüber im Alltag so direkt angesprochen zu werden!

Willst Du also Frauen auf der Straße ansprechen, musst Du im ersten Satz viel psychologisches Fingerspitzengefühl zeigen und Dein ungewöhnliches Verhalten ihnen gegenüber gut begründen.

Der beste Opener, den Du auf der Straße nutzen solltest, lautet daher:

„Hey, warte mal ne Sekunde! Ich weiß, das klingt jetzt ziemlich verrückt. Aber du bist mir gerade aufgefallen, weil du eine total sympathische Ausstrahlung hast. Daher MUSSTE ich dich ansprechen!“

Das alles ist nicht einfach nur so daher gesagt. Kein Rumgeschwafel. Nein, jeder dieser Sätze hat einen bestimmten Sinn und Zweck für Deinen Flirt-Erfolg.

Gerne erkläre ich Dir nun zu jedem Satz, WARUM ich ihn bei der Gesprächseröffnung sage:

a) „Hey, warte mal ne Sekunde…“

Dabei am besten mit der Hand signalisieren, dass die Frau stoppen soll und Blickkontakt herstellen.

Das dient dazu, Dir Aufmerksamkeit zu verschaffen und die Frau zum Stehenbleiben zu bringen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn sie im alltäglichen Leben in Eile oder stark abgelenkt ist (zum Beispiel von den Klamotten im Schaufenster beim Shopping).

Idee für Alternative:

  • „Hey, entschuldige kurz…“

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann…

…dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!

b) „Ich weiß, das klingt verrückt…“

Du zeigst mit dieser Äußerung im ersten Satz, dass Du beim Ansprechen ein sozial kompetenter Mann mit Empathie bist, der sich gut in die Lage seines Gegenübers versetzen kann.

Die Frau merkt sofort: Du bist offenbar jemand, der versteht, dass es für sie eine höchst ungewohnte Erfahrung ist, einfach so auf der Straße angesprochen zu werden.

Ideen für Alternativen:

  • „Ich weiß, wir kennen uns nicht…“
  • „Ich weiß, man spricht nicht einfach so fremde Leute an…“
  • „Keine Sorge, ich will dir nichts verkaufen…“ (besonders in der Einkaufsstraße, wo viele Promoter unterwegs sind, die Flyer verteilen)

c) „Du bist mir gerade aufgefallen…“

Damit erklärst du ihr, wie die Situation überhaupt entstanden ist, dass du auf die Idee gekommen bist, sie anzusprechen. So kann sie umgekehrt auch Deine Beweggründe nachvollziehen.

Ideen für Alternativen:

  • „Du bist gerade an mir vorbeigelaufen und ich habe dich zufällig gesehen…“
  • „Du bist so aus der Masse hervorgestochen…“
  • „Ich hab dich schon aus der Ferne gesehen mit dieser auffälligen roten Mütze…“

d) …weil du eine sympathische Ausstrahlung hast…“

Als nächstes verknüpfst Du die vorherige Äußerung, dass die Frau dir aufgefallen ist, mit einem Kompliment als Begründung. Damit signalisierst Du offen, dass Du sie attraktiv findest und näher kennenlernen willst für eine Beziehung (oder Sex).

Ideen für Alternativen:

  • „…und ich fand dich echt süß / interessant / attraktiv / heiß…“
  • „…du hast einen interessanten Kleidungsstil…“
  • „…du hast ein sympathisches Lächeln, während die meisten Menschen so grimmig gucken…“

e) „Daher MUSSTE ich dich jetzt ansprechen!“

Mit diesem Satz unterstreichst Du nochmal, dass Du bei dieser absoluten Traumfrau quasi gar keine andere Wahl hattest, als sie anzusprechen.

Diese plausible Begründung führt dazu, dass die Frau Deinen offensiven Flirt-Versuch noch besser akzeptieren kann.

Gleichzeitig kommunizierst Du damit unterschwellig, dass Du ein Mann bist, der zu seinen eigenen Bedürfnissen steht und sich (auf charmante Weise) nimmt, was er will, um seine Wünsche zu befriedigen.

Ideen für Alternativen:

  • „Daher musste ich jetzt einfach mal kurz rüberkommen und Hallo sagen. Wer ein cooles Leben haben will, muss schließlich auch mal verrückte Dinge tun!“
  • „Hätte ich dich nicht angesprochen, würde ich mich den Rest des Tages darüber ärgern / mir vor Ärger selbst in den Arsch beißen!“
  • „Ich muss deshalb unbedingt herausfinden, ob hinter dem hübschen Aussehen auch ein guter Charakter steckt!“

f) Was sagst Du dann als nächstes zur Frau?

Die Lady reagiert positiv, lächelt und sendet eindeutige Flirtsignale? Oder gibt Dir zumindest keine direkte Abfuhr beim Antworten?

Super, sie zeigt offenbar Interesse an einem weiteren Kontakt mit Dir…

Jetzt kannst Du ihr die Hand geben und Dich mit Namen vorstellen!

Um in eine gelungene Unterhaltung überzuleiten, kannst Du Deine Traumfrau im nächsten Schritt fragen, wohin sie unterwegs ist und was sie in der Stadt so treibt.

Oder Du lenkst durch neckische Sprüche auf coole Gesprächsthemen wie ihre Hobbys und Reisen:

„Was machst du denn sonst so in deiner Freizeit, wenn du nicht gerade wildfremde Männer auf der Straße ansprichst? :-)“

2. Ansprechen in Bus und Bahn

Attraktive Frau sitzt lächelnd im ReisebusWillst Du trotz Schüchternheit in öffentlichen Verkehrsmitteln süße Frauen ansprechen? Dein erster Satz muss da deutlich anders sein als auf der Straße.

Grund: Wenn Du hier das Gespräch mit einem direkten Kompliment eröffnest, entsteht eine ziemlich peinliche Situation für die Lady.

Schließlich stehen oder sitzen um euch herum meist Leute, die den Flirt-Versuch genau mitbekommen und sprichwörtlich „das Popcorn rausholen“, um genüsslich zu beobachten, wie die Sache ausgeht.

Für die anderen Fahrgäste also wie ein spannender Film – für euch zwei Turteltäubchen aber äußerst unangenehm, so im Scheinwerferlicht zu stehen!

Man(n) kann da den Blickkontakt der Gaffer förmlich im Rücken spüren wie fiese Nadelstiche.

In Bus und Bahn solltest Du Frauen immer nur mit indirekten Sätzen ansprechen, die Deine wahren Absichten nicht offen zu erkennen geben.

Damit meine ich ganz „unschuldige“ Fragen zu unverfänglichen Themen, wie zum Beispiel:

  • „Was liest du denn da Interessantes?“ (wenn die Dame ein Buch liest)
  • „Sag mal, fährt die Bahn auch am Einkaufszentrum vorbei, oder muss man da umsteigen?“
  • „Weißt du, wo ich Richtung See komme? Bin da mit Freunden verabredet zum Spazieren gehen!“ (dann ein paar Minuten über Ausflugsziele, gute Restaurants / Cafés und ähnliches am Zielort unterhalten)

Hier in diesem Artikel findest Du ausführliche Tipps mit Wissen, wie Du attraktive Frauen in Bus und Bahn ansprechen kannst.

3. Ansprechen in Clubs und Bars

Paar unterhält sich mit engem Körperkontakt an der ThekeMöchtest Du auf einer Party heiße Frauen ansprechen, ist Dein erster Satz wichtig. Er sollte möglichst unterhaltsam sein, schließlich wollen die Leute beim Feiern Spaß haben und flirten.

Langweilige und sachliche Fragen als Gesprächseinstieg haben hier nichts verloren zu dieser spätabendlichen Zeit.

Ein direktes Kompliment so wie auf der Straße kannst Du Dir ebenfalls sparen. Denn die Situation ist klar definiert und jede Frau weiß sowieso, dass Du mit ihr flirten willst.

Ein Tipp, was stattdessen funktioniert?

Stelle am besten eine witzige Frage zu ihrer „weiblichen Meinung“, wie zum Beispiel:

  • „Sag mal, welcher gelbe Held ist cooler – Spongebob oder Homer von den Simpsons?“
  • „Wir haben gerade darüber diskutiert, wer öfter fremdgeht – Männer oder Frauen. Was meinst du?“
  • „Glaubst du, dass die sieben Zwerge aus dem Märchen schwul sind und Sex miteinander haben, oder standen sie doch auf Schneewittchen und konnten es nicht offen zugeben?“
  • „Wir haben gerade über komische Saunageschichten geredet. Echt lustig. Hast du auch schon mal was Verrücktes in der Sauna erlebt? Jeder hat doch was dazu zu sagen!“

Alles Sätze, die die Partygäste zum Lachen bringen und / oder in eine leicht sexuelle Richtung gehen, sind erlaubt beim Frauen ansprechen im Club!

Mit solche lustigen Themen wird Deine Gesprächseröffnung der Auftakt für einen humorvollen Schlagabtausch, wenn von der Partymaus coole Antworten kommen.

Allerdings kannst Du auch gut situationsbezogene Fragen zum Kennenlernen stellen:

  • „Was trinkst du da leckeres / merkwürdiges?“ (An der Bar, auch beim Anstoßen)
  • „Entschuldige, hast du mal Feuer?“ (der beste Anmachspruch im Raucherbereich)
  • „Cooles Lied, oder? Weißt du, welcher Song das ist?“ (besonders beim Tanzen zur tollen Musik)

Probiere es selbst mal aus. Habe keine Angst vor Peinlichkeiten bei Deinen Gesprächsthemen und fühle Dich frei beim Flirten in der Disco! Hier macht es unheimlich viel Spaß, mal den Kopf abzuschalten und mit anderen Menschen auf lockere Weise in Kontakt zu kommen.

4. Ansprechen im Supermarkt (auch andere Läden)

Mann und Frau stehen lächelnd im SupermarktÄhnlich wie in Bus und Bahn sind in Geschäften viele Leute, die Deinen Aufriss mitbekommen können.

Die neugierige Oma wird da sicher ganz genau lauschen, wenn sie alibimäßig den Blumenkohl greift und in den Einkaufswagen packt.

Um Dir und der Frau diese Peinlichkeit zu ersparen, solltest Du ebenfalls auf diskrete Weise ins Gespräch kommen mit einer sachbezogenen Frage.

Als ersten Satz zum Frauen ansprechen in Supermärkten oder anderen Läden kannst Du diese „Opener“ nutzen:

  • „Glaubst du, diese Champignons hier sind noch gut?“
  • „Wo stehen denn hier die frischen Kräuter?“ (auch zur Kassiererin)
  • „Kannst du mir einen Wein / ein Buch / ein Parfüm etc. empfehlen? Ich suche noch ein passendes Geschenk für eine gute Freundin?“
  • „Kannst du zufällig einen Fünf-Euro-Schein wechseln? Brauche Kleingeld für den Einkaufswagen!“ (vor dem Supermerkt)

Die kunterbunte Vielfalt an Waren in den Geschäften bietet zahlreiche „Aufhänger“ für den ersten Satz. Hab ein bisschen Fantasie! Der Gesprächsstoff liegt quasi im Regal – also nutze ihn auch.

Im nächsten Schritt könnt ihr euch einige Minuten übers Kochen und Essen unterhalten. Das sind ja naheliegende Themen beim Einkaufen.

5. Ansprechen im Fitnessstudio

Wieder dieselbe Geschichte wie oben für uns Männer:

Ein direkter Anbagger-Versuch zwischen Hanteln und Stepper ist ziemlich peinlich, wenn die anderen Sportskanonen um euch herum den Flirt bei ihrem Training mitbekommen.

Aber auch wenn Du einen ersten Satz zum Frauen ansprechen im Fitnessstudio suchst, kann ich Dir ein paar gute Gesprächseinstiege nennen.

Am besten stellst Du auch hier eine unauffällige Frage, und zwar zu Themen rund ums Training:

  • „Kannst du mir mal zeigen, wie man den Crosstrainer / das Fahrrad etc. richtig einstellt?“
  • „Oh, das sieht aber nach einer ziemlich anstrengenden Übung aus…welcher Muskel wird dadurch trainiert?“
  • „Hast du hier im Fitnessstudio schon mal die Milchshakes / den Kaffee probiert? Kannst du was von der Bar empfehlen?“
  • „Oh man, ganz schön voll heute hier. Weißt du, wann hier die besten Trainingszeiten sind?“ (perfekter Opener, um herauszufinden, zu welchen Zeiten sie trainiert, falls Du sie wiedersehen willst!)

Stimmt die Chemie beim Kennenlernen? Und es liegt nicht nur Schweißgeruch, sondern auch ein Hauch von Liebe in der Luft?

Mein Tipp: Dann könnt ihr euch anschließend noch zusammen einen Eiweiß-Shake im Cafébereich des Studios gönnen. So habt ihr direkt schon euer erstes Date, und vielleicht wird sie sogar Deine Freundin!

6. Ansprechen an der Uni

Schüchterne Studenten flirten vor dem Uni-Gebäude auf dem CampusAuch an diesem Ort kannst Du sehr gut mit attraktiven Ladys flirten – denn Hochschulen sind das Paradies für uns Männer. Hier laufen zahlreiche junge und knackige Studentinnen rum, die ganz nebenbei auch noch was im Köpfchen haben.

Welchen Satz Du zum Ansprechen der Frauen am besten nutzt? Das hängt von der konkreten Location ab.

Im Hörsaal oder Seminarraum empfehle ich wieder die indirekte Methode, da ein Flirt vor den neugierigen Augen aller Studenten ziemlich peinlich wird.

Frage die Dame erstmal etwas zu „normalen“ Themen rund ums Studium:

  • „Hast du die Aufgabe für heute gemacht?“
  • „Kannst du mir ein Blatt Papier / einen Stift leihen?“ (gibst Du die Leihgabe am Ende wieder zurück, ist dies die zweite Chance, ins Gespräch zu kommen!)
  • „Den Stoff von letzter Woche habe ich nicht verstanden. Kannst du mir das nochmal erklären?“

Wenn ihr über langweiligen Uni-Kram redet, solltest Du nach ein paar Minuten allerdings das Thema wechseln und auf private Dinge zu sprechen kommen. Schließlich soll es ein Flirt werden und kein langweiliges „Fachgespräch“!

Ansonsten verliert die hübsche Studentin schnell das Interesse an Dir.

Auf dem anonymen Campus, wo die Studenten an euch vorbeirauschen, kannst Du das Gespräch allerdings auch mit einem direkten Kompliment eröffnen. Diese Situation ist hier nämlich so ziemlich dieselbe wie beim Ansprechen auf der Straße (siehe oben!).

Hier in diesem Artikel findest Du übrigens noch mehr Tipps zum Flirten an der Uni mit weiteren Gesprächseinstiegen, wenn Du eine Freundin finden willst.

Frauen ansprechen: Erster Satz mit Lächeln bitte!

Jetzt kennst Du die besten Opener, mit denen Du die Mädels ansprichst, um sie an allen möglichen Orten kennenzulernen.

Allerdings geht es in der Kommunikation mit anderen Menschen nicht nur darum, WAS Du sagst (die Worte), sondern auch darum, WIE Du es sagst (die Körpersprache).

Attraktive Gestik und Mimik sind Dinge, die Du nutzen solltest für den Erfolg beim Anbändeln. Doch leider vergessen die meisten Männer dieses Thema beim Flirten besonders oft – und wundern sich dann, warum sie einen Korb bekommen.

Zu einer sympathischen und selbstbewussten Ausstrahlung beim Ansprechen gehören:

  • aufrechte Körperhaltung
  • freundliches Lächeln, um nicht bedrohlich zu wirken als „Fremder“
  • freundlicher Tonfall in der Stimme
  • selbstsicherer Blickkontakt in die Augen Deines weiblichen Gegenübers (ohne zu starren natürlich)

Beachte diese Tipps und Regeln für die Körpersprache als Mann, auch wenn es Dir aufgrund Deiner Angst noch schwerfällt. Mit diesem neuen Wissen hinterlässt Du sicher einen guten ersten Eindruck bei Deiner Traumfrau. Es ist der perfekte Einstieg fürs Kennenlernen beim Flirten!

Diese Tipps sind noch nicht alles…

Willst Du die exakte Schritt-für-Schritt-Anleitung bekommen – vom Überwinden Deiner Schüchternheit übers Flirten bis zum Küssen beim Date?

In meinem kurzen Video verrate ich Dir 3 weitere Geheimnisse:

Avatar

„Anti-Korb-Technik“, wie Du Ängste ablegst und JEDE Frau ansprichst!

Avatar

Was Du ihr sagen (oder schreiben) musst, damit sie sich verliebt!

Avatar

Der geheime Nr. #1 Kuss-Trick, um sie zu erobern auf eurem Date!