bekannt aus

Frau in Zug, Bus und U-Bahn ansprechen: 5 Tipps fürs Flirten

Leute flirten in oeffentlichen Verkehrsmitteln

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Jeder Mann kennt die Situation: Du fährst mit einem öffentlichen Verkehrsmittel und träumst so vor Dich hin… und plötzlich erblickst Du (wieder mal) diese wirklich heiße Lady, die Du unbedingt näher kennenlernen willst. Dein Herz klopft, und in Deinem Kopf fangen die Rädchen an zu rattern – auf der Suche nach der perfekten Strategie.

Die brennende Frage ist: Wie kannst Du solche Frauen im Zug, Bus und in der Bahn ansprechen, um ins Gespräch zu kommen? Klar ist: Du solltest Dir diese Chance nicht entgehen lassen, denn Du weißt nicht, ob Du sie jemals wiedersiehst.

Deshalb werde ich Dir in diesem Artikel Deine Frage beantworten und Dir meine besten Tipps verraten. Und wer weiß, vielleicht bekommst Du am Ende ja sogar ihre Handynummer…

 

Mädchen in Bus, Zug und Bahn ansprechen – meine Angst früher

Als ich noch Schüler war und jeden Tag zur Schule fahren musste, sah ich immer tolle Mädchen im Bus (später auch in Zug und Bahn), die ich gerne ansprechen wollte.

Einige von ihnen sah ich sogar mehrmals die Woche auf dem Hinweg oder auf der Strecke nach Hause, weil sie Pendler waren genau wie ich.

Doch trotzdem traute ich mich nie, sie anzuquatschen, selbst wenn um uns herum keine Leute hockten und die Gelegenheit eigentlich günstig gewesen wäre.

 

Die bange Frage: Werde ich sie wiedersehen?

Ein Mädchen hatte es mir besonders angetan: eine wahre Schönheit mit süßem Lächeln, die ich regelmäßig auf der Hinfahrt zur Schule im Bus sah. Wir hatten sogar manchmal Blickkontakt…

Klar, ich wollte sie kennenlernen, hatte aber zuviel Angst, den ersten Schritt zu machen. Doch als ich sie auch nach Wochen nicht angesprochen hatte, wurde ich stinkwütend darüber, so zögerlich zu sein. Ich ballte schließlich die Faust und schloss einen Pakt mit mir selbst:

Morgen wirst du all deinen Mut zusammennehmen und diese Frau im Bus ansprechen – egal was passiert!

Da saß ich nun am nächsten Morgen auf meinem Bus-Sitz, ein Gespräch im Kopf vorbereitet, gespannt wie ein Flitzebogen und wartete, dass sie wie jeden Mittwoch an der Haltestelle einsteigen würde.

Doch nichts. Sie stieg nicht ein. Am nächsten und übernächsten Tag auch nicht. Und ich sah sie auch nie wieder…

 

Mein Schwur: Frauen in Bahn und Zug immer ansprechen!

Von da an habe ich mir geschworen: „Ab heute werde ich Mädels, die ich in Bus, Zug oder Straßen- und U-Bahn sehe, IMMER ansprechen.

Denn wenn es kein Wiedersehen gibt (vielleicht wechselt sie ja ihren Arbeitsplatz oder zieht in eine andere Stadt), ärgert man sich tierisch, sie nicht angesprochen zu haben.

Ich hoffe, Du lässt Dir mein Erlebnis eine Lehre sein… denn Du solltest nicht die Chance verpassen, Deine Traumfrau kennenzulernen, wenn sie Dir zufällig über den Weg läuft.

 

Flirten in Bus, Zug und Bahn – Was Du NICHT tun solltest!

In zwei anderen Artikeln habe ich Dir schon ausführlich erklärt, welche Möglichkeiten es generell gibt, um Frauen anzusprechen und wo Du sie kennenlernen kannst. In öffentlichen Verkehrsmitteln gelten allerdings ein paar Besonderheiten, auf die Du unbedingt achten musst.

Was ich damit meine? Nun, ich werde Dir jetzt genau verraten, wie es NICHT funktioniert, und welchen Fehler du als Mann unbedingt vermeiden solltest!

 

Problem: Der soziale Druck durch neugierige Fahrgäste

Mann will Maedchen im Bus ansprechen

Sicher hast Du das selbst schon oft erlebt: Leute, die mit Bus und Bahn fahren, langweilen sich meistens zu Tode. Wenn sie nicht gerade Musik hören oder aus Zeitvertreib am Handy herumtippen, starren sie gedankenverloren Löcher in die Luft.

Und jetzt stell Dir mal die Situation vor, wie Du mutiger Casanova diese träge Stimmung durchbrichst, indem Du das Mädel (hier im roten Shirt) ansprichst und ihr frei heraus erklärst, wie scharf Du sie findest.

 

Warum ihr beide die „Hauptattraktion“ seid

Eines kann ich Dir garantieren: Diese reale Seifenoper ist besser als Fernsehen und Netflix zusammen… euer Flirt-Gespräch ist (traurigerweise) das Spannendste, was diese gelangweilten Fahrgäste um euch herum an diesem Tag erlebt haben.

Deshalb werden diese Menschen ihre Ohren aufstellen, die Augen aufreißen und euer Schauspiel genau mitverfolgen. Ein Publikum, auf das man gut verzichten kann…

 

Strategie: Vermeide einen Korb beim Flirten!

Eine Abfuhr ist hier die logische Konsequenz… Denn für die Frau, die Du angesprochen hast, wird es höllisch unangenehm sein, so von den ganzen Schaulustigen beobachtet zu werden. Wer steht schon gerne im Mittelpunkt auf dem Präsentierteller?

Außerdem will keine Lady als „Schlampe“ dastehen, die leicht zu haben ist und sich den Männern an den Hals wirft. Unsere Gesellschaft verurteilt leider immer noch Frauen, die gerne flirten und offen für neue Kontakte sind.

Deshalb musst Du beim Ansprechen in Zug, Bus und Bahn sehr clever vorgehen, um dem Mädel diese unerträgliche Situation zu ersparen. Nur so wirst Du den Flirt mit ihr meistern und eventuell ihre Handynummer bekommen, damit ihr euch auf einem Date wiedersehen könnt.

 

Frauen in Bus und Bahn ansprechen – 5 Tipps, wie’s funktioniert!

Okay, aber wie kann man es nun am besten anstellen, mit dem Mädchen zu flirten und bei ihr zum Zuge zu kommen, ohne einen Korb zu kassieren? Hierzu möchte ich Dir nun meine 5 besten Tipps verraten – alle in der Praxis getestet und für gut befunden ;-)

 

1. Kontaktaufnahme schon an Haltestelle und Bahnsteig

Es gibt ein Motto, das lautet „Gelegenheit macht Liebe“. Das gilt auch beim Flirten und bedeutet, dass Du immer den perfekten Moment erwischen solltest, in welchem die Lady sich wirklich wohlfühlt.

Überraschung: Die beste Methode besteht darin, Frauen eben NICHT erst in Zug, Bus und Bahn anzusprechen, sondern schon vorher.

Sie wartet am Gleis oder an der Haltestelle? Dann ist es total einfach, mit ihr ins Gespräch zu kommen, indem Du fragst:

  • „Fährt dieser Zug / dieser Bus nach…?“
  • „Gibt’s in der Straßenbahn einen Fahrkartenautomaten oder muss man schon hier draußen ein Ticket kaufen?“
  • „Kann ich drinnen die Fahrkarte abstempeln?“

 

Versuche dann, das Gespräch aufrecht zu erhalten während ihr einsteigt und sie sich hinsetzt. Nimm am besten neben ihr Platz und rede ganz selbstverständlich weiter, als würdet ihr euch schon ewig kennen.

 

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

2. Frauen erst nach dem Aussteigen ansprechen

Aber was, wenn Du sie erst drinnen erblickst und euer „Bimmel-Express“ schon losgefahren ist? Wenn Du sie noch nicht angesprochen hast? Dann kannst Du natürlich abwarten, bis sie aussteigt, um ebenfalls mit ihr nach draußen zu gehen.

Sobald ihr dann an der Haltestelle ausgestiegen und unbeobachtet seid, kannst Du sie ganz normal auf der Straße ansprechen (bzw. auf dem Bahnsteig, wenn ihr euch in einem Bahnhof befindet).

Nun kannst Du entweder die Karten offen auf den Tisch legen und sagen:

Hey, du bist mir gerade schon da drin aufgefallen und ich fand dich echt süß. Deshalb musste ich dich jetzt einfach ansprechen.

Oder Du fliegst „unter dem Radar“ in ihr Herz und gibst Deine wahre Flirt-Absicht noch nicht offen zu bekennen. In diesem Fall sprichst Du sie unter einem Vorwand an und fragst sie zum Beispiel nach dem Weg oder wo Du das beste Café in der Gegend findest.

Ich habe diese Methoden ausführlich in meinen anderen Artikeln erklärt.

 

3. Indirektes Ansprechen im Verkehrsmittel

Vielleicht kannst Du aber auch nicht einfach zusammen mit dem Mädel aussteigen, weil es Dich zu viel Zeit kostet oder die „Logistik“ einfach nicht passt.

Kann ich verstehen, denn womöglich sind es noch 27 Stationen bis zu Deinem eigentlichen Ziel und die nächste Bahn / der nächste Bus kommt erst in 3 Stunden.

Dann bietet es sich immer noch an, die Herzdame direkt im öffentlichen Verkehrsmittel anzusprechen. Musst Du wohl oder übel… aber pirsche Dich wie gesagt unauffällig (!) an sie heran, damit keine peinliche Situation entsteht.

Frage etwas Unverfängliches, um mit ihr ins Gespräch einzusteigen, wie zum Beispiel:

  • „Wie viele Stationen sind es noch bis…?“
  • „Wo bekommt man diesen leckeren Kaffee im Bahnhof?“ (Wenn sie einen Kaffeebecher in der Hand hält)
  • „Ich muss nach… wo genau muss ich da umsteigen?“
  • „Hey, wir sehen uns hier doch öfter im Zug. Ich find es schade, dass die Leute heutzutage so wenig miteinander reden!“ (als gemeinsame Pendler bei häufigem Wiedersehen)
  • „Was liest du da für ein Buch? Das sieht interessant aus!“
  • „Wo fährt der Bus denn hier gerade lang? Nimmt der ‘ne Umleitung? Das ist doch die Linie 73, oder bin ich falsch eingestiegen?“

 

Es gibt unzählige „Aufhänger“ für einen Gesprächsanfang, lass Dir was einfallen! Darüber kannst Du dann langsam einen Flirt aufbauen.

 

4. Auf den „freien“ Platz neben sie setzen

Mann flirtet mit Frau in der Bahn

Man(n) erlebt es oft, gerade in überfüllten Bahnen und Bussen im Berufsverkehr: Fast alle Sitzplätze sind belegt, sodass die Fahrgäste schon stehen müssen.

Oft gibt es aber noch ein paar freie Plätze, auf die Frauen ihre Handtaschen und Shopping-Einkaufstüten gestellt haben. Die meisten schüchternen Männer trauen sich natürlich nicht, die Damen anzusprechen und zu fragen, ob sie sich dort hinsetzen dürfen.

Sei deshalb ein selbstbewusster Mann, zeige auf den Sitz neben ihr und frage das Mädel:

Entschuldige, ist dieser Platz noch frei?

In der Regel werden die weiblichen Mitreisenden so höflich sein und ihr Gepäckstück aus dem Weg räumen, damit Du Deinen Allerwertesten auf das Sitzpolster neben sie pflanzen kannst (und falls sie es nicht tut, glaub mir: So eine Zicke willst Du nicht kennenlernen!).

Damit hast Du schon den perfekten Gesprächseinstieg. Du kannst fortfahren:

Puh, ganz schön voll heute hier, ist da ein Zug ausgefallen?

Wenn sie offen und gesprächig ist, wird sie darauf einsteigen. Falls sie nur einsilbig antwortet, bleib trotzdem am Ball und lege nach: „Ich fahre jeden Tag mit der Bahn, aber so voll ist es selten.

Du musst hier hartnäckig bleiben, denn die meisten Mädels brauchen eine gewisse Zeit, bis sie sich gegenüber fremden Männern öffnen und mit dem Reden in Fahrt kommen.

 

5. Der Trick mit dem Zettel und Stift

Du willst der Frau Dein Interesse lieber sofort zeigen, statt um den heißen Brei zu reden? Okay. Dann solltest Du das aber nicht mit Worten tun, weil euer Gespräch womöglich fremde Ohren zu hören bekommen und eine peinliche Situation entsteht.

Die gute Nachricht: Du kannst das „Ansprechen“ in Bus, Bahn und Zug auch komplett vermeiden. Schreibe ihr stattdessen einfach einen kleinen Zettel und stecke ihr diesen zu. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Beispielsweise:

Hey, ich finde dich interessant und will dich kennenlernen.“ Mach es von der Situation abhängig und sei auch selbst ein wenig kreativ!

Mit ein bisschen Witz und Charme wird der Flirt in Bus, U-Bahn oder Zug sicher gelingen – und einem Wiedersehen auf einem Date sollte nichts mehr im Wege stehen.