bekannt aus

Erstes Date: Spaziergang und Wandern mit Romantik pur

Mann und Frau gehen Spazieren durch Felder

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy

Das Wetter zeigt sich gnädig und bald steht ein Treffen mit dieser wundervollen Frau an. Da Dir die Standard-Sachen wie Kino oder Restaurant zu langweilig bzw. nervig sind, ist Dir eine besondere Idee gekommen:

Du könntest ja mal was ganz „Verrücktes“ tun und für euer erstes Date einen Spaziergang planen. Einfach mal auf die Socken machen und ins Grüne marschieren.

Aber solltest Du Deiner Angebeteten das wirklich vorschlagen oder besser nicht?

Und falls gemeinsames Spazieren gehen bzw. Wandern okay ist: Was musst Du dabei als Mann beachten, damit das Date ein voller Erfolg wird?

Welches Outfit kannst Du anziehen?

Darfst Du mit der Mademoiselle Händchen halten – und wie näherst Du Dich ihr körperlich an bis zum Kuss und Sex?

Das sind wichtige Fragen, schließlich willst Du die Dame auf der Tour erobern und nicht wie ein Lemming blindlings in den Abgrund laufen (oder in die Friendzone).

In diesem Artikel verrate ich Dir deshalb die absoluten No-Go’s für den Ausflug – und meine 7 besten Tipps, wie Du die Auserwählte buchstäblich „im Vorbeigehen“ eroberst!

Spazieren gehen beim ersten Date: gute Idee?

Viele Single-Männer auf Partnersuche sind sich unsicher, ob sie tatsächlich einen Spaziergang fürs Date vorschlagen sollen. Sie fragen sich: Ist das nicht zu langweilig? Irgendwie „zu wenig“, um SIE zu beeindrucken?

Nein, ganz im Gegenteil!

Tatsächlich mögen es Frauen beim ersten Kennenlernen so unkompliziert. Sie wissen es sehr zu schätzen, wenn Du NICHT gleich das große Programm mit Hubschrauber-Rundflug und Candle-Light-Dinner im Drei-Sterne-Lokal auffährst.

Das Wandern hat viele Vorteile für euer erstes Date:

  • Suchst Du den richtigen Ort aus, bietet die Umgebung eine romantische Atmosphäre, um sich gut näherzukommen. Liebe liegt hier schon gewissermaßen in der Luft.
  • Spazieren gehen ist viel unkomplizierter und entspannter als die meisten anderen Unternehmungen, da es kaum Planung braucht (zum Beispiel keine Eintrittskarten für Events oder Tischreservierungen bei einer Location erforderlich).
  • Du bist anders als die anderen langweiligen Männer, denen nur die Klassiker wie Café und Kino einfallen – besonders wenn Du einen kreativen Ort mit interessanten Sehenswürdigkeiten auswählst.
  • Ist die Stimmung bzw. das Gespräch auf dem Date nicht gut, könnt ihr das Treffen jederzeit beenden und wieder getrennte Wege gehen.
  • Ihr erlebt kein verkrampftes Gegenübersitzen wie im Café oder in der Bar.
  • Bewegung an der frischen Luft sorgt für eine lockere und entspannte Stimmung.
  • Ihr könnt euch in der Natur ungestört unterhalten (anders als im Kino oder auf lauten Konzerten).
  • Auf dem Weg lassen sich zufällig viele Dinge finden, die neuen Gesprächsstoff bieten („Hey, hast du das putzige Eichhörnchen gerade gesehen?“ – „Schau mal, die Ruine da vorne, sieht aus wie ein Geisterschloss…“). Mit solchen Bemerkungen und Fragen vermeidet ihr unangenehmes Schweigen.
  • Es ist in der Regel kostenlos. Somit gibt es auch keinen peinlichen Moment wie im Lokal, wo am Ende die Frage aufkommt, wer beim Date die Rechnung zahlt.
  • Suchst Du eine etwas bergige Strecke aus, kannst Du sofort testen, wie sportlich die Frau ist.
  • Du kannst als Mann leicht Körperkontakt herstellen und sogar Händchen halten, wenn ihr nebeneinander herlauft. Ihr kommt euch viel schneller näher.
  • Der Spaziergang lässt sich perfekt mit anderen Unternehmungen kombinieren (Sightseeing, Picknick, im Café chillen, Minigolf spielen, zu Hause einen Film schauen etc.).

Solange halbwegs gutes Wetter ist, kannst Du mit Spazieren gehen also nie was falsch machen, wenn Du die Frau nach einem Date fragst!

Spaziergang beim Date – vermeide diese No-Go’s!

So ein Fußmarsch durch die Natur ist unkompliziert. Klar. Easy going. Trotzdem solltest Du ein paar Stolperfallen umgehen, damit Du bei eurem Treffen nicht auf die Nase fliegst.

Damit meine ich vor allem diese Fehler:

1. Einen ausgedehnten Gewaltmarsch planen

Paar mit Wanderkarte schaut ins Tal hinabEuer Spaziergang beim ersten Date sollte die Möglichkeit für ein entspanntes Kennenlernen bieten. Plane daher bitte keine stundenlangen Wanderungen über 20 Kilometer! Erst recht nicht über steile Bergwege! Ihr wollt ja nicht in Konkurrenz zu Reinhold Messner treten, oder?

Zu viel Anstrengung killt jede Romantik – abgesehen davon, dass irgendwann die Füße richtig doll wehtun.

Außerdem wollt ihr garantiert nicht zu sehr ins Schwitzen kommen, denn sowas ist gegenüber dem potenziellen Partner wirklich peinlich.

Ein weiteres Problem kann sein, dass euch auf der langen Rundreise irgendwann die Gesprächsthemen ausgehen.

Weniger ist also mehr!

Mein Tipp: Plane eher kurze Strecken, wo ihr entspannt für eine oder zwei Stunden schlendern könnt, möglichst über ebenes Gelände.

Einzige Ausnahme zu dieser Regel: Ihr beide seid sehr sportbegeistert und wollt euch beim Date ganz bewusst einer Herausforderung stellen. Dann ab auf die Bergtour!

2. Durch einsame Gegenden laufen

In die ruhige Natur zu gehen ist ja eine schöne Sache beim Dating. Vor allem dann, wenn man sich an diesem Ort ungestört unterhalten und näherkommen kann bis zum Kuss – ohne die neugieren Blicke anderer Leute.

Allerdings kann man es auch übertreiben mit der Einsamkeit.

Lauft ihr stundenlang durch eine gottverlassene Gegend, wo euch keine Menschenseele entgegenkommt und schon die Wölfe heulen, dürfte es der Frau etwas mulmig zumute werden.

Angst auf dem Spaziergang beim Date ist so ziemlich der größte Liebestöter, den man sich vorstellen kann.

Gänsehaut sollte immer nur durch positive Gefühle entstehen, die die Lady mit Dir verbindet.

3. Im Dunkeln spazieren gehen

Paar wandert bei Sonnenuntergang über den BergNoch beängstigender als einsame Gegenden ist es, in der Dunkelheit beim Date spazieren zu gehen…

…außer Du hast es mit einer ganz besonders hartgesottenen Braut zu tun, die auf Grusel steht und Nachtwanderungen mit Taschenlampe nicht abgeneigt ist.

Ansonsten gilt bei dem Thema aber die simple Regel:

Plane euer Treffen zeitlich immer so, dass ihr am helllichten Tag spazieren geht!

Sobald die Dämmerung beginnt, solltet ihr euren Spaziergang beenden und zurückkehren in die Stadt (bzw. zu Dir oder ihr nach Hause).

Natürlich könnt ihr euch zum Abschluss des Dates abends noch den romantischen Sonnenuntergang anschauen, schließlich ist sowas oftmals der perfekte Moment für den Kuss…

4. Buchstäblich „keinen Plan“ haben

Ein weiterer Liebeskiller fürs Dating ist es, wenn Du Dich vorher nicht ausreichend über die Strecke informiert hast und ihr euch unterwegs beim Wandern verirrt:

  • Die Frau wird Dich auf der Odyssee unterbewusst als schwachen Mann wahrnehmen, der sie nicht beschützen kann und nicht in der Lage ist, die Führung zu übernehmen. Daher wird sie sich auch fragen, ob Du überhaupt der richtige Partner für eine Beziehung bist.
  • Die Tour wird automatisch länger, was mit der Zeit zu Anstrengung, Schwitzen und qualmenden Socken führt.
  • Je nach Gegend wird Deine Begleiterin Unsicherheit oder sogar Angst verspüren, wo ihr gelandet seid und ob ihr noch vor Anbruch der Dunkelheit wieder zurückkehrt. Sie denkt sich dann: „Hmmm, wird er noch den richtigen Weg finden? Ich habe echt keine Lust, die Nacht hier in diesem gruseligen Wald zu verbringen…“

Dass ihr euch irgendwo in der Pampa verlauft, ist also das Schlimmste, was passieren kann. Und macht einen ziemlich schlechten Eindruck bei der Lady.

Noch ein Tipp: Hast Du einfach keinen Orientierungssinn oder keine Lust, vorher eine Strecke auszukundschaften? Dann gehe lieber auf Nummer sicher und plane fürs Date einen Spaziergang durch den städtischen Park!

Dies ist ein Ort, wo man sich normalerweise nur sehr schwer verirren kann.

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann…

…dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!

5. Kleidung: Das falsche Outfit anziehen

Durch viel Bewegung kann man schnell ins Schwitzen kommen. Deshalb solltest Du Dich niemals zu warm anziehen, wenn ihr beim Date spazieren gehen wollt.

Das ist natürlich ganz besonders wichtig im Frühling und Sommer.

Im Winter solltest Du Dich von der Kleidung her natürlich dicker anziehen, aber ebenfalls nicht zu warm, um nicht zu leicht ins Schwitzen zu geraten.

Ziemlich unsexy finden die Damen übrigens Funktionskleidung beim Mann (ja, die berühmten Regenjacken mit dem Tatzen-Logo oder Cargohosen…). All dies ist zwar gut und „vernünftig“, macht aber modisch zu wenig her fürs Dating.

Und da ihr ja wie gesagt keinen Gewaltmarsch durch die Berge macht, brauchst Du diese Outdoor-Klamotten eh nicht… Und sollte es bei schlechtem Wetter regnen, packst Du einen Regenschirm ein.

Ziehe einfach normale, bequeme und stylish aussehende Alltagskleidung an, so wie ich es in meinem Blog-Artikel mit den Tipps zum Outfit beim ersten Date beschrieben habe.

Ach ja: Auf die unbequemen Lackschuhe von der letzten Hochzeit solltest Du ebenso verzichten und das richtige Schuhwerk anziehen…

Sage auch der Frau, dass sie am besten keine High Heels anziehen soll, wenn ihr beim Date einen Spaziergang durch Wald und Wiesen plant!

7 Tipps für den Spaziergang beim ersten Date

Okay, nun weißt Du, was Du alles falsch machen kannst, wenn Du mit der Señorita beim Date spazieren gehen willst. Mit diesem Wissen verhinderst Du, dass euer Treffen völlig in die Hose geht.

Ist ja schon mal was bei der Partnersuche!

Doch wie kannst Du eine romantische Stimmung auf eurem Ausflug zaubern und diesen zu einem echten Erfolg machen, auch mit den passenden Gesprächsthemen?

Hierzu musst Du diese 7 Tipps vom Flirt-Experten beachten:

1. Die richtigen Orte auswählen

Mann und Frau beim Spaziergang im ParkWohin sollst Du gehen mit der Frau? Tatsächlich finden sich sehr viele Möglichkeiten für einen Spaziergang beim Date – in einer Großstadt wie Berlin genauso wie an anderen Orten bei Dir:

  • im Stadtpark
  • im Wald und durch Felder (wenn es da nicht zu einsam und abgelegen ist)
  • am See oder Flussufer
  • im Zoo
  • am Hafen oder an der Uferpromenade
  • durch die Innenstadt, vorbei an den Schaufenstern
  • durch die schöne Altstadt mit historischen Gebäuden und Sehenswürdigkeiten

Sicher gibt es auch in Deiner Umgebung das passende Fleckchen Erde…

Wichtig ist nur, darauf zu achten, dass es dort nicht allzu hektisch und überfüllt mit Menschenmassen ist. Suche eine Strecke aus, wo ihr zwei entspannt laufen könnt, um euch ungestört näherzukommen!

2. Highlights auf dem Weg einplanen

Einfach nur durchs Grün zu watscheln ist zwar schön und gut, kann aber auch mal eintönig werden beim Dating. Plane die Tour deshalb nach Möglichkeit so, dass ihr an einer oder mehreren Sehenswürdigkeiten vorbeikommt.

Hier ein paar Beispiele, womit Du Frauen begeistern kannst:

  • ein romantisches Schloss, eine Burg oder eine Kirche
  • einen besonderen Aussichtspunkt auf einem Berg (mit schönem Ausblick)
  • einen See oder Teich zum Enten füttern
  • einen sehr alten Baum oder andere besondere Pflanzen
  • Denkmäler, Skulpturen und andere Kunstwerke im Park
  • ein Wildtiergehege im Wald
  • historische Kultstätten von Römern oder Germanen (eine Art „Stonehenge light“)
  • und vieles mehr

Ein weiterer Vorteil fürs Spazieren gehen beim Date: Die Sehenswürdigkeiten sind ein richtig guter Aufhänger für neue spannende Gesprächsthemen.

Tipp: Am besten informierst Du Dich vorher über die Dinge, die euch auf dem Weg begegnen werden. Als „Tourguide“ wirkst Du gebildet und kannst Deine Begleiterin mit Deinem Wissen zu den Themen beeindrucken!

Und wenn Du trotzdem mal nicht weißt, was Du sagen sollst, vermeide „peinliche Stille“ mit diesen genialen Fragen zum Kennenlernen!

3. Sollst Du Händchen halten beim Gehen?

Paar läuft Händchen haltend durch die StadtViele Single-Männer fragen sich, ob es okay ist, beim Spaziergang mit der Frau Händchen zu halten – oder ob das zu aufdringlich wirkt beim ersten Date.

Die Antwort auf diese Frage: Es kommt ganz drauf an, auch auf Dein Verhalten…

Zunächst solltest Du nicht sofort am Anfang nach der Hand der Dame greifen, sondern mit leichten Berührungen anfangen und diese allmählich steigern.

Gehe nicht direkt von 0 auf 100 als Mann! Du willst Deine Angebetete ja nicht überrumpeln beim Dating, oder?

Meine Tipps, worauf Du bei der körperlichen Annäherung achten musst:

Der erste Körperkontakt ist die Umarmung zur Begrüßung. Dann kannst Du im Verlauf des Gesprächs immer mal wieder kurz ihren Oberarm streifen, so wie es auch gute Freunde untereinander machen.

Lässt Du diese Bewegungen ganz beiläufig einfließen, ist das auch für das Mädel gar kein großes Thema.

Wenn ihr beim Date spazieren geht, findet sich auch oft ein guter Vorwand für Berührungen. Einfach weil in der freien Natur viel Viehzeugs kreucht und fleucht oder mal was vom Baum herunterrieselt.

Sage zum Beispiel zu der Frau:

  • „Hey, du hast da eine kleine Raupe auf dem Rücken!“
  • „Warte mal, du hast da ein kleines Blatt im Haar!“

Dann streifst Du ihr kurz über die entsprechende Körperstelle, um den (angeblichen) „Fremdkörper“ wegzumachen.

Ansonsten schaue beim Körperkontakt immer, wie die Chemie zwischen euch ist während des Dates. Und ob Du ein gewisses Interesse bemerkst anhand ihrer Flirtsignale.

Liegt ein Knistern in der Luft und ihr spürt ein vertrautes Verhältnis? Emotionale Nähe? Dann ist es okay, sich irgendwann mit dem Arm bei der Lady einzuhaken – und als Steigerung später auch richtig Händchen zu halten!

4. Unterwegs Pause auf einer Bank machen

Plane den Spaziergang beim ersten Date auch so, dass ihr nach einiger Zeit an einer gemütlichen Sitzbank vorbeikommt, wo ihr ungestört seid.

Hier an diesem Ort könnt ihr euch gut ausruhen, den geplagten Füßen ein bisschen Erholung gönnen und das Gespräch weiter vertiefen.

Beim Nebeneinander-Sitzen auf der Bank entsteht außerdem eine besonders entspannte Atmosphäre, in der ihr euch intensiv in die Augen schauen und körperlich näherkommen könnt.

Diese Nähe bietet die besten Voraussetzungen für einen Kuss!

Ein Highlight ist es übrigens, wenn Du jetzt noch etwas Proviant auspackst – zum Beispiel einen guten Wein, Kekse oder herzhaftes Fingerfood, das Du zu Hause vorbereitet hast.

5. Sachen für ein Picknick einpacken

Mann und Frau machen Picknick auf der WieseDie (kulinarische) Steigerung zum Snack auf der Parkbank ist das Picknick. Dies ist vor allem fürs Date im Sommer eine gute Idee.

Packe eine Tasche mit euren Lieblingsgetränken (gerne auch alkoholisch) und ein paar leckeren Häppchen für den kleinen Hunger.

Mein Tipp: Das Einfachste sind kleine Gebäckteile sowie Baguette-Brot mit Käse, Wurst und ein paar Salat- / Gemüsescheiben. Aber bei einer Suche im Internet wirst Du sicher noch viele kreative Rezept-Ideen für Fingerfood finden.

Die Frau soll ruhig schon beim Picknick ahnen, dass Du ein richtig guter Koch bist und sie später auch in einer Beziehung kulinarisch verwöhnen kannst…

Und natürlich die gemütliche Decke nicht vergessen, ganz wichtig!

Seht ihr unterwegs eine schöne Wiese, wenn ihr beim Date spazieren geht? Hier könnt ihr euch gut auf der Decke ausbreiten, die Mahlzeit einnehmen und im Liegen beim Sekt entspannen.

Dass hier Erotik in der Luft liegt, muss ich wohl nicht extra betonen, oder?

6. Deinen Hund gerne mitnehmen…

Hast Du einen süßen Wauwau? Dann spricht natürlich nichts dagegen, diesen bei eurer Tour mitzunehmen als Mann.

Schließlich ist der Hund ein Teil Deines Lebens – und Du kannst an ihrem Verhalten sofort sehen, ob die Frau mit Deinem treuherzigen Vierbeiner klarkommt oder nicht.

Hat sie ein Problem mit Deinem knuddeligen Haustier, ist sie sowieso nicht die richtige Partnerin für eine Beziehung mit Dir. Dann sei froh, wenn ihr das sofort beim Spaziergang auf dem ersten Date herausfindet!

Doch wenn sie den Bello mag, umso besser!

Viele Frauen stehen auf tierliebe Männer, was Dir hilft, ihr Herz zu gewinnen und sie zu erobern.

Und wenn Madame selbst einen Hund hat, können sich die beiden Vierbeiner ja ebenfalls beim Spazieren gehen beschnuppern, um die Sympathie abzuchecken…

Komm aber niemals auf die Idee, Dir einen „fremden“ Doggo aus dem Tierheim oder von Freunden auszuleihen, nur um Eindruck bei der Mrs. Right zu schinden.

Diese Masche fliegt irgendwann sowieso auf beim Kennenlernen und ist nichts anderes als die „Reallife“-Variante vom Dogfishing auf Tinder.

7. Weitere Ideen für den Spaziergang beim Date (und danach)

Mann und Frau essen zuhause PizzaHabt ihr euren Rundgang beendet und knistert es zwischen euch zwei Turteltäubchen? Ist da genug Interesse oder sogar schon etwas Liebe im Spiel?

Dann kannst Du die Frau zum Abschluss noch gut zu Dir in die Wohnung einladen.

Lass Dir einfach eine nette Begründung einfallen, wie zum Beispiel:

„Hey, die Füße müssen dir ja ganz schön wehtun und Hunger hast du sicher auch. Komm doch noch kurz für ne Stunde zu mir rauf, dann können wir uns von den Strapazen der Wanderung erholen!“

In Deinem gemütlichen Zuhause könnt ihr euch auf der Couch bei Netflix and Chill mit einer selbstgekochten Mahlzeit stärken (der Pizza-Lieferdienst tut es natürlich auch…). So kommt ihr euch schnell näher bis zum Sex.

In einem anderen Artikel habe ich schon erklärt, warum und wie Du die Auserwählte beim Date zu Hause am leichtesten verführen kannst.

Es gibt aber noch viele andere interessante Dinge, die sich gut mit dem Spaziergang beim Date verbinden lassen:

  • Schloss, Burg, Lost Places und andere Sehenswürdigkeiten zu bestimmten Themen besichtigen – für noch mehr Romantik beim Date. An diesen besonderen Orten könnt ihr dann auch ein Fotoshooting machen.
  • Unterwegs essbare Dinge sammeln wie Beeren, Nüsse, Kräuter etc. und anschließend zu Hause gemeinsam ein Gericht daraus zaubern.
  • Frauen Deinen „Lebensweg“ zeigen: Laufe mit ihr an besonderen Orten vorbei, zum Beispiel dort, wo Du als Kind gewohnt hast oder zur Schule gegangen bist. So lernt sie Dich und Dein Leben auf einer noch viel persönlicheren Ebene kennen!
  • Eine Bootsfahrt machen (Tretboot oder Ruderboot), wenn ihr unterwegs an einem Bootsverleih vorbeikommt.
  • Minigolf spielen – ein kleiner sportlicher Wettkampf sorgt für jede Menge Spaß.
  • Im Winter eine Schneeballschlacht machen, rodeln oder einen Schneemann bauen. Lies hierzu auch meine Date-Ideen im Winter!
  • Anschließend in ein Café oder Restaurant gehen, das auf dem Weg liegt. Auch eine Bar ist eine gute Location, um sich vom Wandern auszuruhen.

In anderen Artikeln von mir findest Du noch viele weitere Date-Ideen und Tipps, die Du als Anregung nutzen kannst.

Sorge immer für entspannte Stimmung, Unterhaltung und Romantik, wenn Du beim Date spazieren gehen willst. Habt ihr dann auch noch einen guten Draht zueinander, ist es gar nicht mehr so schwer, die Lady zu erobern!

Welche Tipps Du sonst noch beachten musst…

Du willst jetzt Deine Ängste besiegen und endlich die attraktiven Frauen erobern, die Du wirklich haben willst?

In meinem kurzen Video zeige ich Dir die Abkürzung zum Erfolg:

Avatar

„Anti-Angst-Trick“: So traust Du Dich, JEDE Frau anzusprechen!

Avatar

7 Gesprächs-Vorlagen für unwiderstehliche Anziehung als Mann!

Avatar

Strategie, wie Du sie auf dem Date küsst und ins Bett bekommst!