bekannt aus

Erstes oder zweites Date im Kino – die besten Tipps für Dein Happy End!

Kino beim ersten Date

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Ob Action, Drama oder Herzschmerz: Filme schauen und Popcorn futtern ist eine großartige Sache. Ich weiß gar nicht, wie viele Stunden meiner Jugend ich vor der großen Leinwand verbracht habe… Warum also nicht auch ein erstes (oder zweites) Date im Kino?

In diesem Blog-Artikel verrate ich Dir goldene Tipps, wie Du euer cineastisches Treffen zum filmreifen Erlebnis machst und wie ihr euch beim Kuscheln in den Sitzen näherkommen könnt bis zum Kuss!

 

Date im Kino: Meine Erfahrung, wie man(n) es NICHT tun sollte!

Früher bin ich oft mit Frauen ins Kino gegangen, doch diese Dates waren nicht gerade von Erfolg gekrönt. Nach einer holprigen Begrüßung kauften wir Eintrittskarten, Popcorn und verschwanden im dunklen Saal. Dort war es natürlich während der Filmvorführung so stockfinster, dass wir uns nicht in die Augen schauen konnten. Auch Gespräche waren nicht möglich – wegen der Lautstärke des Films und weil man die anderen Besucher nicht stören wollte.

Am Ende der Vorstellung hatten wir zwar ein großartiges Unterhaltungsprogramm erlebt, sind uns aber nie näher gekommen. Das Filmgeschehen hatte die meisten Frauen so in seinen Bann gezogen, dass unser persönliches Kennenlernen völlig in den Hintergrund gerückt ist. An Liebe und Beziehung oder zumindest ein zweites Date war mit diesen Mädels gar nicht mehr zu denken.

Ich habe mir dann immer vorgestellt, wie sie anschließend zu ihrer besten Freundin am Telefon sagen würde:

„Der Film war echt super – aber der Typ, keine Ahnung… irgendwie hat er bei mir gar keinen Eindruck hinterlassen!“

So ein Reinfall soll Dir in Zukunft nicht passieren. Ich werde Dir ein paar wertvolle Tipps verraten, wie Du Dich beim ersten Date im Kino richtig verhalten solltest – damit kein smarter Schauspieler auf der Leinwand Dir die Show stehlen kann!

 

Tipp fürs erste Date: Mache den Kinobesuch nicht zum Hauptprogramm!

Was meine ich damit? Nun, wie ich Dir gerade erklärt habe, kann man sich beim Filmschauen nicht gut kennenlernen. Deshalb musst Du folgendes beachten: Plane euer Date so, dass ihr vorher noch etwas anderes unternehmt, wo Kommunikation und Blickkontakt möglich sind. Hier findest Du jede Menge Dating-Ideen, die Spaß machen!

Du kannst Dich auch eine Stunde vor Filmbeginn mit dem Mädel ins Café setzen. Viele Kinos haben eine eigene Gastronomie im Haus (oder zumindest in der Nähe), von wo aus ihr anschließend mit nur wenigen Schritten zur Filmvorführung hinüberstiefeln könnt. Wenn ihr bei einem bekömmlichen Cocktail oder Bier am Tisch sitzt, kannst Du die richtigen Gesprächsthemen und Fragen anschneiden, um die Frau persönlich kennenzulernen.

Das Gute: Wenn ihr jetzt in die Filmvorstellung geht, wisst ihr bereits viel voneinander und fangt nicht bei Null an. Somit hast Du den idealen Grundstein gelegt, um ihr auch körperlich bei gemütlicher Zweisamkeit in den Kinosesseln näherzukommen!

Achte aber darauf, rechtzeitig in den Kinosaal zu wechseln, wenn dieser noch relativ leer ist. Sich zwischen die belegten Sitzreihen hindurchzuquetschen erzeugt nur unnötig Hektik.

 

Beantworte die Fragen und ich schenke Dir ein Leben voller Frauen!

Umfrage Paar
Schritt 1 von 3

Was ist Dein Ziel im Umgang mit Frauen?

Ich möchte eine ganz spezielle Frau erobern
Die richtige Traumfrau zu finden ist mein größtes Ziel
Viele heiße Nächte mit tollen Frauen zu verbringen

Welchen Film fürs Dating im Kino auswählen? Was Du beachten musst

Klar, wir Menschen wollen unterhalten werden, wenn wir uns 90 Minuten oder länger vor die Leinwand setzen. Ein langweiliger Streifen ist deshalb natürlich tabu. Studiere also im Vorfeld die Filmkritiken im Internet und lasse Dir Empfehlungen von Freunden geben! Auch solltest Du auf kindliche Animationsfilme und Disney-Romanzen verzichten. Solche Kinderfilme können zwar niedlich und witzig sein, die Frau wird sich aber fragen, ob Du vielleicht aus dem Pampers-Alter nie herausgekommen bist.

Je nach Frau solltest Du auch einen großen Bogen um testosterongeladene und stumpfsinnige Martial-Arts- und Ballerfilme machen. Solche Blockbuster kommen in Männerrunden zwar gut an, das zarte Geschlecht lassen wilde Prügeleien und Kugelhagel allerdings kalt.

 

Blockbuster mit den ganz großen Gefühlen und Komödien

Frau im sexy Outfit

Merke Dir eines, was Frauen wollen: Filme mit echten Emotionen sehen – und diese Gefühle können ganz unterschiedlicher Art sein. Was meine ich damit? Natürlich kannst Du das Klischee bedienen und eine Schmonzette à la „Titanic“ oder „Vom Winde verweht“ mit ihr schauen. Diese Hollywoodstreifen wecken die Sehnsucht nach Liebe in der Lady, die sie hoffentlich auf Dich projiziert.

Auch Tanzfilme sind sehr weiblich angehaucht und wecken vielleicht ihre Lust, selbst mit Dir eine heiße Sohle aufs Parkett zu legen. Um sie in eine andere Welt (und in eine andere Zeit) zu entführen, können sich auch Historienfilme eignen – vor allem solche, wo es noch echte Ritter und Piraten gibt, die ihre Frauen auf Händen tragen und beschützen.

Lustige Komödien sind vor allem hilfreich, um die anfängliche Anspannung beim Kennenlernen zu lösen, denn beim Lachen könnt ihr euch lockermachen.

 

Der Frau näherkommen und kuscheln – mit Horrorfilmen!

Auch wenn es jetzt komisch klingt: Der beste Geheimtipp sind Gruselfilme. Warum? Ganz einfach: Beim Outdoor-Date ist es normalerweise immer gut, etwas „Gefährliches“ mit Adrenalin-Kick zu veranstalten, zum Beispiel Achterbahn fahren oder Felswand-Klettern. Die Frau erlebt ein Abenteuer, begibt sich in Gefahr und spürt, dass Du ihr Beschützer bist, dem sie vertrauen kann. So ein gemeinsames Erlebnis kann eure Verbundenheit enorm stärken.

Denselben psychologischen Effekt hat auch ein Horrorfilm. Unser Unterbewusstsein kann nämlich nicht unterscheiden, ob die momentane Gefahr real ist oder nur auf der Leinwand stattfindet. Deshalb gruseln, ängstigen oder erschrecken wir Menschen uns, wenn wir in Filmen böse Geister sehen. Wenn also die unheimlichen Szenen und Schockeffekte kommen, bist Du ihr „Beschützer“, an den sie sich kuscheln kann – so kannst Du ihr optimal näherkommen!

 

5 heiße Tipps für Dein Verhalten: Vom Outfit bis zum Kuss!

Völlig logisch: Wir Männer wollen nicht nur 90 Minuten oder 2 Stunden auf die Leinwand starren und eimerweise Popcorn mampfen, sondern der holden Dame im Sitz neben uns zwecks Beziehung näherkommen.

Ich erinnere mich an früher: Als junger Kerl habe ich mich nie getraut, mal den Arm um die Frau zu legen und zu flirten … aus Angst, eine dicke Abfuhr zu kassieren. Klar, einen Korb kann man immer bekommen. Doch ich verrate Dir, wie Du Dich verhalten kannst, um dieses Risiko zu minimieren und die Liebe in ihr zu entfachen.

 

1. Das richtige Outfit fürs Kino-Date heraussuchen

Muss man hierzu noch viel sagen? Natürlich solltest Du nicht in voller StarWars-Stormtrooper-Montur aufkreuzen, ebenso wenig Dich als Harry Potter verkleiden (es sei denn, die Frau ist ein bekennender Nerd und liebt solche Kostümierungen genau wie Du). Erscheine zu eurem Treffen mit einem Outfit wie bei jedem anderen Rendezvous auch: in gepflegter Alltagskleidung, nicht zu förmlich und so wie es zu Deinem Stil passt.

 

2. Wer zahlt die Kinokarten und das Popcorn?

Die Zeiten, in denen der Mann die Frau beim ersten Date einlud, sind so gut wie vorbei. Ausnahmen sind Treffen mit asiatischen oder osteuropäischen Frauen: Diese erwarten, dass Du als potenzieller Partner und Ernährer der Familie die Kosten übernimmst.

Ansonsten kann es auch eine charmante Lösung sein, die Kohle für den Abend zu teilen. Sage einfach zu ihr: „Hey, ich besorge uns mal eben die Eintrittskarten dort drüben an der Kasse. Wie wäre es, wenn du in der Zwischenzeit rübergehst und das Popcorn für uns holst?“ Als echter Gentleman kannst Du es ja so einfädeln, dass der Löwenanteil der Kosten immer noch bei Dir liegt…

 

3. Witzige Kommentare zum Filmgeschehen machen und flirten

Die Grundlage ist, wie schon gesagt, dass ihr euch bereits vor der Filmvorstellung persönlich kennengelernt habt und euch sympathisch findet. Natürlich kann man während des Films nicht viel reden. An der einen oder anderen Stelle kannst Du aber eine lustige Bemerkung zu der Szene machen, die ihr auf der Leinwand seht. Schließlich wollen Frauen zum Lachen gebracht werden und lieben das spielerische Necken beim Flirten.

Flüstere ihr zum Beispiel ins Ohr:

  • Hey, schau mal dieser Typ mit Hut und Narbengesicht. Wäre das nicht der passende Mann für eine Beziehung für dich?
  • Ich hoffe, du kannst besser kochen als diese Mutti da (wenn zum Beispiel gerade das Essen anbrennt).
  • Dieses Kind hat offenbar eine schlechte Erziehung genossen – wir werden es später garantiert anders machen!

 

So weiß die Lady, dass Du ein Mann mit Humor bist, der sie auch mal ein bisschen necken kann – denn was sich liebt, das neckt sich bekanntlich! Quatsche sie aber nicht zu, wenn sie sich auf das Leinwandgeschehen konzentrieren will. Gehe dem Filmgenuss zuliebe sehr sparsam (!) mit solchen Kommentaren um und achte auf ihre Reaktionen!

 

4. Körperkontakt: Kuscheln und sanfte Berührungen

Kuscheln und kuessen im Kino

Lege nicht sofort den Arm um ihre Schulter oder versuche sie direkt zu küssen, sondern baue langsam körperliche Nähe auf. Wenn Du wie gerade beschrieben ein paar witzige und neckische Bemerkungen einstreust, kannst Du sie beim Sprechen ganz unverfänglich mit der Hand am Oberarm berühren.

Dies wirkt beim Flirten nicht wie eine billige Anmache, sondern ist eine sozial akzeptierte Form der Kommunikation, die von fast allen Menschen als angenehm und vertrauenserweckend empfunden wird.

Oben habe ich Dir erklärt, dass Horrorfilme (gefolgt von romantischen Liebesfilmen) die beste Möglichkeit bieten, um intensiven Körperkontakt beim Date aufzubauen. Wenn nun eine besonders emotionale Stelle im Film kommt, nimm als Steigerung ihre Hand, um ihr das Gefühl von Sicherheit zu geben!

 

5. Küssen beim Date im Kino: Das musst Du beachten!

Tipp: Sorge nach Möglichkeit dafür, dass ihr einen Sitzplatz in der hintersten Reihe bekommt. So hat die Frau nicht das Gefühl, von Leuten hinter euch beim Küssen beobachtet zu werden oder durch Neigen ihres Kopfes den Blick der erbosten Zuschauer zu versperren. Wenn dieses Problem aus der Welt ist, fühlt sie sich viel wohler und kann sich noch mehr auf Deine Annäherungsversuche einlassen.

Die „Vorarbeit“ hast Du bereits mit Deinen Berührungen geleistet. Nimm sie wie gesagt bei einer besonders emotionalen Szene an die Hand, aber starte noch keinen Kussversuch, sondern warte, bis diese Stelle vorbei ist. Wenn nun eine langweilige Filmszene folgt, kannst Du leichter die Aufmerksamkeit auf Dich lenken und versuchen, ihren Blick einzufangen. Schaue ihr tief in die Augen und halte den Blickkontakt länger als gewöhnlich.

Wenn sie positiv reagiert und sich darauf einlässt, komme ihr mit dem Mund näher. Nun solltet ihr beide wissen: Es ist der perfekte Moment für den ersten Kuss gekommen! Sollte sie Deinen Kussversuch doch noch abblocken, ist das kein Drama. Wiederhole alles, was ich Dir zum Körperkontakt erklärt habe, und versuche ein paar Minuten später erneut, sie zu küssen.

 

Zweites Date im Kino verbringen?

Nicht nur beim ersten, auch beim zweiten Date kannst Du die Dame natürlich ins Kino ausführen. Vor allem deshalb, weil ihr euch vorher schon intensiv kennenlernen konntet und mehr über den Filmgeschmack des anderen wisst. Doch Du solltest überlegen, ob Du sie nicht besser nach Hause zum DVD-Abend einlädst, wenn das Vertrauen bereits groß genug ist. Denn hier ist nach dem Küssen auch das Schlafzimmer nicht weit…

Noch ein Tipp zum Abschluss: Es muss nicht immer das übliche Multiplexkino mit 23 Sälen und Mainstream-Programm sein. Zeige Dich einfallsreich und stilvoll und überlege Dir ein besonderes cineastisches Erlebnis. So gibt es zum Beispiel in vielen Städten kleinere Programmkinos, wo ausgesuchte Perlen der Filmgeschichte vorgeführt werden. Auch ein Open-Air-Kino (Freilichtkino) ist eine romantische Idee für warme Sommerabende.

Nun bleibt mir nur noch zu sagen: Film ab – und hoffentlich wird’s für eure Liebe ein Happy-End wie im schönsten Hollywood-Streifen!

Was Du noch tun kannst

Fühlst Du Dich einsam und möchtest endlich eine Freundin? Oder hast Du schon eine tolle Frau kennengelernt, weißt aber nicht, wie Du ihr Herz erobern kannst?

Dann habe ich eine großartige Neuigkeit für Dich!

Mein Name ist Andy Pasion und ich sage immer wieder: „Mit der richtigen Herangehensweise ist es total leicht, eine Freundin zu bekommen. Und dabei ist es total egal ob Du glaubst zu dick, zu unattraktiv oder zu dünn für sie zu sein!“

In meinem (noch) kostenlosen Flirt-Spickzettel erkläre ich Dir alle Schritte, wie Du spielend leicht die Frau in Dein Leben ziehst, die Du schon immer haben wolltest.

Ein kleiner Auszug was Dich in meinem kostenlosen Flirt-Spickzettel erwartet:
Flirt Spickzettel

Sei allzeit bereit zum Flirten - lade den Flirt-Spickzettel bequem auf Dein Handy

Schritt-für-Schritt-Anleitung: Mit diesen Tipps ist Dein Flirterfolg GARANTIERT

Die #1 Sache, die Du tun musst, BEVOR Du eine Frau überhaupt ansprichst

Erzeuge mit dieser Aussage sofortige Sympathie, indem Du sie zum Lachen bringst

Geheimtipp, mit dem Du die Anziehung zu Dir ins UNERMESSLICHE steigerst

Erschaffe den richtigen Zeitpunkt, um die Frau SOFORT küssen zu können

Trage unten Deine E-Mail-Adresse ein und klicke auf den grünen Button, damit ich Dir in wenigen Sekunden GRATIS meinen Flirt-Spickzettel zusenden kann!

Achtung: Der neue Flirt-Spickzettel ist nur für die ersten 1.000 Interessenten kostenlos. Bisher wurde er über 750 mal heruntergeladen. (Stand: Oktober 2017)