bekannt aus

Korb bekommen: Wie mit der Abfuhr umgehen?

Mann bekommt Korb

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Du hast einen Korb bekommen? In diesem Artikel erkläre ich Dir, wie Du damit umgehst und warum so etwas beim Flirten gar nicht schlimm ist.

Im Gegenteil: Irgendwann wirst Du merken, dass eine Abfuhr zu kassieren sogar ihre guten Seiten hat und zum Kennenlernen von Frauen einfach dazugehört!

 

Psychologie: Warum diese Angst, einen Korb zu kassieren?

Kaum etwas ist so hart wie eine handfeste Abfuhr, eine Zurückweisung der Liebe.

Deshalb ist die Angst, beim Flirten einen Korb zu bekommen, bei den meisten Männern riesig.

Doch die gute Nachricht vorweg: Diese Furcht kannst Du Dir selbst nehmen, wenn Du selbstbewusst mit der (vermeintlichen) „Niederlage“ umgehst – denn sowas ist reine Kopfsache.

Doch was genau erzeugt diese Angst vor einem Korb? Rein körperlich tragen wir schließlich keinen Schaden davon, wir bekommen (meistens jedenfalls) keine schallende Ohrfeige, auch wird uns nicht die rechte Hand abgehackt.

Wenn die Zurückweisung bei einer flüchtigen Begegnung passiert, sehen wir die Frau sogar nie wieder.

 

Negatives Denken: Du fühlst Dich wertlos

Ob bei der Suche nach einem Partner oder in einer Beziehung: Der Grund für diese soziale Angst ist immer derselbe: Wir befürchten, „nicht gut genug“ für die Frau zu sein und fühlen uns in unserem Selbstwert verletzt, daher entsteht auch meist die Ansprechangst.

Die hässliche Stimme in unserem Ohr flüstert uns zu: „Vielleicht hat sie ja Recht, und du bist wirklich das Letzte! Keine Frau will dich!“

Wer ohnehin schon an sich selbst zweifelt, sieht sein negatives Selbstbild durch einen Korb fatalerweise bestätigt. Er bekommt so einen zusätzlichen Tritt verpasst, der ihn vollends aus der Bahn wirft.

 

Sorge vor der „Blamage“ in der Öffentlichkeit

Viele Männer haben außerdem die Befürchtung, sich vor anderen Menschen in ihrem Umfeld lächerlich zu machen, Menschen, die sie oft noch nicht einmal kennen.

Denn nicht selten befinden sich Unbeteiligte um uns herum, wenn wir auf der Straße laufen, im Club stehen oder uns in aller Öffentlichkeit mit der Freundin streiten, weil die Beziehung nicht mehr rundläuft.

Wenn wir in einer solchen Situation einen deftigen Korb kassieren, sehen alle Leute um uns herum, was für ein Loser wir doch sind – so zumindest der falsche Gedanke.

 

Ist es peinlich oder schlimm, einen Korb zu bekommen?

Um es auf den Punkt zu bringen: Nein, nein und nochmals nein! Entscheidend ist, sich von ihrem Desinteresse nicht unterkriegen zu lassen, sondern sie als natürlichen Bestandteil der Liebe zu akzeptieren.

Selbst der größte Casanova kann nunmal nicht bei jeder landen.

Die Angst vor einer Zurückweisung ist deshalb allzu menschlich und jedem Mann auf diesem Planeten bekannt. Trotzdem darf Dich diese Unsicherheit niemals daran hindern, Frauen anzusprechen, Dich auf ein Date zu verabreden oder gar eine Beziehung einzugehen!

Auch wenn es uns nicht gefällt: Ablehnung ist das Risiko mit dem wir in der Liebe leben müssen.

Am Anfang können Körbe sehr schmerzhaft sein, besonders dann, wenn Du die Frau schon besser kennst, Du bis über beide Ohren verliebt bist oder ihr sogar mitten in einer Beziehung seid.

Doch wenn Du viel Kontakt mit dem anderen Geschlecht hast, bekommst Du ein richtig dickes Fell. Dann sind Abfuhren zwar immer noch unschön, aber Du kannst damit leben und weißt, was Du als nächstes zu tun hast.

Erfolgreiche Männer trainieren und lernen den Umgang damit sogar bewusst. Sie machen sich auf die Suche nach echten (oder vermeintlichen) Zicken und stellen sich beim Flirten absichtlich dämlich an, um Körbe zu kassieren. Glaube mir: Das härtet ab!

 

Wie soll ich innerlich mit einem Korb umgehen?

Frau ist abweisend

Um sich das besagte dicke Fell zuzulegen, spielt auch die Psyche eine wichtige Rolle. Lerne, Dich selbst besser zu akzeptieren und rede Dir selbst gut zu – wie bei einem guten Freund. Sage Dir selbst, dass Du als Mensch doch eigentlich ziemlich okay bist, ganz egal wie Frauen auf Dich reagieren.

Diese Selbstzufriedenheit hilft, mit Ablehnung besser umzugehen.

Beim Kontakt zu vielen Frauen wirst Du zudem merken, dass diese ganz unterschiedlich auf Dich reagieren. Dies beruhigt ungemein und macht Dich innerlich unabhängig: Selbst wenn Tina und Inga Dir einen Korb verpassen, völlig egal! Du hast Deine Erfolgserlebnisse schon im Gepäck und weißt, dass morgen schon das heiße Date mit der schönen Lena auf dem Programm steht…

Peinlich sollte Dir ein solcher Dämpfer ebenfalls nicht sein. Menschen, die schadenfroh über den Korb anderer lachen, sind oft sehr unglücklich im Herzen und trauen sich in der Regel selbst nicht, offensiv zu flirten.

Mutige Zeitgenossen hingegen wissen, wie schwierig es ist, auf das andere Geschlecht zuzugehen und bekommen genug Abfuhren am eigenen Leib zu spüren. Diese „Mitstreiter“ können Deine heikle Situation nachvollziehen und werden Dir dafür Respekt zollen, dass Du es zumindest versucht hast.

Lass die hämisch lachenden Schaulustigen also das nächste Mal links liegen!

 

Die quälende Frage: Warum habe ich einen Korb bekommen?

Viele Singles zerbrechen sich den Kopf und fragen nach den Gründen für die Abfuhr. Wenn Du die Frau auf der Straße oder im Club angesprochen hast, solltest nicht darüber nachgrübeln, warum sie Dir einen Korb gegeben hat. Es war ein flüchtiger Kontakt, der zu unbedeutend ist, um sich darüber Gedanken zu machen.

Außerdem wirst Du ihre Beweggründe nicht herausfinden, denn Du kennst diese Person nicht. Es kann tausend Erklärungen geben, warum sie nichts von Dir will: Vielleicht steckt sie bereits in einer glücklichen Beziehung, hatte einen stressigen Tag oder ist lesbisch. Alles ist möglich, verschwende deshalb keinen Gedanken an das Warum bei solch einer Begegnung! Gleiches gilt, wenn Du eine Frau in einer Online-Singlebörse, Dating-App oder bei Facebook kennenlernst.

 

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

Wenn ihr euch schon besser kennt

Anders sieht das Ganze natürlich beim Date oder in einer Partnerschaft aus.

Wenn sie hier plötzlich die Reißleine zieht, kannst Du die Gründe dafür schon herausfinden. Aber grübel auch hier nicht tage- oder wochenlang bis Dir der Kopf qualmt. Analysiere die Situation nüchtern und ziehe dann Deine Lehren aus dem Fall.

Nutze diese Überlegungen vor allem nicht, um Dir selbst endlose Vorwürfe zu machen und Dir die Schuld für das Aus zu geben. Vielleicht hat es einfach nicht (mehr) zwischen euch gepasst!

Was aber immer eine Hilfe ist – egal ob beim allerersten Kennenlernen, beim Dating oder in der Beziehung: Überlege, wie Du an Dir selbst arbeiten kannst, um Deine Wirkung auf das andere Geschlecht zu verbessern!

Zur Attraktivität gehören sowohl Deine äußere Erscheinung mit Frisur und Kleidung als auch Deine Körpersprache und vor allem Deine inneren Stärken. Wenn Du immer mehr dieser männlichen Qualitäten entwickelst, werden auch die Körbe im Durchschnitt weniger.

 

Ich habe einen Korb bekommen – was nun?

Hier noch ein paar ganz praktische Tipps, wie Du damit umgehst, dass die Angebetete kein Interesse an Dir hat. Die entscheidende Frage für das angemessene Verhalten ist: Soll ich aufgeben oder weiter versuchen?

Bei der Reaktion kommt es ganz auf die Situation an, in der ihr euch befindet. Grundsätzlich gilt die Faustregel, ihr Nein erst einmal zu akzeptieren.

Manchmal kann es darüber hinaus aber auch sinnvoll sein, es weiter zu probieren. Auch wenn oft etwas anderes behauptet wird: Trotz einer klaren Abfuhr hat der Mann häufig noch eine kleine Chance – und wir zeigen Dir, welche!

 

Auf der Straße oder im Club:

Hier muss ein Nein erstmal gar nichts heißen – schließlich kennt ihr euch noch gar nicht. Vielleicht bist Du einfach nicht ihr Typ oder sie hat schon einen Partner und weiß deshalb genau, dass niemals etwas zwischen euch laufen wird. Oft hat der Korb aber auch völlig andere Gründe:

  • Sie ist in Eile und hat keine Zeit, weil sie einen dringenden Termin hat.
  • Ihr ist es unangenehm, in der Öffentlichkeit auf der Straße angesprochen zu werden.
  • Sie ist es einfach nicht gewohnt, dass tagsüber Männer mit ihr flirten wollen.
  • Sie wird von vielen Typen angesprochen und hat mit diesen „Machos“ schlechte Erfahrungen gemacht.
  • Sie sagt erst mal nein, um Deine männliche Stärke – Deine Zielstrebigkeit – zu testen. Schließlich wissen Frauen unbewusst, dass schwache Männer beim ersten „Nein“ einknicken…

 

Wenn Du Dich in die Lage der Frau versetzt wirst Du sehen: Das anfängliche „Nein“ ist oft ein reiner Schutzmechanismus, den Frauen ganz automatisch anwenden, um sich der ungewöhnlichen Situation auf einfachste Art und Weise zu entziehen oder um „Weicheier“ auszusortieren.

Wie kannst Du hier weitermachen und ihr Interesse entfachen?

Es gibt eine Reihe von Standard-Ausreden, die Du immer wieder hören wirst. Als Hilfe kannst Du Dich hierauf im Vorfeld vorbereiten, um in der Situation schlagfertig zu antworten.

Sie sagt, sie hat gerade keine Zeit? Sage ihr, dass Du auch in Eile bist, sie aber trotzdem kennenlernen möchtest und Du noch ein Stück mit ihr mitlaufen kannst. Sei einfach hartnäckig und lass Dich einfach nicht von ihrer ersten Antwort abwimmeln! Frauen lieben Männer, die dieses Selbstbewusstsein an den Tag legen und sich bei Widerständen unbeeindruckt zeigen wie eine feste Eiche im Sturm.

Wichtig: Natürlich solltest Du nicht anfangen, die Dame zu belästigen oder Dich sonst irgendwie aufdringlich verhalten. Wenn sie ein zweites Mal ihr Desinteresse klar zum Ausdruck bringt, wird es höchste Eisenbahn für Dich, ihr noch einen schönen Tag zu wünschen und die Segel zu streichen.

 

In der Dating-Phase:

Vielleicht sagt sie Dir beim Date schon direkt ins Gesicht, dass es zwischen euch nicht passt. Meistens lassen Frauen allerdings ein unangenehmes Treffen für eine Weile aus Höflichkeit über sich ergehen, bevor sie die traute Zweisamkeit beenden und das Weite suchen. Ihr Missfallen bringen sie dann erst später über SMS oder WhatsApp zum Ausdruck.

Was kannst Du ihr auf eine solche Hiobsbotschaft antworten? Schreibe einfach nichts oder wünsche ihr noch viel Glück bei der Partnersuche. Ihr nachzulaufen hat keinen Sinn. Bedenke: Ihr habt euch nun besser kennenlernen können und sie hat einen bleibenden Eindruck von Dir als Person gewonnen. Wenn der Fisch jetzt nicht angebissen hat, musst Du ihn zurück ins Meer lassen. Wirf Deine Angel also neu aus und warte auf den nächsten Fang!

 

In der Beziehung:

Auch wenn es echt hart ist: Nimm zur Kenntnis, dass sie Schluss gemacht hat und bedränge sie nicht. Mit Betteln und Jammern wirst Du in ihren Augen nur noch unattraktiver – und Deine Chancen, sie zurückzubekommen, sinken weiter.

Wenn die Lage sich beruhigt hat, kannst Du die Tipps aus meinem Artikel anwenden, wie man seine Ex-Freundin zurückgewinnt. Oder Du lernst neue Frauen kennen, denn Mangelware sind die nun wirklich nicht…