bekannt aus

Frauen verführen: 10 Tipps, wie Du sie rumkriegst!

Wie kann ich eine Frau verführen

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Eine Frau verführen? Klingt aufregend. Bei Verführung denken die meisten Menschen an ein verliebtes Paar, das sich wild die Klamotten vom Leib reißt und aufs Bett plumpsen lässt, um sich ganz dem Sex und der Leidenschaft hinzugeben.

Solche Erotik- und Hollywood-Szenen sind allerdings nur die halbe Wahrheit, denn die Eroberung fängt schon sehr viel früher an:

Immer dann, sobald sich ein Mann und eine Frau treffen, beginnt das Spiel der sexuellen Annäherung. Das heißt für Dich, dass Du schon beim allerersten Ansprechen mit ihr flirten musst – immer mit dem klaren Ziel vor Augen, später am Abend mit der Schönheit im Bett zu landen!

Gut, soweit zum Verständnis. Lass mich Dir nun in meinem Artikel die 10 besten Tipps verraten, wie Du Frauen verführen kannst:

 

Wie verführe ich eine Frau? 10 Tipps für Männer!

Wir Jungs sind in Sachen Erotik ziemlich einfach gestrickt: Wir sehen ein attraktives Mädel mit prallem Hintern oder üppigem Dekolleté und bekommen Lust auf Sex.

Frauen hingegen sind nicht so stark visuell fixiert wie wir Männer. Sie reagieren viel eher auf psychologische Reize, die bewirken, sich einem Mann hingeben zu wollen.

Das heißt, Deine Angebetete muss Dich sympathisch finden, Dir vertrauen, aber zugleich auch ein sexuelle Anziehung zu Dir verspüren.

Es kommt bei der Verführung einer Frau also NICHT auf Deine Muskeln oder Körpergröße an, auch nicht darauf, welches Auto Du fährst oder wie viel Geld Du auf Deinem Bankkonto bunkerst.

Allein Dein männliches Verhalten, Deine Aufmerksamkeit sowie Deine Fähigkeiten beim Flirten sind entscheidend, ob Du am Ende des Abends mit ihr im Bett landest und heißen Sex hast oder aber allein nach Hause gehst.

 

1. Ja, Frauen mögen Sex mit Männern!

Ach was sag ich, Frauen wollen sich nicht nur zum Sex verführen lassen, sie lieben es! Mehr als Schokolade und Liebesfilme zusammen… Aber warum glauben so viele Kerle an das alte Vorurteil, dass die Damenwelt nur Unlust auf das „Rein-Raus-Spiel“ verspürt?

Das hat einen einfachen Grund: Eine echte, „anständige Lady“ hält sich mit ihren sexuellen Wünschen bedeckt, so als ginge es um ein Staatsgeheimnis.

Dies tut sie, um ihren guten Ruf als „tadellose Dame“ zu bewahren. Denn in unserer Gesellschaft wird eine sexuell aktive Frau noch immer als „Schlampe“ oder „leicht zu haben“ verurteilt, wenn sich ihre Bettgeschichten herumsprechen.

Lass Dich also niemals davon täuschen oder gar abschrecken, wenn das Mädel nie über Sex redet und sich ihre Lust auch sonst nicht anmerken lässt.

Es gilt meistens: Nach außen Engel, aber innen drin verruchter Teufel… das sollte Dir bei der Verführung einer Frau immer bewusst sein und Dich motivieren, am Ball zu bleiben!

 

2. Erzeuge sexuelle Anziehung beim Flirten!

Mann verfuehrt Partnerin

Wenn Du eine Frau ansprichst oder Dich auf dem Date mit ihr triffst, musst Du im ersten Schritt unbedingt ihr sexuelles Interesse wecken, damit sie Dich nicht nur als „guten Freund“ sieht, sondern Dich attraktiv findet.

Ich habe schon einen ausführlichen Artikel darüber geschrieben, wie Du als Mann Anziehung erzeugen musst, damit Du im Anschluss Frauen verführen kannst.

Hier nur so viel: Führe keinen langweiligen Smalltalk wie die meisten Männer, sondern necke sie im Gespräch, gerne auch mit spielerischen Körben:

„Willst du mich verführen? Hey, bei mir gibt es keinen Sex vor der Ehe, damit das klar ist!“

Sage solche Sprüche aber immer mit einem Grinsen und humorvollen Tonfall, damit ihr klar ist, dass Du sie nur neckst!

 

3. Baue tiefes Vertrauen zu ihr auf!

Frauen sind uns Männern immer körperlich unterlegen und gehen damit ein hohes persönliches Risiko ein, wenn sie uns für Sex nach Hause begleiten.

Für Deinen Erfolg ist es deshalb ein wichtiger Schritt, dass die Frau Dir zu hundert Prozent vertrauen kann und weiß, dass Du kein Axtmörder bist, sondern ein harmloser, lieber Kerl.

Dieses Vertrauen erreichst Du, indem Du sie erstens zu nichts drängst und zweitens ihr das Gefühl gibst, Dich gut zu kennen – wie einen jahrelangen Freund.

Stelle ihr also nicht nur Fragen im Gespräch, sondern öffne Dich selbst und erzähle etwas über Dich: Hobbys, Beruf, familiärer Hintergrund, aber auch persönliche Geheimnisse!

 

4. Streue subtil sexuelle Anspielungen ein!

Wenn Du ihre Lust auf Sex (am besten mit Dir) wecken willst, musst Du ihre Gedanken in diese Richtung lenken. Logisch, oder?

Dieses erotische Kopfkino erzeugst Du durch sexuelle Anspielungen, die Du unterschwellig in eure Unterhaltung einstreust.

Das machst Du aber nicht plump mit der Holzhammer-Methode, sondern unauffällig, indem Du zum Beispiel solche Sprüche sagst:

„Ich sehe immer wieder Frauen in der Disco, die ihre Freundin küssen. Männer machen sowas komischerweise nie mit ihren Kumpels. Was meinst du dazu?“

Sofern Dein weibliches Gegenüber Humor hat und sexuell aufgeschlossen ist, geht das Gespräch schnell in die gewünschte Richtung… glaub es mir!
 

5.Nimm ihr das schlechte Gewissen vor dem Sex!

Ein guter Verführer nimmt sich immer Zeit für seine (potenzielle) Sexpartnerin und glänzt durch Aufmerksamkeit. Er hört ihr zu und versucht, ihre Bedenken aus dem Weg zu räumen.

Denn wie gesagt: Noch immer werden in unserer Gesellschaft Frauen verurteilt, die sich allzu schnell der körperlichen Liebe hingeben und sich auf Männer einlassen.

Damit eine Frau sich von Dir zum Sex verführen lässt, muss sie Dir absolut vertrauen können. Sie muss sichergehen, dass Du Stillschweigen über eure Bettgeschichte bewahrst und sie für ihre Lust NICHT als „Schlampe“ verurteilst.

Wie gewinnst Du dieses Vertrauen? Mein Tipp: Streue während eures Gespräch subtil ein, welche Haltung Du dazu hast:

„Ich hab letztens einen Film geschaut, und weißt du was mir dabei aufgefallen ist? Männer sind immer die Superhelden, wenn sie viele Sexpartnerinnen haben, aber umgekehrt werden Frauen für so einen Lebensstil verurteilt.

Das ist nicht fair, warum sollen nicht beide Geschlechter denselben Spaß am Sex haben dürfen? Sowas ist schließlich ein ganz normales menschliches Bedürfnis…“

 

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

6. Steigere ihre Lust mit Berührungen!

Wenn Du mit Erfolg eine Frau verführen willst, solltest Du Dir der Macht von Berührungen bewusst sein und ihrem Körper die nötige Aufmerksamkeit schenken. Baue gleich zu Beginn des Flirts Körperkontakt auf:

Beim Ansprechen (Disco, auf der Straße etc.) berühre zum Beispiel leicht ihre Schulter, auch zur Begrüßung beim Date solltest Du sie direkt umarmen. Dann steigere die Berührungen im Verlauf des Gesprächs Schritt für Schritt immer weiter.

Finde später außerdem heraus, welche Art von körperlicher Nähe Deine Gespielin sexuell antörnt. Manch eine liebt es, wenn man ihre Brüste berührt, andere wiederum werden total schwach, wenn man sie am Hals küsst.

Vergiss nicht, jede Frau ist anders. Das bedeutet wiederum, dass Du Dich immer neu auf Dein Gegenüber einstellen musst, denn was die eine Lady mag, kann die nächste als lusttötend empfinden.

 

7. Baue intensiven Blickkontakt auf!

Laut einem alten Sprichwort sind die Augen das Fenster zur Seele, und da ist viel Wahres dran. Von Deinem Blickkontakt kann ein magischer Impuls ausgehen, der sofort sexuelle Anziehung erzeugt.

Mein Tipp: Berühre die Frau also nicht nur körperlich, sondern stelle beim Flirten zugleich auch Augenkontakt her und lächle, um sie bei der Verführung in Deinen Bann zu ziehen.

Wenn sie Deine Blicke lange erwidert und in Deinen Augen sprichwörtlich versinkt, ist das ein gutes Zeichen, dass sie Dich attraktiv findet und geküsst werden will. Zögere dann nicht, zum Kuss anzusetzen!

 

8. Verführe sie durch sexuelle Komplimente!

Mann kuesst Frau am Hals

Es gibt noch einen weitere Strategie, um eine Frau zu verführen: die Macht der Worte. Die Mädels lieben Komplimente und sie lieben das Gefühl, von einem attraktiven Mann begehrt zu werden, der um seine Lust keinen Hehl macht.

Natürlich kannst Du sexuelle Bemerkungen nicht gegenüber einer wildfremden Partymaus in der Disco machen. Wichtig ist, dass ihr euch beide schon auf einer vertrauten Ebene befindet und euch beiden klar ist, in welche Richtung der Flirt geht.

Um Dir ein Verständnis für sexuelle Komplimente zu vermitteln, möchte ich Dir ein Beispiel zeigen:

Du: (Gehst ganz nah an ihren Hals) Du riechst ja heute richtig unwiderstehlich. Was für ein Parfüm ist das?

Sie: Das ist das neue Parfüm von …

Du: Ich liebe es, der Duft macht mich total verrückt nach dir. Du solltest es beim nächsten mal nicht auftragen, ich weiß nicht, ob ich mich dann noch beherrschen kann. (Küsse dann ihren Hals!)

Ich glaube, Du verstehst, was ich Dir vermitteln möchte. Mit Worten eine Frau zu verführen ist am Anfang gar nicht so leicht. Du musst mit Deiner Stimme spielen, Pausen gezielt einbauen und ihr Zeit geben, diese Art der Verführung auf sich wirken zu lassen.

 

9. Zu ihr oder zu Dir nach Hause?

Klar, mit etwas Glück und strategischer Planung klappt sogar der Sex beim ersten Date (siehe Artikel!). Das hängt natürlich auch immer von Dir und ihrer Situation ab.

Was die schnelle Eroberung angeht, ist der Club ungeschlagen. Dieser Ort der Versuchung hat schon manchem Kerl einen heißen One-Night-Stand beschert.

Nun ist es aber soweit… Zu wem solltet ihr nach Hause gehen?

Auch wenn eine Frau Interesse an Sex mit Dir hat, ist es immer noch eine Gefahr für sie, solange ihr euch nur kurz unterhalten habt. Denn einem Menschen schenkt man sein Vertrauen laut Psychologie erst nach 4 bis 10 Stunden Kennenlernen.

Um der Sexpartnerin Sicherheit zu vermitteln, ist es vorteilhaft, zu ihr zu gehen, schließlich befindet sie sich in ihrer gewohnten Umgebung und muss somit keine Angst haben, dass Du sie in einem Verlies einsperrst ;-)

Die Erfahrung hat mich aber auch gelehrt, dass Frauen manchmal auch gerne im Liebesnest des Mannes Unterschlupf suchen. Ihr Vorteil: Hier kann sie sich den Zeitpunkt selbst aussuchen, wann sie die Zweisamkeit beenden und gehen will.

Entscheide also immer anhand der Situation wie Deine Begleiterin mental gerade eingestellt ist und wo sie sich am wohlsten fühlt!

Übrigens: Halte Deine Wohnung stets sauber und aufgeräumt. Eine Dame, die sich in Deiner Bude ekelt, wird sich beim Liebesspiel kaum entspannen, um sich (buchstäblich) „fallen lassen“ zu können.

 

10. Was, wenn sie im letzten Moment abblockt?

Es ist der Alptraum jedes Mannes, der eine Frau verführen will: Ihr beide habt einen wundervollen Abend verbracht und landet am Ende im Schlafzimmer. Du fängst an, sie zu küssen und auszuziehen, um Liebe zu machen…

…doch als die attraktive Lady nur noch in Unterwäsche vor Dir steht und Du ihr mit Deinen (vor Erregung zitternden?) Händen unter das Höschen fassen möchtest, blockt sie ab. Sie sagt zu Dir:

  • „Ich bin noch nicht so weit!“
  • „Das geht mir jetzt zu schnell!“
  • „Kein Sex beim ersten Kennenlernen!“
  • So eine bin ich nicht!“

 

„Aber wieso hab ich keinen Erfolg?“, wirst Du Dir denken… Nun, sie würde gerne mit Dir schlafen, sie ist dem Liebesakt nicht abgeneigt, ABER: Sie braucht noch etwas Zeit, denn sie muss Dir uneingeschränkt vertrauen können.

Frauen haben oft Angst, dass der Mann sie nach dem Sex verstößt, deswegen mein Tipp: Vermittle ihr Sicherheit. Sag ihr, dass es völlig okay ist und Du ihr die Zeit gibst, die sie braucht. Dränge sie nie zu etwas.
 

Sex beim ersten Date? Ja, aber…

Ich will ehrlich sein: Du wirst nicht mit jeder Frau sofort nach dem Disco-Besuch oder beim ersten Treffen in der Kiste landen. Das ist auch völlig okay, schließlich geht es hier nicht um ein Wettrennen.

Stell Dich auf ihr Tempo ein! Lernt euch kennen, sie muss sich schließlich in Deiner Gegenwart wohlfühlen. Und wenn es soweit ist, verführe sie. Aber bitte nicht plump, mache ein aufregendes Spiel daraus, so wie ich es Dir hier erklärt habe.

Wenn Du diese Regeln beachtest, wirst Du sie früher oder später verführen, egal ob es um einen One-Night-Stand geht oder um eine feste Beziehung aus Liebe!