bekannt aus

Alleine in die Disco feiern gehen – 8 Tipps fürs Ausgehen

Alleine in der Disco feiern gehen

Andy Pasion Blog
Ein Blogartikel von Andy Pasion

Du möchtest am Wochenende im Club kräftig abrocken und Frauen kennenlernen – aber keiner Deiner Freunde hat Zeit oder Lust mitzukommen? Mein Tipp an Dich: Du solltest alleine in die Disco feiern gehen! In diesem Blog-Artikel erkläre ich Dir, warum ausgehen ohne Freunde nicht komisch oder peinlich ist, wenn Du es richtig anstellst. Du erfährst außerdem wertvolle Tipps von mir, wie Du alleine weggehen kannst und dabei jede Menge Spaß hast.

 

Wie ich als Jugendlicher beschloss, mutterseelenallein in die Disco zu gehen

Ich erinnere mich noch genau an diesen Samstagnachmittag vor einigen Jahren. Es war ungefähr 21 Uhr. Mein bester Freund hatte mir gerade eine SMS geschrieben, dass er an diesem Abend doch nicht mitkommen würde zum Party machen. Er war meine letzte Hoffnung gewesen, denn vor ihm hatten auch schon alle anderen Kumpel den Discobesuch abgesagt.

Das Ganze war in der Zeit vor Facebook und anderen sozialen Netzwerken: Facebook gab es damals noch nicht, deshalb konnte ich auch nicht auf die Schnelle ein paar Bekannte zusammentrommeln.

 

Der Moment, als für mich eine kleine Welt zusammenbrach…

Ich lag frustriert auf meinem Bett, hörte meinen Wecker auf dem Nachttisch ticken und starrte betrübt auf die Tapete. Ich dachte: Schon wieder ein Wochenende zu Hause rumhocken – dabei wäre ich doch so gerne ausgegangen. Ich hatte viel Zeit und Lust, hier in Berlin mal wieder richtig „auf die Piste“ zu gehen. Was sollte ich tun? Ich war drauf und dran, mich einfach schlafen zu legen, denn im Bett war ich ja schon.

 

… und wie ich aufstand, um mein Leben in die Hand zu nehmen!

Doch auf einmal hörte ich aus der Wohnung meines Nachbarn laute Musik und die Stimmen freudig durcheinander redender Menschen. Der Gedanke, dass andere Leute um diese Uhrzeit Spaß hatten und miteinander flirteten, während ich wie ein Rentner im Bett lag, wurde für mich unerträglich.

Und vielleicht würde ich sogar meine große Liebe da draußen verpassen, während ich hier in meinem Kopfkissen versank? Hier im Bett würde ich niemals eine Freundin finden!

Da fasste ich einen Entschluss, bei dem mir aber nicht ganz wohl im Bauch war: Ich würde heute Abend alleine in die Disco feiern gehen! Das partyfreudige Berlin müsste doch so einiges zu bieten haben… Ich raffte mich also auf, duschte, zog mein bestes Hemd an und machte mich auf dem Weg in den Club.

 

Meine größte Angst: Was die anderen Leute wohl denken…?

Auf einer Party zu sein ohne jemanden zu kennen ist für die meisten von uns der blanke Horror. Natürlich hatte auch ich am Anfang jede Menge Ängste und machte mir einen riesen Kopf um tausend Sachen:

  • Was werden die anderen Leute über mich denken?
  • Werden mich die Frauen als komischen Freak abstempeln?
  • Lassen mich die Türsteher überhaupt rein?
  • Werde ich die ganze Zeit einsam in der Ecke stehen?
  • Was, wenn hübsche Frauen mich fragen, ob ich alleine in der Disco bin?

 

Ich hatte einfach Angst, vor allen anderen Partyhengsten als Außenseiter dazustehen und einen freudlosen, einsamen Abend an der Theke mit einem Bier in der Hand zu verbringen.

Mittlerweile sind einige Jahre vergangen und ich bin nach diesem „ersten Mal“ noch viele weitere Male in Berlin ohne Freunde in den Club gegangen. Heute weiß ich, dass alle Ängste unbegründet sind und sich bei näherer Betrachtung in Luft auflösen wie Seifenblasen.

Glaube mir: Alleine in die Disco zu gehen und kräftig zu feiern ist purer Fun – wenn man es richtig anpackt!

 

Alleine, aber nicht einsam! Meine 8 besten Tipps, wie Du jede Menge Spaß im Club hast

Das Wichtigste vorweg: Ob Du als einsamer Freak oder als cooler Typ rüberkommst, liegt ganz bei Dir. Entscheidend ist nur, was Du über Dich selbst denkst und wie Du Dich im Nachtleben präsentierst. Aber genug der Worte! Jetzt zeige ich Dir, wie die Partynacht zum echten Erfolg für Dich wird und wie Du tolle Frauen kennenlernen kannst.

 

#1 Positives Denken: Der Glaube kann Berge versetzen!

Ein gelungener Abend fängt im Kopf an!

Auch wenn Du Dein bestes Parfüm aufträgst und die coolste Hose anziehst: Ohne die richtige Einstellung läuft gar nichts. Du hältst Dich selbst für einen schrägen Vogel und Außenseiter ohne Freunde, nur weil Du alleine feiern gehen willst (oder „musst“)? Dann wirst Du in der Disco auch genau diese Haltung ausstrahlen – und die Leute werden Dich tatsächlich so wahrnehmen.

Es geht aber auch anders: Akzeptiere die Situation und sage Dir, dass das Ausgehen ohne Begleitung völlig okay ist. Schließlich muss man ja nicht alles zusammen mit seinen Freunden machen, oder?

Außerdem wirst Du ja auf der Party nicht alleine sein, weil Du jede Menge Menschen (und vor allem Frauen) kennenlernen willst… Du bist also ein geselliger und aufgeschlossener Typ, der einfach sein Leben genießt und mit dem man Pferde stehlen kann! Mit dieser lebensfrohen und selbstbewussten Einstellung werden Dich die anderen Partygäste mögen. Vor allem Frauen wirst Du mit diesem Charisma in Deinen Bann ziehen…

 

#2 Als Aufwärmtraining: Vorher in gute Stimmung bringen!

Damit Du den ganzen Abend nicht alleine in der Ecke stehst, wirst Du in der Disco andere Leute kennenlernen müssen. Dafür ist es wichtig, dass Du Dich vorher in die richtige Stimmung bringst, und zwar schon zu Hause!

Mach alles, was Dich in gute Laune versetzt! Höre Deine Lieblingsmusik, schaue eine Folge Deiner Lieblingsserie oder gehe einmal mit dem Hund um den Block, wenn es Dir Freude macht.

Auch vorher mit vertrauten Menschen zu reden ist wichtig, um in eine gesprächige Stimmung zu kommen. Ich rufe in so einem Fall immer einen guten Freund oder eine Freundin an und mache mit ihm bzw. ihr am Telefon ein paar Witze. Nach diesen Telefonaten bin ich richtig gut drauf.

Aber auch auf dem Weg zur Disco rede ich mit fremden Leuten, zum Beispiel in der Straßenbahn oder im Imbiss, wo ich mir noch schnell eine Pommes hole, damit auch mein Magen für die Disco gerüstet ist.

 

#3 Die ersten 3 Minuten im Club: Sprich sofort jemanden an!

Meine Klienten – und ich übrigens auch – haben eine interessante Erfahrung gemacht: Je länger Du mit dem Ansprechen anderer Partygäste im Club wartest, desto schwieriger wird es, sich dazu aufzuraffen.

Aus dem fehlenden Kontakt zu anderen Besuchern kann schnell ein Teufelskreis entstehen. Viele Männer ziehen sich im Verlauf des Abends dann immer weiter in ihr Schneckenhaus zurück und trauen sich irgendwann gar nicht mehr jemanden anzusprechen. So lernen sie natürlich auch niemanden kennen.

Damit es nicht so weit kommt, solltest Du von Anfang an in den „Angriffs-Modus“ schalten. Sprich am besten sofort jemanden an, sobald Du den Club betrittst, am besten in den ersten 3 Minuten.

Möglichkeiten gibt es viele: Du kannst zum Beispiel schon mit anderen Besuchern reden, während Du in der Schlange an der Kasse oder der Garderobe wartest. Sage einfach zu dem Typen vor Dir: „Ganz schön voll wird’s heute hier, oder?“ Natürlich kannst Du auch fragen, wie die Preise in der Disco sind, welche Musik gespielt wird, welche guten Drinks es gibt etc.

Aber nicht nur mit anderen Gästen, auch mit den Türstehern, den heißen Damen an der Garderobe oder den Barkeepern kannst Du ganz unkompliziert ein paar Worte zu wechseln.

Du musst nichts „Geistreiches“ oder „Weltbewegendes“ von Dir geben. Mit ganz belanglosem Smalltalk kommst Du schnell ins Gespräch. Es geht auch nicht um stundenlanges Quatschen, sondern nur darum, dass Du Dich ein bisschen „aufwärmst“.

 

Übrigens: So bekommst Du SOFORT eine Freundin!

Um eine bestimmte Frau zu erobern oder eine Freundin zu finden, musst Du außerdem diese EINE Anweisung befolgen! Alle erfolgreichen Männer in puncto Flirt & Dating wenden diese Methode an.

Aber das Schlimme daran ist: 99% aller Männer werden dieses Geheimnis niemals erfahren und bleiben daher ewig Single!

Die entscheidende Frage: Zu welcher Sorte Mann willst DU gehören?

Wenn Du ein selbstbewusster Mann werden willst, der Frauen spielend leicht erobern kann...

...dann klicke jetzt auf den „Play-Button“ und profitiere in diesem kurzen Video von meinem Wissen!
Video

#4 Wer rastet, der rostet: Immer in Action bleiben!

Was ich in Punkt 3 als Teufelskreis geschildert habe gilt nicht nur fürs Reden, sondern für Dein Verhalten im Club allgemein: Wenn Du es Dir einmal auf dem Barhocker bequem gemacht hast, steigt die Gefahr, dass Du Dir für den Rest des Abends auf diesem Hocker den Hintern breitsitzt.

Bleib also am besten in Bewegung, solange Du keine Gesprächspartner hast. Laufe herum, sprich Leute an. Gehe auch zum Tanzen auf die Tanzfläche. Hauptsache, Du stehst in der Disco nicht alleine herum, während die anderen Gäste ausgelassen feiern.

 

#5 Der leichte Einstieg: Sprich die Männer an!

Vielen meiner Klienten fällt es schwer, im Club Frauen anzusprechen – vor allem dann, wenn sie noch ungeübt sind. Deshalb mein Tipp: Suche ruhig erst mal den Kontakt zu Männern in der Disco, wenn Du alleine Feiern bist. Hier kommst Du ganz unkompliziert ins Gespräch und zeigst Deiner Umgebung, dass Du ein geselliger Typ bist.

Aufhänger für einen Gesprächseinstieg gibt es immer. Mache dem Kerl ein Kompliment und sage zum Beispiel: „Hey, geiles T-Shirt!“. Du kannst aber auch über Frauen reden, denn dieses Thema bewegt alle Männer und verbindet. Frage einfach gut gelaunt: „Hey, sind hier heute auch heiße Frauen am Start?“ Darauf steigen die meisten Typen ein, wenn sie gut drauf sind.

 

#6 Die Königsdisziplin: Frauen ansprechen und mit ihnen flirten!

Mit Frauen im Club flirten

Sobald Du Dich ein wenig warmgelaufen hast, kannst Du natürlich anfangen, mit den Frauen zu flirten. Viele Tipps hierzu findest Du in diesem Blog-Artikel von mir. Mit Frauen in Kontakt zu kommen ist auf jeden Fall der Königsweg, denn damit strahlst Du jede Menge Selbstbewusstsein aus. Mal ehrlich: Welcher Mann unter 1,5 Promille traut sich schon, im Club Frauen vernünftig anzusprechen?

Das Ganze ist gar nicht so schwer… Die Beziehung zwischen Mann und Frau und die Liebe allgemein sind Gesprächsthemen, die so gut wie jede Damen interessieren. Sei dabei immer spielerisch und niemals ernst.

Frage sie zum Beispiel: „Hey, was meinst Du eigentlich: Wer geht öfter fremd, Männer oder Frauen?“

Und ruck zuck bist du im Gespräch mit diesem unterhaltsamen Thema!

Wenn Du gut mit Frauen umgehen und sie unterhalten kannst (ohne den „Pausenclown“ zu spielen), werden das auch die anderen Frauen in der Disco bemerken. Damit steigerst Du Deine Attraktivität enorm, denn jede Frau wünscht sich einen Mann, der gut mit dem anderen Geschlecht umzugehen weiß.

 

#7 Wenn kritische Fragen kommen: Schlagfertig und gelassen reagieren!

Wenn Du Spaß hast und zeigst, dass Du Dich wohl in Deiner Haut fühlst, wirst Du die anderen Leute mit Deiner guten Laune anstecken. Niemand wird Dich schief von der Seite angucken, weil Du im Club alleine feiern bist.

Trotzdem kann es immer mal wieder vorkommen, dass die anderen Gäste nach Deiner Begleitung fragen. Vor allem Frauen wollen wissen, ob Du ein sozial integrierter Typ oder ein „Sonderling“ bist und checken deshalb gerne Deinen gesellschaftlichen Status ab. Sie fragen dann zum Beispiel:

„Wo sind Deine Freunde?“ Oder: „Bist Du heute Abend ganz alleine hier?“

Bei solchen Tests heißt es: gelassen bleiben. Als Antwort kannst Du der Frau erwidern, dass Du gerne ohne Begleitung ausgehst, weil Du es genießt, unabhängig zu sein und neue Leute kennenzulernen. Wenn Du ihr glaubhaft vermitteln kannst, dass alleine feiern für Dich die normalste Sache der Welt ist, wird das auch die Frau akzeptieren.

Du kannst ihr aber auch mit Humor antworten und zum Beispiel sagen: „Ich wäre ja gerne alleine feiern gegangen, aber der Laden ist einfach rappelvoll. Sowas komisches aber auch! Vielleicht hilfst Du mir, die Menschen hier zu verscheuchen, damit wir doch noch alleine sind…“

Wie genau Deine Antwort ausfällt ist eigentlich gar nicht so wichtig. Zeige der Frau einfach, dass Du ihre Frage nicht so ernst nimmst und Dich von kritischen Kommentaren nicht verunsichern lässt.

 

#8 Wenn alle Stricke reißen: Alleine tanzen gehen!

Trotz aller Kontaktfreudigkeit kann es mal passieren, dass Du gerade niemanden zum Reden hast. Die goldene Regel heißt: Niemals alleine in der Ecke stehen und mit langem Gesicht am Bierglas nippen!

Bevor Du alleine herumstehst, gehe lieber tanzen. Die Tanzfläche ist sowas wie ein sicherer Hafen, wo Du immer eine heiße Sohle aufs Parkett legen kannst. Hier kannst Du neue Energie tanken und den Leuten zeigen, dass Du eine echte Stimmungskanone bist.

 

Meine persönliche Erfahrung: Alleine weggehen hat viele Vorteile

Auch wenn ich heutzutage (wenn überhaupt) meist mit Freunden in die Disco feiern gehe, möchte ich das Ausgehen ohne Begleitung als Erfahrung nicht missen. Denn die Abende als „einsamer Wolf“ im Nachtleben haben mich in meiner persönlichen Entwicklung einen riesen Schritt nach vorne gebracht. Auch für Dich haben solche Aktionen jede Menge Vorteile:

  • Du tust etwas, was Du sonst nicht machst und überwindest Deine Komfortzone.
  • Du erweiterst Deinen Horizont und gibst Deinem Selbstbewusstsein einen Schub nach vorne.
  • Du lernst, wie man neue Kontakte knüpft und steigerst damit Deine soziale Kompetenz.
  • Du bist unabhängig von Deinen Kumpels und kannst tun und lassen was Du willst. Wie oft hat man schon schlecht gelaunte Freunde erlebt, die einem die Party mit vermiesen?
  • Du lernst jede Menge neuer Menschen kennen, viel mehr, als wenn Du mit Freunden feiern gehst.
  • Du kannst Dich ganz auf das Ansprechen von Frauen konzentrieren und Deine Fähigkeiten beim Flirten verbessern.

 

Tatsächlich habe ich beim alleine Feiern in der Disco immer viel mehr neue Leute kennengelernt, als wenn ich zusammen mit Kumpels unterwegs war. Du kennst das sicher auch: Wenn man mit den Kumpels Party macht, bleibt man oftmals den ganzen Abend unter sich.

Deshalb ist jetzt die ideale Gelegenheit für Dich, das Alleine-Ausgehen zu einem festen Bestandteil Deines Lebens zu machen. Und wer weiß, vielleicht ist ja die große Liebe dabei? Dann wirst Du froh sein, die Nacht nicht einsam zu Hause verbracht zu haben, sondern in den Armen einer schönen Frau. Ich wünsche Dir viel Glück dabei!